Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: Hamburger SV III – TuS Osdorf

Niklas Heiden

Published

on

Liveticker: Flutlicht-Freitag in der Oberliga Hamburg! Der Hamburger SV III hat den TuS Osdorf zu Gast an der Paul-Hauenschild-Sportanlage. Die Rothosen können sich mit einem Heimsieg den zweiten Platz schnappen – Osdorf kann an dem Aufsteiger vorbei ziehen. Wir berichten jetzt live:

[button color=“orange“ size=“small“ link=“http://www.amateur-fussball-hamburg.de/liveticker-hamburger-sv-iii-tus-osdorf“ icon=““ target=“false“]++++Aktualisieren!++++[/button]

Ende: Schluss an der Paul-Hauenschild-Sportanlage! Der Hamburger SV III gewinnt verdient mit 4:1 gegen ein ganz schwaches TuS Osdorf. Vor allem im ersten Durchgang lieferten die Rothosen ein tolles Spiel ab. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen ganz schönen Freitagabend.

90.+3 Minute: Dritter Wechsel beim Hamburger SV III! Maximilian Danzer kommt für Morrone rein.

90.+2 Minute: Dem HSV III wird der letzte Wechsel verweigert. Referee Pfefferkorn lässt ihn nicht zu.

87. Minute: Es deuten sich doch ein paar Minuten Nachspielzeit an. Dehmelt sieht wegen Zeitspiels Gelb.

85. Minute: Elfmeter und Toor für den TuS Osdorf! Es dürfte nicht mehr für eine Aufholjagd reichen, aber der Ball liegt im Netz. Schlumbohm wird zu Fall gebracht, Mehmet Eren vollstreckt rechts unten rein.

81. Minute: Neun Minuten sind noch auf der Uhr. Die Rothosen lassen die Zeit hier nun runter ticken.

78. Minute: Dritter Wechsel beim TuS Osdorf! Felix Schlumbohm kommt für Torben Krause in die Partie.

77. Minute: Die Obloch-Elf versucht es auch allen Positionen und Lagen, aber die Abschlüsse sind allesamt leichte Beute für Tino Dehmelt. Zu unpräzise und einfach zu schwach sind die Schüsse.

74. Minute: Auch in doppelter Überzahl schafft es Osdorf hier bisher nicht auch nur ansatzweise vor dem HSV-Tor für Gefahr zu sorgen. Immerhin kann in einer Viertelstunde noch ganz, ganz viel passieren.

72. Minute: Gelb/Rot für den Hamburger SV III! Artur Krüger darf ebenfalls früher unter die Dusche.

70. Minute: Zweiter Wechsel beim TuS Osdorf! Yem Weiß ersetzt Josep Dilber auf dem Kunstrasen.

69. Minute: Zweiter Wechsel beim Hamburger SV III! Max Scholz ersetzt Marcell Jansen auf dem Platz.

68. Minute: Gelb/Rot für den Hamburger SV III! Marko Augustinovic mit seinem zweiten Foulspiel.

62. Minute: Wenn Osdorf jetzt hier nicht gewaltig aufpasst, dann wird das hier ein Schützenfest. Nikroo zieht aus der zweiten Reihe ab, Grundmann kann nur nach vorne klatschen lassen. Für Jansen kommt der Ball etwas überraschend, weshalb der Ex-Profi kaum zum Abschluss kommt. Der Ball geht so drüber.

58. Minute: Erster Wechsel beim TuS Osdorf! Toni Rohrbach geht und Samuel Amoah kommt ins Spiel.

48. Minute: Toor für den Hamburger SV III! Damit dürfte diese Begegnung nun entschieden sein. Marko Augustinovic ist 180 Sekunden nach Wiederanpfiff zur Stelle und erhöht auf 4:0 für die Rothosen.

46. Minute: Weiter geht’s in Norderstedt! Beide Teams und das Referee-Gespann sind nun wieder zurück.

Halbzeit: Pause an der Paul-Hauenschild-Sportanlage! Der HSV III führt mit 3:0 gegen den TuS Osdorf. Eine ganz wilde Partie bisher. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns gleich hier wieder.

42. Minute: Die HSV-Fans jubeln, der Ball liegt im Netz – doch der Treffer zählt nicht. Nach einem kleinen Ping-Pong ist Nikroo plötzlich frei vor Grundmann, doch die Fahne geht ganz, ganz spät noch hoch.

