Dienstag, 21. August 2018
Top-Thema
Home » Regionalliga Nord » HSV II: Mahdavikia wird vorerst Co-Trainer

HSV II: Mahdavikia wird vorerst Co-Trainer

Die Suche ist vorerst beendet! U21-Trainer Steffen Weiß hat seinen Co-Trainer gefunden. Ex-Profi Mehdi Mahdavikia wird die Regionalliga-Truppe der Rothosen in den Sommerferien mit betreuen. Am Dienstagabend stand der gebürtige Iraner bei einem Testspiel das erste Mal an der Seitenlinie.

Die Suche nach einem Co-Trainer für U21-Coach Steffen Weiß scheint vorerst beendet. Mehdi Mahdavikia wird den Posten in den Sommerferien übernehmen. Beim Testspiel der U21 gegen den Lüneburger SK Hansa (1:2) stand der Ex-Profi bereits an der Seitenlinie. „Mehdi Mahdavikia wird den Job bis auf weiteres, im Rahmen der Sommerferien, ausüben. Damit bin ich auch sehr zufrieden“, erklärte uns Weiß nach dem Spiel. Im Trainingslager gegen Germaina Halberstadt saß noch der ehemalige Frauen-Trainer Achim Feifel auf der Bank, der auch Mavraj und Walace nach ihrer „Verbannung“ aus dem Profi-Kader betreute. Feifel weilt aktuell im Urlaub. Weiß: „Wie die Konstellation nach den Sommerferien aussehen wird, ist noch offen. Beide machen das ganz hervorragend.“ Der 40-jährige Iraner war zuletzt Co-Trainer bei der U16 der Rothosen, unterstützte dort Cheftrainer Bastian Reinhardt. Ursprünglich sollte der Iraner ab sofort als Individualtrainer arbeiten. Es bleibt abzuwarten, wie es mit dem Co-Trainer-Posten der U21 weitergeht.

Foto: Heiden

Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.