Donnerstag, 23. November 2017
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: Altona 93 – Eutin 08

Liveticker: Altona 93 – Eutin 08

Liveticker: Regionalliga-Aufstiegsrunde an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Der Altonaer Fußball-Club hat Eutin 08 zu Gast. Beide Mannschaften haben bereits am vergangenen Mittwoch den Aufstieg in die Regionalliga Nord perfekt gemacht, können heute ganz befreit aufspielen. Wir berichten live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Der Altonaer Fußball-Club und Eutin 08 trennen sich mit einem torlosen Unentschieden und sehen sich in der Hinrunde der Regionalliga Nord wieder. Auch wir verabschieden uns und bedanken uns für die Aufmerksamkeit. Noch einen schönen Samstagabend!

86. Minute: „Nie mehr, nie mehr, nie mehr, Oberliga, nie mehr, nie mehr, nie mehr, Oberliga“ schallt es wieder über die AJK. Bleibt uns nur noch, beiden Teams eine schöne Regio-Saison zu wünschen.

81. Minute: Die letzten zehn Minuten an der Adolf-Jäger-Kampfbahn sind angebrochen. Schafft Eutin noch den Siegtreffer, oder gelingt den Hanseaten der glückliche Dreier. Gleich sind wir schlauer.

78. Minute: Dritter Wechsel bei Eutin 08! Philip Nielsen wird von Verteidiger Yannik Marschner ersetzt.

73. Minute: Der AFC kann echt von Glück sprechen, dass es weiterhin 0:0 steht. Nach Lübcke-Foul bekommt Eutin aus zentraler Position einen Freistoß zugesprochen, den Kevin Wölk direkt ausführt. Antunovic ist mit der Hand dran, klärt zur Ecke. Auch nach dieser muss der AFC-Keeper wieder klären. Doppelchance für Eutin, die der Fürhung mittlerweile ganz nah sind. Altona viel zu fahrlässig.

71. Minute: Dritter Wechsel bei Altona 93! Tevin Tafese ersetzt Mittelfeld-Motor Dennis Thiessen im Spiel.

69. Minute: Nächste gute Möglichkeit, die die Brunner-Schützlinge fahrlässig liegen lassen. Bauer bedient Stahl im AFC-Sechzehner, doch diesem rutscht die Kugel in letzter Sekunde noch vom Schlappen.

68. Minute: Zweiter Wechsel bei Eutin 08! Danny Cornelius macht Platz auf dem Feld für Kevin Hübner.

65. Minute: Wenn wir von den Torchancen in der zweiten Hälfte ausgehen, müsste Teutin hier schon lange führen. Florian Stahl wird auf die Reise geschickt und will den Ball für den mitgelaufenen Julian Bauer quer legen. Doch AFC-Keeper Bojan Anutovic hat etwas dagegen, Ricardo Balzis holtzt die Pille raus.

61. Minute: Altona hat die wackelende Defensive nun immerhin wieder etwas in den Griff bekommen, muss dennoch weiter aufpassen. Ball läuft aktuell immer wieder munter rauf und runter.

56. Minute: Zweiter Wechsel bei Altona 93! Jakob Drinkuth kommt für Marc-Kemo Kranich ins Spiel.

52. Minute: Altona schwimmt nun etwas in der Defensive und dürfte sich über einen Rückstand aktuell nicht beschweren. Eben blockte Jan Novotny in letzter Not den Abschluss von Julian Bauer.

50. Minute: Die Gäste-Fans aus Eutin können es kaum glauben und auch wir reiben und die Augen. Julian Bauer chipt den Ball wunderbar in den AFC-Sechzehner, wo der eben eingewechselte Florian Stahl alleine vor Antunovic steht. Seinen Abschluss jagt der 08-Stürmer aus sechs Metern in die Wolken.

47. Minute: Erster Wechsel bei Altona 93! Max Stolzenburg ersetzt Kapitän Nick Brisevac im Spiel.

46. Minute: Erster Wechsel bei Eutin 08! Florian Stahl ist nun für Jannik Fust auf dem grünen Geläuf.

46. Minute: Weiter geht’s an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Vor 3162 Zuschauer rollt der Ball nun wieder.

Halbzeit: Pause in Hamburg-Bahrenfeld! Mit dem torlosen Unentschieden geht es für beide Teams in die Kabinen. Wir melden uns in knapp einer Viertelstunde mit der zweiten Halbzeit wieder.

39. Minute: Die letzten sechs Minuten vor der Pause laufen. Weiterhin 0:0-Remis an der Griegstraße.

36. Minute: Immerhin mal wieder ein Torabschluss. Rettstadt flnakt vom rechten Flügel in die Box, wo Kemo kranich am höchsten steigt, seinen Kopfball aber einen halben Meter zu hoch platziert.

