Donnerstag, 21. Juni 2018
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: Niendorfer TSV – Wedeler TSV

Liveticker: Niendorfer TSV – Wedeler TSV

Liveticker: Nachholspiel-Freitag in der Oberliga Hamburg! Der Niendorfer TSV hat den Wedeler TSV zur Pokal-Revanche zu Gast am Sachsenweg. Die Gäste können sich jetzt für das Pokal-Aus rächen – ansonsten geht es für beide Mannschaften um nichts mehr. Wir berichten live vom Sachsenweg:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss am Sachsenweg! Der Niendorfer TSV schlägt den Wedeler TSV nicht unverdient mit 3:2 und beendet die Saison damit auf Rang vier. Wedel bleibt unter den 100 Gegentoren. Wir bedanken uns sehr für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Freitagabend. Tschüss und bye, bye.

86. Minute: Und auch Lennard Speck haut nochmal einen Leckerbissen raus und flankt die Pille auf den ersten Pfosten. Dort steigt Afsin am höchsten, nickt das runde Leder allerdings nur gegen die Latte.

83. Minute: Toor für den Wedeler TSV! Und jetzt treffen die Gäste sogar in Unterzahl, weil Nikolaj Rörström verletzt draußen war. Nach einem Eckball von Eggers nickt Vollmer die Kugel über die Linie.

80. Minute: Zweiter Wechsel beim Wedeler TSV! Christopher Eibl kommt für Christian Dirksen.

74. Minute: Dritter Wechsel beim Niendorfer TSV! Kilian Utcke geht, Malte Wilhlem kommt ins Spiel.

72. Minute: Erster Wechsel beim Wedeler TSV! Eric Agyemang kommt für Fernando Roesler auf die Platte.

72. Minute: Zweiter Wechsel beim Niendorfer TSV! Leon Meyer kommt für Kevin Apau in die Partie.

70. Minute: Toor für den Niendorfer TSV! Das dürfte die Entscheidung hier gewesen sein. Ilyas Afsin, der es heute schon oft probiert hat und ausnahmslos glücklos war, hämmert die Kugel nun in die Maschen.

63. Minute: Erster Wechsel beim Niendorfer TSV! Marvin Karow kommt für Nico Kukuk auf das Feld.

57. Minute: Und es gibt sogar Chancen. Ilyas Afsin wird lang auf die Reise geschickt und taucht alleine vor Stefan Steen auf. Doch der Wedel-Schlussmann macht sich ganz breit und kann den Ball so klären.

53. Minute: Auch wenn es hier tatsächlich um nichts mehr geht, schenkt keine der beiden Mannschaften hier auch nur irgendwas ab. Im Gegenteil: Beide Teams wollen gewinnen und spielen munter nach vorne.

46. Minute: Weiter geht’s am Sachsenweg! Beide Teams und das Referee-Gespann sind wieder zurück.

Halbzeit: Pause am Sachsenweg! Der Niendorfer TSV nimmt die 2:1-Führung mit in die Kabine. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns dann in einer knappen Viertelstunde hier wieder.

38. Minute: Aluminium am Sachsenweg!Jan Eggers bedient Christian Dirksen, der von der Sechzehne-kante aus abzieht. Sein Schuss streift volle Kanne den Außenpfosten und springt von ins Toraus.

31. Minute: Auch wir lassen es heute übrigens etwas ruhiger angehen und tickern Euch nur die Chancen und nicht so viel drumherum. Nur so viel: Nach dem Spiel haben sich beide zum Grillen verabredet.

20. Minute: Toor für den Niendorfer TSV! Das Tor-Festival geht hier derweil munter weiter. Ilyas Afsin steht, nach Pass von Kevin Apau, plötzlich alleine vor Steen, der die Kugel im ersten Versuch noch sensationell rettet. Doch der zweite Ball springt von Wilckens wieder zu Afsin, der gut zum 2:1 einnetzt.

15. Minute: Das Ganze hier erinnert heute eher an einen Freizeit-Kick. Zeitgleich ist das auch verständlich und absolut okay. Ist auch mal was anderes. Schöner Fußball wird hier dennoch gespielt und gezeigt.

7. Minute: Toor für den Wedeler TSV! Und der zappelt dann auch gleich mal im Netz. Jan Eggers nimmt aus rund 30 Metern Maß und profitiert etwas von Kindler, der den Ball völlig falsch einschätzt. 1:1 hier.

6. Minute: Tim Jeske geht in der NTSV-Hälfte zu Boden und bräuchte eine Behandlung. Weil Wedel keinen Physio dabei hat, springt der vom NTSV ein. Ganz großes Kino. Und die Gäste bekommen einen Freistoß.

2. Minute: Toor für den Niendorder TSV! Die Gäste arbeiten früh an den 100 Gegentore. Ilyas Afsin steckt die Pille in den Sechzehner zu Kilian Utcke durch, der vor Steen keine Probleme hat, das 1:0 zu erzielen.

1. Minute: Los geht’s am Sachsenweg! Referee Konrad Oldhafer hat das Spielgerät offiziell freigegeben.

Aufstellung TSV: Steen – Eggers, Vollmer, Roesler, Rörström, Wilckens, Mahnke, Eggers, Jeske, Dirksen, Galke

Aufstellung NTSV: Kindler – Benn, Speck, Kukuk, Apau, Afsin, Krüger, Utcke, Ehrenberg, Kutschke, Thiesse

18.00 Uhr: Herzlich willkommen vom Sachsenweg! In knapp einer Stunde rollt hier die Kugel zwischen dem Niendorfer TSV und dem Wedeler TSV. Wir sind jetzt schon sehr gespannt und wollen nun Euch wissen: Welche Mannschaft holt sich heute die drei Punkte? Tipps ganz flott in die Kommentare!

Foto: Heiden

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.