Dienstag, 15. Oktober 2019
Top-Thema
Home » LOTTO-Pokal » In Runde drei: 16 Freilose und ein MSV-Duell
Anzeige

In Runde drei: 16 Freilose und ein MSV-Duell

Obwohl die zweite Runde noch nicht einmal zu Ende gespielt worden ist, wurde am Donnerstag bereits die dritte Runde des Lotto Pokals ausgelost. Franziska Hänlein, Video-Redakteurin von FussiFreunde, zog die vielen Lose. 16 Mannschaften freuen sich nun über einen spielfreien Tag.

Am Donnerstag, 1.8.2019, fand beim HFV in Jenfeld die Auslosung der 3. Runde im LOTTO-Pokal der Herren statt. Medienpartner der Auslosung war das Onlineportal „FussiFreunde“. Los-Fee war die dortige Video-Redakteurin Franziska Hänlein. Sie zog vor den Augen von HFV-Präsident Dirk Fischer, HFV-Ehrenmitglied Volker Okun, den Vertretern der Medien und der beteiligten Vereine folgende Partien:

Topf 1
Freilose: HNT, Teutonia 10, Sieger aus Süderelbe – Altona 93, Harburger SC

Sieger aus Alsterbrüder / Nikola Tesla – Teutonia 05
Sieger aus Mesopotamien/Neuenfelde – SC Sternschanze
Inter 2000 – HEBC
RW Wilhelmsburg – Buchholz 08

Topf 2
Freilose: Schwarzenbek, Hamwarde, ASV Hamburg, Börnsen

SC Wentorf – Concordia
MSV Hamburg – Meiendorf
Reinbek – Sieger aus Hamm United / Curslack-Neuengamme
Sieger aus Gülzow/HT 16 – Sasel gegen FC Bergedorf 85

Topf 3
Sieger aus Bramfeld – E. Norderstedt, Harksheide, Poppenbüttel, Wellingsbüttel

SC Eilbek – BU
Sieger aus FC Hamburg/Vahdet – Hoisbüttel gegen UH/Adler
Bergstedt – Niendorf
ETV – Rahlstedt

Topf 4
Freilose: SC Victoria, Halstenbek-Rellingen, Rugenbergen, Lieth

SV Groß Borstel – Roland Wedel
SV Blankenese – SC Egenbüttel
Kummerfeld – TuS Osdorf
1. FC Quickborn – Rantzau

Foto: HFV/facebook

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.