31. Minute: Die Gastgeber kommen der Führung näher. Dennis Thiessen legt das Leder rechts raus zu Brisevac, der es aus spitzem Winkel probiert und den Einschlag nur um wenige Zentimeter verpasst.

27. Minute: Und der anschließende Freistoß wird brandgefährlich. Thiessen führt diesen kurz auf die Sechzehnerkante aus, wo Nick Brisevac wartet und direkt abzieht. Philip Nielsen lenkt die Kugel dabei mit dem Gesicht ins Seitenaus und geht anschließend zu Boden, kann aber weiterspielen.

25. Minute: Kurze Rudelbildung, nachdem Patrick Bohnsack an der Eckfahne den Ball an Kemo Kranich verliert und anschließend diesen foult. Überraschend: Eutin-Keeper Lennart Weidner stürmt aus dem Kasten und beschimpft den AFC-Stürmer. Bohnsack sieht für sein Foulspiel die gelbe Karte.

22. Minute: Im direkten Gegenzug wird es ganz brenzlig vor dem Kasten der Gastgeber. Nach einem schnellen Konter landet die Kugel vor den Füßen von Danny Cornelius, der von der Sechzehnerkante abzieht und Keeper Bojan Antunovic zu einer Glanztat zwingt. Die anschließende Ecke verpufft.

21. Minute: AFC-Coach Berkan Algan wirkt an der Seitenlinie irgendwie nicht zufrieden, weil seine Mannen die bisher dickste Chance der Partie liegen lassen. Nach einer Sachs-Flanke steht Rettstadt plötzlich völlig blank und schließt ab. Den ersten Ball sichert Weidner, den zweiten setzt Thiessen vorbei.

18. Minute: Bei beiden Mannschaften scheint irgendwie die Luft raus zu sein, was nach dem erfolgreichen Aufstieg auch klar ist. Eutin nun aber mit deutlich mehr Mut nach vorne als zu Beginn.

15. Minute: Die erste Möglichkeit der Gäste aus Eutin ist gleich relativ groß. Lion Gosch schickt mit einem wunderbaren Pass in die Tiefe Jan Kaps auf die Reise, der bis zur Grundlinie läuft und anschließend in den Rückraum ablegen will. Doch Ricardo Balzis passt auf und stellt sich dazwischen.

11. Minute: Erster Torabschluss der Algan-Bengel. Nach einem Doppelpass von Nick Brisevac und Finn-Lucas Rettstadt ist der AFC-Kapitän am Sechzehnereck frei durch und schließt ab. Aus spitzem Winkel geht er Ball einen guten halben Meter drüber. Das Leder quer legen wäre wohl besser gewesen.

9. Minute: Sportlich ist es hier bisher sehr ausgeglichen. Altona hat lediglich ein kleines Ballbesitz-Plus, doch Eutin erobert immer mal wieder gut die Pille im Mittelfeld. Chancen gab es noch nicht allzu viele.

6. Minute: Eutin attackiert die Algan-Elf bereits früh in der eigenen Hälfte, versucht dann schnell umzuschalten. Bisher läuft die Kugel aber äußerst sicher in den Reihen der Hamburger.

4. Minute: „Nie mehr Oberliga, nie mehr, nie mehr, nie mehr, Oberliga“ hallt es über die AJK in Bahrenfeld. Die Altona-Anhänger feiern ihre Mannschaft. Dies tuen ebenfalls die mitgereisten Eutiner.

2. Minute: Munterer Beginn an der Griegstraße. Trotz dem bereits sicheren Aufstieg versucht Altona vor heimischem Publikum schnell nach vorne zu spielen. Eutin wartet erstmal etwas ab.

1. Minute: Los geht’s an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Referee Franz Bokop hat das Spiel angepfiffen.

Aufstellung 08: Weidner – Cornelius, Nielsen, Brauer, Kaps, Fust, Bork, Bohnsack, Wölk, Meyer, Golsch

Aufstellung AFC: Antunovic – Correia Ca, Sachs, Brisevac, Lübcke, Rettstadt, Novotny, Balzis, Schultz, Kranich, Thiessen

17.00 Uhr: Herzlich willkommen von der Adolf-Jäger-Kampfbahn! In knapp einer Stunde rollt hier der Ball zwischen dem Altonaer Fußball-Club und Eutin 08. Wir sind bereits gespannt und wollen von Euch wissen: Welche Mannschaft sichert sich den Platz an der Sonne in der Aufstiegstabelle? Tipps in die Kommentare!

Foto: Niklas Heiden

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 18-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.