Montag, 18. Dezember 2017
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: Futsal Final Four

Liveticker: Futsal Final Four

Liveticker: Futsal Final Four 2017 in der CU-Sporthalle Neugraben! Die Hamburg Panthers, Sparta Futsal HSC, FC Fortis und der FC Sankt Pauli Futsal kämpfen heute um den Finaleinzug für das morgige Endspiel. Das Spiel um Platz drei wird bereits heute ausgetragen. Wir berichten live:

++++Aktualisieren!++++

18.40 Uhr: Schluss in der CU-Halle Neugraben! Sparta Futsal HSC schlägt den FC Sankt Pauli Futsal mit 6:4. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Samstagabend!

FC Sankt Pauli Futsal – Sparta Futsal HSC 4:6

  • 35. Minute: Sparta stellt den alten Abstand wieder her. Shahin trifft für die Harburger.
  • 34. Minute: Ja, es wird doch noch einmal spannend. Der Anschlusstreffer durch Ackermann.
  • 33. Minute: Der FCSP verkürtzt, nur noch zwei Treffer. Schaffen die Kiezkicker noch den Turnover?
  • 23. Minute: Nein, anscheinend nicht. Manuel Horn markiert den fünften Treffer für Sparata Harburg.
  • 21. Minute: Weiter geht’s in der CU-Arena. Kann der FCSP Futsal den Rückstand noch drehen?
  • Halbzeit: Pause in der CU-Arena Neugraben. Stimmung in der Halle übrigens überraschend gut.
  • 19. Minute: Die Kiezkicker scheinen aufgewacht zu sein. Wysokinski trifft für die Braun-Weißen.
  • 17. Minute: Sechstes Foulspiel von Sparta Futsal, Lopez nutzt den Zehnmeter zum Anschluss.
  • 13. Minute: Der FCSP-Futsal völlig desolat, Sparta nutzt dies Konsequent. Wieder trifft Mhamdi.
  • 13. Minute: Doppelschlag für Sparta! FCSP mehr am meckern, als am spielen. Mhamdi zum dritten.
  • 12. Minute: Sparta baut die Führung aus, der FCSP ist überfordert. Schrader mit dem zweiten Treffer.
  • 9. Minute: Der Außenseiter geht überraschend in Führung. Max Schrader trifft für Sparta Futsal HSC.
  • Los geht’s mit dem Spiel um Platz drei in der CU-Arena in Neugraben. Wenn auch mit Verzögerung.

16.49 Uhr: Schluss im B-Junioren-Futsal-Finale! Der Eimsbütteler TV setzt sich souverän gegen den SC Condor durch und fegt die Raubvögel mit 12:3 vom Feld. Gleich folgt das Spiel um Platz drei bei den Herren.

15.25 Uhr: Nun folgt das Futsal-Finale der B-Junioren. Dort treten der Eimsbütteler TSV und der SC Condor im Duell gegeneinader an. Anschließend folgt dann das Spiel um Platz drei der Herren.

15.20 Uhr: Der FC Fortis darf somit morgen, im Futsal-Finale, gegen die Hamburg Panthers antreten. Der FC Sankt Pauli Futsal muss nachher gegen Sparta Futsal HSC, im Spiel um Platz drei, noch einmal ran.

FC Fortis – FC Sankt Pauli Futsal 7:5 (12:10)

  • 39. Minute: Siebenmeter für den FCSP, sechstes Foulspiel! Afsin verkürtzt noch einmal auf zwei Treffer.
  • 38. Minute: Wir legen uns fest, dass war die Entscheidung! Der FC Fortis zieht mit drei Treffern davon, Ali Yasar macht alles klar. Stimmung zwischen beiden Teams äußerst angespannt.
  • 36. Minute: Jetzt wird es ganz schwer für den FCSP Futsal. El-Nemr stellt den alten Abstand wieder her.
  • 32. Minute: Der erneute Anschlusstreffer für den FCSP! Nach Vorlage von Mahoud trifft Afsin.
  • 31. Minute: Die Vorentscheidung? Suntic bedient El-Nemr, der den Ball nur noch einschieben muss.
  • 27. Minute: Unglaublich, richtig guter Futsal! Rodrigues bringt den FC Fortis erneut in Führung.
  • 26. Minute: Es geht munter hin und her. Auf der Gegenseite gleich Daniel Suntic wieder aus – 3:3!
  • 24. Minute: Die Kiezkicker drehen die Partie. Afsin trifft nach einem Freistoß, Fortis-Keeper Menzel ist sauer. Zuvor wurde der ehemalige Kosova-Schlussmann nämlich, aus seiner Sicht, gefoult.
  • 21. Minute: Weiter geht’s im zweiten Halbfinalspiel. Zwanzig spannende Minuten warten auf uns.
  • Halbzeit: Pause in der CU-Halle Neugraben! Zehn Minuten können sich beide Mannschaften ausruhen.
  • 18. Minute: Ausgleich in der CU-Halle Neugraben! Nach einem Zehnmeter trifft Lopez für den FCSP.
  • 16. Minute: Anschlusstreffer des FCSP Futsal! Afsin trifft für die Kiezkicker. Alles wieder offen.
  • 15. Minute: Sechstes Foulspiel vom FC Sankt Pauli Futsal, das bedeutet Zehnmeter für den FC Fortis. Daniel Suntic nimmt sich der Sache an, haut den Balll aber ordentlich in die „Wolken“.
  • 14. Minute: Autsch! Wilhelm und Klintworth rauschen im Strafraum zusammen, beide bleiben auf dem Boden liegen. Wilhelm muss mit einem Cut unter dem rechten Auge vorerst raus. Aber auch Klintworth hat es im Gesicht getroffen. Wir wünschen beiden Akteuren eine schnelle Genesung.
  • 10. Minute: Fortis zieht auf zwei Treffer davon. Ali Yasar trifft durch die Beine von Klintworth zum 2:0.
  • 8. Minute: Der FC Fortis geht in Front und wäre damit, wenn es bei diesem Ergebnis bleibt, weiter. Vincent Boock setzt entscheidend nach und kann das Leder im Tor unterbringen. Es bleibt spannend.
  • 1. Minute: Los geht’s in der CU-Halle Neugraben! Die Partie zwischen dem FCSP und Fortis läuft.
  • FC Fortis: Menzel, Yasar, Arifi, Suntic, Rodrigues, Wilhelm, Landau, Graudenz, Boock, El-Nemr
  • FC Sankt Pauli Futsal: Dudek, Afsin, Martinez, Mahoud, Wysokinski, Anders, Klintworth, Breitung, Conez, Oldendorf, Kayyusuz
  • Die Partie beginnt mit einer Viertelstunde Verzögerung, weil sich beide Mannschaften noch auf dem Platz warmmachen müssen. Derweil läuft noch die Siegerehrung vom C-Junioren-Futsal-Finale.

