Sonntag, 20. Oktober 2019
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: Deutschland U20 – Polen U20
Anzeige

Liveticker: Deutschland U20 – Polen U20

Liveticker: Flutlicht-Donnerstag in der Länderspielpause! Die deutsche U20-Nationalmannschaft trifft im Edmund-Plam  beck-Stadion auf die U20 von Polen. Bei der Elf von Trainer Manuel Baum sind zahlreiche Hamburger Spieler im Team und sollen auflaufen. Wir berichten live aus Garstedt:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss im Edmund-Plambeck-Stadion! Die U20 von Deutschland verliert durch ein spätes Tor mit 3:4 gegen die U20 von Polen. Beide Mannschaften lieferten einen ganz, ganz tollen Fußballabend ab. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen ganz schönen Mittwochbend.

90. Minute: Toor für die U20 von Polen! Lukasz Poreba trifft zum 4:3 für Polen. Wohl der Siegtreffer.

86. Minute: Vier Minuten sind offiziell noch auf der Uhr. Dürfte kaum wirklich viel Nachspielzeit geben.

82. Minute: Doppelwechsel bei Deutschland! Czyborra/Ludewig gehen und Itter/Amade kommen rein.

81. Minute: Die Gäste haben noch einmal die Chance zur Führung. Jakub Bednarczyk bringt die Kugel von der rechten Seite in die Mitte und Tymoteudz Puchacz setzt das Spielgerät über die Querlatte.

79. Minute: 2112 Zuschauer sind an diesem Mittwochabend ins Edmund-Plambeck-Stadion gekommen.

76. Minute: Vierter Wechsel bei Deutschland! Florian Krüger ersetzt Nicolas Kühn auf dem Spielfeld.

73. Minute: Seit dem Ausgleich hat die Begegnung etwas an Fahrt verloren, ist dennoch aber nicht minder spannend. Beide Teams spielen mutig nach vorne und sorgen so für ein unterhaltsames Spiel.

65. Minute: Aluminium in Norderstedt! Das wäre fast ins Auge gegangen. Marcel Zylla sieht, das Christian Früchtl zu weit vor seinem Tor steht und zieht aus 45 Metern einfach mal ab. Sein Schuss klatscht genau gegen die Latte und springt zurück ins Feld. Dort klärt Jonas David dann vor Dawid Kurminowski den Ball.

62. Minute: Wechsel bei POL! Stanilewicz/Skoras/Kurminowski raus, Poreba/Bednarczyk/Benedyczak rein.

62. Minute: Dreifach-Wechsel bei GER! Opoku/Wintzheimer/Yeboah raus, Otto/Burkardt/Goller rein.

62. Minute: Deutschland lässt die nächste dicke Möglichkeit liegen. Finn Ole Becker bedient Nicolas Kühn, der aus 14 Metern nur den Querbalken trifft. Von dort springt die Pille dann ins Toraus. Das war knapp.

55. Minute: Die DFB-Auswahl lässt die nächste gute Chance liegen. Kühn steckt den Ball für Opoku durch, der seinen Gegenspieler mit einem Hackentrick ins Leere laufen lässt und dann Ludewig bedient. Dieser legt noch einmal quer und aus dem Rückraum rauscht Finn Ole Becker heran. Der Ball geht weit drüber.

52. Minute: Dicke Chance für Deutschland hier wieder in Führung zu gehen. Nicolas Kühn wird lang auf die Reise geschickt, schüttelt seinen Gegenspieler ab und spitzelt das Leder dann knapp rechts vorbei.

47. Minute: Toor für die U20 von Polen! Jonas David schenkt den Gästen den Ausgleich. Der HSV-Spieler verliert am eigenen Sechzehner den Ball, der dann halblinks bei Tymoteusz Puchacz landet. Dieser spielt das Leder scharf in den Fünfmeterraum, wo Dawid Kurminowski das Leder über die weiße Linie befördert.

46. Minute: Weiter geht’s in Garstedt! Beide Mannschaften und das Referee-Gespann sind nun zurück.

Halbzeit: Pause im Edmund-Plambeck-Stadion! Deutschlands U20 nimmt die 3:2-Führung gegen Polens U20 mit in die Kabine. Dieser erste Durchgang war einfach nur Werbung für den Nachwuchsfußball weltweit. Ganz großes Kino. Wir machen dann auch mal kurz Pause, melden uns in einer Viertelstunde.

41. Minute: Toor für die U20 von Polen! Und urplötzlich, mit der zweiten Chance des Spiels, kommen die Gäste wieder heran. Marcel Zylla zieht aus halbrechter Positon flach in die linke untere Ecke ab. Früchtl kommt nicht mehr rechtzeitig hin und ermöglicht seinem Teamkollegen bei Bayern München so das Tor.

39. Minute: Deutschland lässt die Möglichkeit auf die Vorentscheidung liegen. Kühn, der heute ein brutal gutes Spiel macht, schickt Aaron Opoku auf die Reise. Dieser ist auf und davon, zögert aber zu lange mit seinem Abschluss. So kann Polen sich hinten ordnen, am Ende bleibt der Hamburger am Ball hängen.

