Freitag, 28. Juli 2017
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: Altona 93 – FC Eintracht Northeim

Liveticker: Altona 93 – FC Eintracht Northeim

Liveticker: Regionalliga-Aufstiegsrunde im MTVE-Sportpark in Celle! Der Altonaer Fußball-Club hat, auf neutralem Platz, den FC Eintracht Northeim zu Gast. Die gegen den Bremer SV siegreiche AFC-Truppe kann mit einem Sieg und etwas Glück den Aufstieg perfekt machen. Wir berichten live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss im Bismark-Sportplatz in Celle! Der Altonaer Fußball-Club schlägt den FC Eintracht Northeim mit 1:0 und steigt, durch den gleichzeitigen Sieg von Eutin 08 gegen den Bremer SV, in die Regionalliga Nord auf. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit. Noch einen schönen Mittwochabend.

87. Minuten: Wieviel Nachspielzeit es hier in Celle geben wird, hat Referee Müller noch nicht angezeigt.

83. Minute: Es laufen die letzten Minuten in Celle, nur noch knapp sieben Zeigerumdrehungen trennen Altona 93 von der Regionalliga Nord. 650 Zuschauer sind heute an den Bismark-Sportplatz gekommen.

79. Minute: Die Diskussionen um die vielen Foulspiele nehmen auch im zweiten Abschnitt nicht ab. Im Blickpunkt ist dabei immer wieder Northeim-Kicker Thorben Rudolph, der bereits mehrfach foulte.

77. Minute: Erster Wechsel bei Altona 93! Tevin Tafese ist nun für den verletzten Aniteye im Spiel.

74. Minute: Altona scheint hier derweil, bis auf einige wenige kurze Wackler in der Defensive, alles im Griff zu haben. Northeim agiert inzwischen mit vielen langen Bällen. Der AFC lauert auf Konter.

70. Minute: Zweiter Wechsel bei Eintracht Northeim! Marc-Andre Strazalla ersetzt Grunert. Derweil hat im zweiten Relegationsspiel Eutin 08 die Führung, gegen den Bremer SV, auf 2:0 ausgebaut.

66. Minute: Die Altona-Fans feiern inzwischen übrigens ihre Mannschaft und die Führung von Eutin 08. Wir entschuldigen uns derweil mal für die ständigen Unterbrechungen im Liveticker. Ihr habt mal wieder unsere Server lahm gelegt. Danke, dass ihr immer so fleißig unsere Liveticker lest.

63. Minute: Erster Wechsel bei Eintracht Northeim! Jäkel kommt für Ziegler auf das grüne Geläuf in Celle.

58. Minute: Referee Müller greift zum ersten Mal in der Partie durch und zeigt Linus Baar, nach einem rüden Foulspiel, den gelben Karton. Die erste Karte in der gesamten Partie. Übrigens: Im zweiten Aufstiegsspiel ist Eutin 08 mit 1:0 in Führung gegangen. Altona 93 wäre damit sicher in der Regio.

53. Minute: Nun muss man ja fast schon von Fahrlässigkeit sprechen. Jakob Sachs wird auf die Reise geschickt, taucht alleine vor Northeim-Keeper Strüber auf. Doch anstatt den Ball quer zu legen will Sachs selbst abschließend und zögert zu lange. Braun rauscht heran und klärt den Ball in letzter Sekunde.

52. Minute: Der AFC lässt bereits die zweite dicke Chance die Führung auszubauen liegen. Nach einer Brisevac-Ecke steigt Clifford Aniteye am höchsten, setzt seinen Kopfball links am Tor vorbei.

50. Minute: Da war sie, die dicke Chance für die Algan-Schützlinge einen weiteren großen Schritt in Richtung Regionalliga Nord zu machen. Pablo Kunter steckt den Ball von dem rechten Flügel in die Mitte zu Thiessen, der es mit einem Lupfer über Keeper Strüber probiert. Der Ball geht knapp drüber.

47. Minute: Die Partie ist keine 120 Sekunden alt, da hätte der Ball fast zum Ausgleich in den Maschen gezappelt. Silvan Steinhoff bringt den Ball von der linken Außenseite in die AFC-Box, von wo der Ball in den Rückraum geklärt wird. Dort wartet Karsten Fischer, der seinen Abschluss nur knapp links vorbei setzt.

46. Minute: Weiter geht’s in Celle! Referee Eric Müller hat das Spielgerät wieder freigegeben.

Halbzeit: Pause in Celle! Der Altonaer Fußball-Club nimmt die 1:0-Führung mit in die Pause. Wenn es aber dabei bleiben soll, dann muss nach der Pause beim AFC etwas passieren. So wirkt das in der Defensive alles andere als sicher. Die Northeimer müssen in der Offensive nachbessern, wenn der Traum vom Regio-Aufstieg weiterleben soll. Wir melden uns in einer knappen Viertelstunde dann hier wieder.

