Mittwoch, 14. Februar 2018
Top-Thema
Home » Regionalliga Nord » In die Heimat: Kunath verlässt Norderstedt

In die Heimat: Kunath verlässt Norderstedt

Nach fünf Jahren im Trikot von Regionalligist FC Eintracht Norderstedt geht es nun zurück in die Heimat: Yayar Kunath verlässt die Garstedter mit sofortiger Wirkung, um in seinem Heimatland Thailand gegen den Ball zu treten. Der Vertrag des 28-Jährigen wurde bereits am Montag aufgelöst.

Der FC Eintracht Norderstedt muss ab sofort auf seinen Flügel-Flitzer Yayar Kunath verzichten. Am Montag löste der 28-Jährige Deutsch-Thailänder seinen Kontrakt an der Ochsenzoller Straße auf, um ab sofort in seiner Heimat Thailand gegen den Ball zu treten. Das teilten die Garstedter am Freitag über das soziale Netzwerk „facebook“ mit. „Yayar, wir danken Dir für deine Zeit bei Eintracht und wünschen Dir und Deiner Familie alles erdenklich Gute für Euren weiteren Lebensweg in Thailand“, heißt es dort. Kunath stand in 108 Spielen für die Eintracht auf dem Platz, kommt sogar auf zwei Spiele im DFB-Pokal. Seine größten Erfolge feierte der Außenbahnspieler bei den beiden Oddset-Pokalsiegen Norderstedts und dem Aufstieg in die Regionalliga. Ausgebildet wurde Kunath in der Jugend des Hamburger SV und dem SC Vier- und Marschlande, schnürte seine Buffer anschließend eine Saison für den Bahrain-Klub Isa Town, ehe es den Thailänder zum FC Bergedorf 85 zog. Ob die Eintracht nun nochmal auf dem Transfermarkt aktiv wird, ist aktuell noch nicht geklärt. Weitere Abgänge sind beim Regionalligisten bisher ebenfalls nicht bekannt.

Foto: KBS-Picture

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 18-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.