40. Minute: Fünf Minuten sind noch bis zum Pausentee. Die letzten Minuten waren durchaus turbolent.

36. Minute: In der darauffolgenden Szene wird es turbolent. Osdorf will ein Handspiel eines HSV-Spielers gesehen haben und Manager Cemil Yavas stürmt dabei halb auf den Platz, brüllt laut Richtung Referee Martin Pfefferkorn. Dieser zeigt Yavas erst den gelben Karton und im direkten Anschluss die Ampelkarte.

34. Minute: Aluminium auf der Gegenseite! Torben Krause bringt einen Freistoß aus dem rechten Halb-feld in die Mitte, dort wartet Bennet Krause und nickt die Murmel nur gegen den Posten. Ball nicht im Tor.

33. Minute: Das hätte bereits die Entscheidung sein können. Grundmann spielt einen schlimmen Fehl-pass vor die Füße vin Nikroo, der den besser postierten Jordan sieht. Der Ball geht am leeren Tor vorbei.

31. Minute: Über eine halbe Stunde ist gespielt, Zeit für ein kleines Zwischenfazit. Das Ergebnis hört sich deutlicher an, als es der Spielverlauf hergibt. Die Rothosen waren bisher gnadenlos effektiv, machten aus drei Chancen drei Treffer. Und Osdorf? Agierte bei den Toren mehr als unglücklich, vorne ohne Glück.

26. Minute: Toor für den Hamburger SV III! Osdorf pennt und die Rothosen nutzen das eiskalt aus. Jansen bedient Krüger, der die Kugel wiederum an den Fünfmeterraum zu Sepher Nikroo bringt. Dieser hebt die Kugel anschließend über Osdorf-Keeper Tjark Grundmann ins Netz. Die Gäste sind völlig von der Rolle.

25. Minute: Toor für den Hamburger SV III! Und die Rothosen legen nach, weil Osdorf auch ein bisschen mithilft. Sepher Nikroo kann viel zu einfach in den TuS-Strafraum eindringen und das Leder in den Rück-raum passen. Dort wartet Jansen, der für Diminik Jordan ablegt. Der Schuss wird noch abgefälscht – 2:0.

21. Minute: Osdorf hat seit dem Rückstand etwas den Fanden verloren, die Rothosen haben sich inzwischen gefangen. Aber: Die Rahn-Kicker verlieren ziemlich viele einfache Zweikämpfe im Zentrum.

17. Minute: Toor für den Hamburger SV III! Und war macht das Tor? Die Rothosen! Jerry Sampaney bringt die Murmel von der Außenbahn in die Mitte, wo Marcell Jansen völlig blank steht. Der Ex-Profi hat aus kurzer Distanz keine Probleme, den Ball in den Maschen zu versenken. Die überraschende Führung.

11. Minute: Tino Dehmelt bewahrt seine Farben vor dem Rückstand! Josep Dilber flankt die Kugel von links mit ganz viel Gefühl in den HSV-Strafraum, wo Tobi Rohrbach völlig blank steht. Dessen Kopfball landet aber in den Armen von Dehmelt. Da war deutlich mehr drin für die Gäste. Glück für die Rothosen.

9. Minute: Auch wenn die Hausherren hier bisher mehr Ballbesitz haben, machen die Obloch-Schützlinge den gefährlicheren Eindruck. Wenn Osdorf mal den Ball hat, dann geht es meinstens recht schnell.

5. Minute: Die erste gute Szene des Spiels gehört den Gästen aus Osdorf. Bryab Godts lässt auf der linken Außenbahn erst Marcell Jansen und dann auch Jerry Spampaney stehen, zieht in die Mitte. Im Strafraum will der den Ball dann in den Rückraum legen, doch Tom Dornick schmeißt sich gerade noch dazwischen.

3. Minute: Wenig los in den ersten Minuten. Die Rothosen haben einen Tick mehr Ballbesitz, Osdorf steht hinten aber recht sicher. Torchancen gab es ansonsten aber noch nicht. Viel spielt sich im Mittelfeld ab.

1. Minute: Los geht’s in Norderstedt! Referee Martin Pfefferkorn hat das Spielgerät offiziell freigegeben.

Aufstellung TuS: Grundmann – Spranger, B. Krause, T. Krause, Tönges, Collet, Godts, Eren, Rohrbach, Dilber, Hüttner

Aufstellung HSV: Dehmelt – Jansen, Sampaney, Nikroo, Augustinovic, Wacker, Krüger, Morrone, Jordan, Dornick, Michalowski

19.00 Uhr: Herzlich willkommen von der Ulzburger Straße! In knapp einer Stunde rollt hier dann das runde Spielgerät zwischen dem Hamburger SV III und der TuS Osdorf. Wir sind schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich heute die drei Punkte? Tipps nun in die Kommentare!

Foto: Heiden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.