Montag, 17. Juni 2019
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: HEBC – SC Condor

Liveticker: HEBC – SC Condor

Liveticker: Fußball-Sonntag in der Oberliga Hamburg! HEBC hat den SC Condor zum Abstiegsgipfel zu Gast am Reinmüller. Die Lila-Weißen können sich mit einem Sieg weiter unten absetzen – der SCC kann sich zurück ins Rennen um den Klassenerhalt spielen. Wir berichten live aus Eimsbüttel:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss am Reinmüller! Der SC Condor schlägt den HEBC völlig verdient mit 4:2 und sichert sich drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Von den Gastgebern kam deutlich zu wenig. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Sonntagnachmittag.

88. Minute: Zwei Minuten sind noch zu gehen. Dürfte vielleicht zwei Minuten Nachspielzeit geben.

83. Minute: Sieben Minuten sind offiziell noch auf der Uhr. Die Gastgeber schöpfen nochmal Hoffnung.

80. Minute: Toor für den HEBC! Jetzt wird es hier doch noch einmal eine spannende Schlussphase. Wieder wird Rinckens im Strafraum in Szene gesetzt, wieder ist der HEBC-Stürmer nahezu ohne wirklichen Gegenspieler. Diesmal legt Rinckens die Pille rechts an Richter vorbei. HEBC braucht noch zwei Tore.

77. Minute: Toor für den HEBC! Dieser Treffer kam nun doch etwas überraschend. Die Pille fliegt von der rechten Außenbahn in den SCC-Strafraum, wo Janosch Rinckens völlig blank steht. Diesmal machen es die Gastgeber besser und versenken die Murmel auch in den Maschen. Gibts noch eine große Aufholjagd?

70. Minute: Toor für den SC Condor! Jetzt wird es richtig bitter für die Gastgeber. Adrian Sousa wird auf die Reise geschickt, ist über den linken Flügel auf und davon und lässt auch noch seinen Gegenspieler locker stehen. Am Ende drückt Sousa die Pille, durch die Beine von Keeper Nennhaus, über die Linie rein.

66. Minute: Diesen Ball kann man gar nicht nicht reinmachen. Wiedemann spielt einen Eckball auf den zweiten Pfosten, wo Janek Wrede völlig blank steht. Der HEBC-Kicker setzt seinen Kopfball links vorbei.

61. Minute: Zweiter Wechsel beim SC Condor! Adrian Sousa ersetzt Markus Schwoy auf dem Feld.

57. Minute: Toor für den SC Condor! Das dürfte die Entscheidung in dieser Begegnung gewesen ein. Damian Ilic vernascht auf dem Flügel einen Lila-Weißen und zirkelt die Murmel dann in den rechten Knick. Den ersten Ball hält Nennhaus noch sensationell, dann wartet am zweiten Pfosten Lammert, staubt ab.

56. Minute: Erster Wechsel beim SC Condor! Melvin Bonewald kommt für Dennis Facklam auf die Platte.

46. Minute: Zweiter Wechsel beim HEBC! Janek Bundt ersetzt Matthäus Kosik auf dem Spielfeld.

46. Minute: Erster Wechsel beim HEBC! Köhler kommt nun für Lasse Peters auf das grüne Geläuf.

46. Minute: Weiter geht’s in Eimsbüttel! Beide Teams und das Referee-Gespann sind jetzt wieder zurück.

Halbzeit: Pause am Reinmüller! Der SC Condor nimmt die 2:0-Führung mit in die Kabine. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns dann in einer knappen Viertelstunde dann auch hier wieder.

43. Minute: Zwei Minuten sind offiziell noch zu spielen. Dürfte kaum allzu viel Nachspielzeit hier geben.

36. Minute: Die Gastgeber nähern sich dem SCC-Kasten nun wieder mehr und mehr an. Ole Natusch bringt einen Einwurf auf den ersten Pfosten, wo Janosch Rinckens die Pille knapp am Tor vorbei spitzelt.

33. Minute: Die Raubvögel haben sich in den letzten Minuten mehr und mehr zurück in die eigene Hälfte gezogen und geben den Lila-Weißen so deutlich mehr Raum, ihr Spiel aufzuziehen. Taktisch dürfte das nicht die Idee von Trainer Florian Neumann gewesen sein. So machen die Farmsener die Gastgeber stark.

27. Minute: Immerhin mal wieder ein Abschluss der Gastgeber, die inzwischen sich aber aufbäumen. Mats Kosik probiert es aus 16 Metern, setzt seinen Abschluss allerdings deutllich über den Querbalken.

21. Minute: Von diesem Doppelschlag müssen sich die Gastgeber erst einmal erholen. Den Lila-Weißen fehlt die Bindung zur Partie. Die Großkopf-Elf findet in der Offensive keine wirklich guten Lösungen.

15. Minute: Toor für den SC Condor! Und plötzlich führen die Farmsener mit 2:0. Den ersten Kopfball-Versuch von Matthias Cholevas kann Nennhaus noch parieren, doch der Abpraller landet auf dem Schlappen von Bulut. Dieser lässt sich aus kurzer Distanz den Treffer nicht nehmen – 2:0 für den SCC.

13. Minute: Toor für den SC Condor! Was für eine Szene. Nach einem lang geklärten Ball landet die Pille bei Lahmann-Lammert, der sich in Zweikampf durchsetzt. Nennhaus rennt aus seinem Kasten, haut über den Ball und macht so den Weg für Özgür Bulut frei. Dieser muss den Ball aus 30 Metern nur einschieben.

11. Minute: Die Begegnung bleibt auch nach über zehn Minuten sehr umkämpft, inzwischen sind die Gastgeber aber immerhin ins Spiel gekommen. Torchancen sind auf beiden Seiten aber Mangelware.

4. Minute: Die ersten Minuten der Begegnung gehören vor allen Dingen den Gästen vom Berner Heerweg. Condor sucht von Beginn an den Weg nach vorne. Von HEBC ist nicht wirklich viel zu sehen.

1. Minute: Los geht’s am Reinmüller! Referee Konrad Oldhafer hat das Spielgerät offiziell freigegeben.

Aufstellung SCC: Richter – Choi, Bulut, Daudert, Schwoy, Ilic, Dornick, Klammer, Facklam, Cholevas, Lahmann-Lammert

Aufstellung HEBC: Nennhaus – Peters, Flick, Prange, Höricke, Priebe, Kosik, Wiedemann, Wrede, Rinckens, Natusch

09.45 Uhr: Herzlich willkommen vom Reinmüller! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen HEBC und dem SC Condor. Wir sind schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welche Mannschaft holt sich heute die drei wichtigen Punkte? Tipps jetzt hier aber ganz flott in die Kommentare!

Foto: Heiden

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.