Sonntag, 19. August 2018
Top-Thema
Home » Regionalliga Nord » Von der Elbe an die Elbe: HSV II holt Dresden-Duo

Von der Elbe an die Elbe: HSV II holt Dresden-Duo

Dresden-Power für die U21 des Hamburger SV! Niklas Schneider und Justin Huber wechseln aus der U19 der SG Dynamo Dresden zu den Rothosen nach Hamburg. Die beiden 19-jährigen Nachwuchs-kicker unterzeichneten am Donnerstag einen Kontrakt bis zum 30.06.2020 bei der Weiß-Equipe.

Der Hamburger SV hat für seine U21 auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Aus der U19 der SG Dynamo Dresden wechseln Niklas Schneider und Justin Huber zu den Rothosen, so der Verein am Donnerstag. Beide sollen fester Bestandteil der Regionalliga-Truppe werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir beide von unserem Konzept überzeugen konnten. Mit Justin und Niklas bekommen wir zwei talentierte, sehr gut ausgebildete Spieler, die wir bei uns gerne weiterentwickeln möchten“, so NLZ-Leiter Dr. Dieter Gudel auf hsv.de, der anfügt: „Es hat sich in der vergangenen Saison gezeigt, dass unsere U21 ein Sprungbrett für junge Spieler ist. Wir würden uns freuen, wenn Justin und Niklas dieses nutzen können.“ Gerade der 18-Jährige Huber traf im U19-Spiel gegen die Hamburger doppelt, spuckte dem Team damit gewaltig in die Meister-Suppe. „Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr gut. Ich freue mich sehr, in Zukunft keine Tore mehr gegen, sondern jetzt nur noch für den HSV zu schießen. Es ist für mich eine große Ehre, das HSV-Wappen tragen zu dürfen“, erklärt Huber. Sein Teamkollege Niklas Schneider, der in der U17 noch die Buffer für RB Leipzig schnürte, ergänzt: „Es war für mich wichtig, den nächsten Entwicklungs-schritt zu gehen und der HSV hat mir die beste Perspektive aufgezeigt. Ich bin glücklich, mit der Raute auf der Brust auflaufen zu dürfen und neue Erfahrungen in der Regionalliga sammeln zu können.“

Foto: Hamburger SV

Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.