36. Minute: Toor für die U20 von Deutschland! Die Baum-Elf fängt an zu zaubern. Nicolas Kühn wird über links auf die Reise geschickt, zündet den Turbo und spielt das Leder dann scharf auf den ersten Pfosten. John Yeboah läuft ein und leitet das Leder mit der Hacke in die lange Ecke. Ein echt absolutes Traumtor.

33. Minute: Etwas mehr als eine halbe Stunde gespielt, Zeit für ein erstes Zwischenfazit. Deutschland hat quasi mit dem Anpfiff richtig gepennt, macht es seitdem aber sehr ordentlich und führt inzwischen auch verdient. Von Polen war bis auf dem Tor nahezu nichts zu sehen. Die Baum-Elf hat alles unter Kontrolle.

29. Minute: Die Baum-Equipe drückt auf den dritten Treffer des Abends. Wie schon kurz vor dem Elfmeter dribbelt John Yeboah mit dem Ball rechts durch den Polen-Strafraum. Diesmal kommt der Wilhelsmburger auch zum Abschluss, verfehlt sein Ziel aber um einen guten halben Meter. Der Ball geht über den Kasten.

23. Minute: Bei Deutschland läuft ganz viel über das Zentrum und demit über Lino Tempelmann und Nicolas Kühn, die immer wieder Räume schaffen und so Platz ermöglichen. Polen ist viel zu weit weg.

20. Minute: Toor für die U20 von Deutschland! Was für ein Sahne-Spielzug der Gastgeber. Aaron Opoku schickt aus der Tiefe Manuel Wintzheimer auf die Reise, der alleine auf Pawel Sokol zuläuft und die Murmel dann eiskalt rechts am Keeper vorbei in die Maschen setzt. Die Führung ist nicht so unverdient.

18. Minute: Nach der wilden Anfangsphase kehrt nun etwas Ruhe in Norderstedt ein. Die Baum-Elf hat aber weiterhin mehr Ballbesitz und sucht den Weg nach vorne. Polen konzentriert sich aktuell eher auf Konter, Deutschland steht in der eigenen Defensive allerdings recht sicher. Kaum ein Durchkommen.

15. Minute: Ein Eckball wird von Polen nur halbherzig in den Rückraum geklärt, wo Lino Tempelmann wartet und aus 18 Metern den Ball volley aus der Luft nimmt. Sein Schuss geht knapp links am Tor vorbei.

12. Minute: Nach dem turbolenten Beginn von beiden Teams geht es gnadenlos so weiter. Deutschland hat inzwischen mehr vom Spiel, sucht den Weg nach vorne und drückt selbst auf die eigene Führung.

7. Minute: Toor für die U20 von Deutschland! Da gibt es keine zwei Meinungen, Strafstoß für Deutschland. Serafin Szota haut im Strafraum John Yeboah um, Referee Kamphuis reagiert sofort und zeigt auf den Punkt. Manuel Wintzheimer legt sich das Leder zurecht und versenkt den Ball in der rechten Ecke – 1:1.

5. Minute: Deutschland lässt die Chance zum Ausgleich liegen. Aaron Opoku schlägt das Leder von der linken Außenbahn auf den zweiten Pfosten, wo John Yeboah goldrichtig steht und völlig ungedeckt bleibt. Doch dem Hamburger versagen beim Abschluss die Nerven. Er setzt den Ball rechts am Tor vorbei.

3. Minute: Nach nicht einmal 180 Sekunden meldet sich auch die Baum-Elf zu Wort. John Yeboah zieht von der rechten Außenbahn in die Mitte und schließt dann aus 20 Metern halbrechter Position ab. Polens Schlussmann Pawel Skodol kann nur klatschen lassen, doch Aaron Opoku kommt nicht mehr dran.

1. Minute: Toor für die U20 von Polen! 16 Sekunden sind gespielt, da gehen die Gäste in Führung. Kilian Ludewig spielt einen katastrophalen Fehlpass vor die Füße von Tomasz Makowski, der aus 18 Metern zentraler Positon direkt abzieht und das Leder in den linken oberen Giebel einschweißt. Was für ein Tor.

1. Minute: Los geht’s im Edmund-Plambeck-Stadion! Referee Jochem Kamphuis hat nun angepfiffen.

Aufstellung POL: Sokòl – Bondarenko, Szota, Makowski, Puchacz, Kurminowaki, Zylla, Kiwior, Slisz, Skóraś, Stanilewicz

Aufstellung GER: Früchtl – Czyborra, David, Keller, Tempelmann, Yeboah, Wintzheimer, Kühn, Ludewig, Opoku, Becker

17.00 Uhr: Herzlich willkommen aus dem Edmund-Plambeck-Stadion! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen der deutschen U20-Nationalmannschaft und der polnischen U20-Elf. Wir sind schon gespannt und wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich den Sieg? Tipps in die Kommentare!

Foto: Heiden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.