Dienstag, 22. August 2017
Top-Thema
Home » Regionalliga Nord » Ab Sommer: Titz übernimmt HSV U21

Ab Sommer: Titz übernimmt HSV U21

Christian Titz wird den Bundesliga-Nachwuchs des Hamburger SV in der kommenden Saison trainieren. Der 46-Jährige folgt damit auf Dirk Kunert, der die Rothosen zum Saisonende verlassen wird. Titz kennt sich mit dem Verein bestens aus – momentan trainiert er noch die U17-Bundesliga.

Seit 2015 ist Titz beim HSV angestellt und trainierte die U17-Bundesliga-Truppe. Zur nächsten Spielzeit wird er befördert und darf sich der U21-Regionalliga-Mannschaft annehmen. „Christian ist ein ausgewiesener Fachmann mit großer Erfahrung. Bei der U17 hat er zwei Jahre erfolgreich gearbeitet und gezeigt, dass er Spieler entwickeln und auf dem Weg Richtung Profis entscheidend weiterbringen kann. Wir sind uns sicher, dass er die Aufgabe U21 mit großer Leidenschaft angehen wird“, sagte Bernhard Peters, Direktor Sport beim HSV. Momentan steht die U17 auf dem fünften Rang in der B-Jugend-Bundesliga – was auch dem Trainer zu verdanken ist. So hatte sich die interne Lösung für die Nachfolge von Kunert schon länger angedeutet. Für Titz selbst, der auch schon für Alemmania Aachen und Viktoria Köln arbeitete, ist es ein weiterer Schritt in der Karriere. „Ich empfinde das als großen Vertrauensbeweis in meine Arbeit und meine Person. Ich möchte in meiner Aufgabe als U21-Trainer die Spieler ausbilden, verbessern und näher an unsere Profimannschaft heranführen. Aber natürlich wird es auch um den Teamerfolg gehen“, formuliert Titz seine klaren Ziele gegenüber hsv.de. Sein neuer Vertrag läuft bis Sommer 2019. Der vakante Trainerposten bei der U17 soll laut dem HSV ebenfalls intern besetzt werden.

Foto: Hamburger SV

Über Jonas Bickel

Jonas Bickel
Leitender Redakteur: Jonas studiert Politikwissenschaften an der Universität Hamburg. Der 20-Jährige kommt von der Nordseeinsel Föhr und interessiert sich für alle Themen rund um den Fußball in Hamburg und in der Welt.