41. Minute: Es laufen die letzten Minuten vor der Pause. Ob im ersten Abschnitt noch was passiert?

38. Minute: Seit dem Tor haben die Algan-Schützlinge das Fußball spielen irgendwie eingestellt und stehen nur noch hinten drin. Nach vorne geht kaum noch etwas bei den Hamburgern. Die Niedersachsen probieren es immer wieder in die Box zu kommen, bisher aber noch ohne Erfolg. Da muss mehr kommen.

35. Minute: Es sind übrigens auch eine Hand voll Supporter der Northeimer mit nach Celle gereist, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Seit dem Gegentor ist es aber merkbar leiser geworden.

32. Minute: Altona zieht sich nun etwas zurück und überlässt der Eintracht etwas mehr Raum. Das nutzen die Niedersachsen auch gleich, konnten bisher allerdings keine nennenswerten Torchance kreieren.

29. Minute: Dumme Aktion von Kemo-Kranich, der einen langen Ball klären möchte, dann aber ins eigene Toraus ballert. Zum Glück aus AFC-Sicht bringt die anschließende Northeim-Ecke nichts ein.

26. Minute: Im zweiten Relegationsspiel, zwischen Eutin 08 und dem Bremer SV, steht es übrigens noch 0:0. Wenn es bei diesem Ergebnis am Ende auch bleibt, wäre Altona bereits heute aufgestiegen.

23. Minute: Northeim-Trainer Malte Fröhlich schickt seine Ersatzspieler jetzt schon zum Aufwärmen hinter das eigene Tor. Der vorhin erwähnte Wechsel hat sich bei Altona übrigens wieder erledigt.

21. Minute: Berkan Algan beschwert sich an der Seitenlinie immer wieder lautstark über das oft harte Einsteigen der Fröhlich-Truppe. Immer wieder liegen Spieler der Hamburger am Boden.

19. Minute: Die Hamburger sind hier klar am Drücker, haben inzwischen auch deutlich mehr Ballbesitz. Die Eintracht ist noch überhaupt nicht in der Partie. AFC-Fans sind lautstark am Spielfeldrand.

15. Minute: Toor für Altona 93! Das hatte sich in den letzten Minuten, durch die vielen Chancen, etwas angedeutet. Nick Brisevac stellt abermals sein fußballerisches Können zur Schau und bedient Pablo Kunter mit einem Zuckerpass im Sechzehner. Der AFC-Stürmer bleibt cool und schiebt unten rechts ein.

14. Minute: Die Northeimer produzieren viele Standards gegen sich, die immer wieder Nick Brisevac ausführt. Diesmal landet der Ball knapp neben dem linken Pfosten, Torwart Strüber ohne Reaktion.

11. Minute: Und direkt die nächste Chance hinterher. Auch die anschließende Ecke wird im zweiten Versuch gefährlich, nach Flanke von Kunter verpasst Correia Ca nur knapp den Einschlag per Kopf.

9. Minute: Gute Möglichkeit für den AFC! Nach einem Brisevac-Freistoß wird das Leder an die Sechzehnerkante geklärt, wo Dennis Thiessen steht. Dieser zieht direkt ab, verfehlt sein Ziel nur knapp.

7. Minute: Bei Altona deutet sich bereits der erste Wechsel an. Tevin Tafese macht sich bereits an der Seitenlinie warm. Welcher Spieler sich aus der Algan-Equipe verletzt hat, haben wir noch nicht gesehen.

5. Minute: Erster Torabschluss der Altonaer! Nick Brisevac probiert es aus 25 Metern mit einem direkten Freistoß, der Eintracht-Keeper Jannik Strüber aber vor keine Probleme stellt. Erste Annäherung.

3. Minute: Glück für die Algan-Bengel, dass es hier nicht früh 0:1 aus ihrer Sicht steht. Nach einem Eckball rutscht Aniteye der Ball über den Schlappen und wird damit gefährlich auf das eigene Tor abgefälscht. Du Preez braucht nicht eingreifen, der Ball geht knapp vorbei. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

2. Minute: Die Hamburger presse bereits sehr früh und setzen die Northeimer damit unter Druck. Deutlich mehr Altona-Anhänger auf der Anlage. Fantechnisch also ein klares Heimspiel für den AFC.

1. Minute: Los geht’s am „Bismark-Wiesenplatz“! Referee Eric Müller hat das Spielgerät freigegeben.

Aufstellung EN: Strüber – Zimmermann, Rudolph, Grunert, Sieghan, Braun, Ziegler, Mohebieh, Steinhoff, Fischer, Baar

Aufstellung AFC: Du Preez –  Aniteye, Correia Ca, Yilmaz, Sachs, Brisevac, Kunter, Novotny, Balzis, Kranich, Thiessen

18.30 Uhr: Herzlich willkommen aus dem MTVE-Sportpark in Celle! In einer Stunde rollt hier der Ball zwischen dem Altona 93 und Eintracht Northeim. Wir sind bereits gespannt und wollen von Euch wissen: Welche Mannschaft sichert sich den zweiten Sieg in der Auftsiegsrunde? Tipps in die Kommentare!

Foto: Niklas Heiden

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 18-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.