13.25 Uhr: Am Ende wurde es dann deutlicher, als es das Halbtzeitergebnis erahnen ließ. Die C-Jungs von Vorwärts Wacker sichern sich die Futsal-Meisterschaft, gewinnen gegen den SC Victoria Hamburg mit 9:4.

12.42 Uhr: Pause beim C-Jugend-Finale in der CU-Halle Neugraben. Der SC Victoria Hamburg nimmt eine 3:2-Führung mit in die Kabine. Sehr packende Zweikämpfe, gerade in der ersten Hälfte.

11.56 Uhr: Die Hamburg Panthers stehen als erster Finalist für morgen fest. Nun folgt das C-Junioren-Finale zwischen dem SC Vorwärts Wacker Billstedt und dem SC Victoria Hamburg. Anstoß ist um 12 Uhr.

Hamburg Panthers – Sparta Futsal HSC 9:2

  • 40. Minute: Ergebnis-Kosmetik in der CU-Arena. Karol Tocha macht seinen zweiten Treffer.
  • 37. Minute: Wird das hier doch noch zweistellig? Michael Meyer schnürt soeben seinen Hattrick.
  • 32. Minute: Die Raubkatzen spielen ihre Überlegenheit mehr und mehr aus. Schröder zum achten.
  • 30. Minute: Schöner Treffer für die Hamburg Panthers! Ulusoy rechts oben in den Knick. Stark!
  • 23. Minute: Klug gemacht von den Raubkatzen. Meyer schießt, Labiadh macht die Beine auf – 6:1!
  • 21. Minute: Weiter geht’s in der CU-Halle Neugraben! Beide Mannschaften sind wieder da.
  • Halbzeit: Pause in der CU-Halle Neugraben! In zehn Minuten melden wir uns hier wieder.
  • 19. Minute: Die Panthers bauen die Führung aus! Saboor Khalili trifft in die Maschen.
  • 8. Minute: Sparta verkürtzt im Gegenzug auf 1:4. Tocha chipt den Ball über Ceylani rein.
  • 8. Minute: Das wird eindeutig, es geht Schlag auf Schlag. Mo Labiadh zum 4:0.
  • 6. Minute: Eine Überraschung gibt es heute nicht. Ulusoy mit dem Einwurf, Meyer trifft!
  • 4. Minute: Sparta hinten zu unorganisiert, das nutzen die Panthers aus. Mokaddem zum zweiten.
  • 4. Minute: Führung für die Hamburg Panthers! Ulasch Dogan trifft für die Raubkatzen zum 1:0.
  • 1. Minute: Anstoß in der CU-Halle Neugraben! Der Ball rollt, wir sind gespannt.
  • Sparta Futsal HSC: Schura, Sahin, Düring, Tocha, Rodriguez, Bucar, Horn, Schrader, Petersen, Hellmis, Akyol, Pohls
  • Hamburg Panthers: Ceylani, Khalili, Ulusoy, Meyer, Labiadh, Schröder, Mokaddem, Urdin, Eren, Dogan

10.15 Uhr: Die Hamburg Panthers sind inzwischen auf dem Feld und bereiten sich auf die erste Partie vor. Die Jungs von Sparta Futsal HSC lassen aktuell noch auf sich warten. Euer Tipp für die erste Partie?

10.00 Uhr: Herzlich willkommen aus der CU-Sporthalle in Neugraben. Seit wenigen Sekunden können die Zuschauer die Halle betreten und sich ihre Plätze suchen. Das erste Halbfinalspiel findet übrigens zwischen den Hamburg Panthers und Sparta Futsal HSC statt. Anstoß ist in einer guten halben Stunde.

Foto (Symbolbild): KBS-Picture

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 18-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.