Montag, 15. Oktober 2018
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: Meiendorfer SV – TuS Osdorf

Liveticker: Meiendorfer SV – TuS Osdorf

Liveticker: Fußball-Samstag in der Oberliga Hamburg! Der Aufsteiger Meiendorfer SV hat den TuS Osdorf zu Gast im Stadion an der B75. Beide Teams starteten mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison – das Spiel dürfte somit auf Augenhöhe stattfinden. Wir berichten live von der B75:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss an der Meiendorfer Straße! Der TuS Osdorf und der Meiendorfer SV trennen sich mit einem 2:2-Remis. Die Gastgeber warfen zum Schluss nochmal alles nach vorne, aber ohne Erfolg. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen, sonnigen Samstagnachmittag.

90.+3 Minute: Toor für den Meiendorfer SV! Der absolute Wahnsinn an der B75. Quasi mit dem Schlusspfiff bekommen die Gastgeber nochmal einen Freistoß zugesprochen. martin Fedai legt sich die Pille zurecht, schaut kurz hoch und drischt die Kugel anschließend aus 25 Metern in die Maschen.

88. Minute: Dritter Wechsel beim TuS Osdorf! Samuel Amoha kommt für Volkan Eren auf den Rasen.

86. Minute: Die Uhr tickt aus MSV-Sicht immer erbarmungsloser herunter. Vier Minuten plus maximial drei Minuten Nachspielzeit sind hier noch zu gehen. Die heiße Schlussphase beginnt jetzt.

81. Minute: Hält Hencke Osdorf den Dreier fest? Varela Monteiro flankt von rechts und in der Mitte kommt Martin Fedai mit dem Kopf an die Kugel. Seinen Kopfball kann Hencke nur mit Mühe entschärfen.

79. Minute: Meiendorf drückt in der Schlussphase nun nochmal mit aller Macht auf den Ausgleich und so ergeben sich für Osdorf immer wieder Räume. Bisher konnte die Wiehle-Elf diese aber nicht nuzten.

75. Minute: 223 Zuschauer sind heute offiziell ins Stadion an der Meiendorfer Straße gekommen.

73. Minute: Osdorf hätte die Katze schon lange im Sack haben können. Wieder wird Wachter über rechts angespielt, wieder verliert der Osdorf-Stürmer die Nerven. Diesmal rettet Alberti stark.

70. Minute: Zweiter Wechsel beim TuS Osdorf! Antonio Ude ersetzt Yem Bissou Weiß auf dem Rasen.

69. Minute: Den muss man eigentlich machen! Mika Feigenspan erobert sich sensationell den Ball auf rechts, MSV-Keeper Briant Alberti ist eigentlich schon geschlagen. Sein Querpass landet bei Jeremy Wachter, der beim Abschluss in Rücklage gerät und die Kugel deshalb über das leere Tor ballert.

67. Minute: Dritter Wechsel beim Meiendorfer SV! Klar Bogucki kommt für Marcel Hoffmann ins Spiel.

65. Minute: Fußball wird in den letzten Minuten an der Meiendorfer Straße eher weniger gespielt. Dafür wird nun mehr gekämpft, als noch zu Beginn. Darunter leidet allerdings etwas die Partie als Ganzes.

59. Minute: Doppelwechsel beim Meiendorfer SV! Schön/Herrdum gehen, Shirdel/Monteiro kommen.

57. Minute: Das Wetter bleibt sich heute aber treu. Der Starkregen hat inzwischen wieder eingesetzt. Derweil deutet sich bei Meiendorf der erste Wechsel an – und dann, so sieht es aus, gleich doppelt.

49. Minute: Immerhin hat der Starkregen sich inzwischen wieder verzogen und die Spieler können den Ball halbwegs auf dem nassen Rasen kontrollieren. Bisher noch kein Abschluss nach der Pause.

47. Minute: Uns erreicht die Nachricht aus Dassendorf, dass der Serienmeister sich dem TSV Sasel mit 1:2 geschlagen geben musste. Dabei ließen die Ostermann-Kicker auch einen Elfmeter liegen.

46. Minute: Erster Wechsel beim TuS Osdorf! Felix Schlumbohm kommt für David Vetterlein ins Spiel.

46. Minute: Weiter geht’s an der B75! Beide Teams und das Referee-Gespann sind zurück auf dem Feld.

Halbzeit: Pause an der Meiendorfer Straße! Mit einer 2:1-Führung für TuS Osdorf geht es für beide Teams zurück in die Kabinen. Wir machen auch kurz Pause und melden uns in einer Viertelstunde wieder.

43. Minute: Zwei Minuten sind offiziell noch auf der Uhr. Dürfte kaum viel Nachspielzeit hier geben.

38. Minute: Wenn da mal nicht der Wetter-Gott sich ins Spiel einmischen wollte. Volkan Eren flankt eigentlich harmlos, doch durch den nassen Boden rutscht die Kugel bis zu Wachter durch. Dieser ist am langen Pfosten zwar blank, aber auch zu überrascht, um den Ball ansatzweise auf’s Tor zu bringen.

34. Minute: Immer wieder setzen starke Regenschauer in Meiendorf ein. Gerade in diesem Moment kommen wirklich dicke Tropfen herunter. Die Ersatzspieler verstecken sich unter den Trainerbänken.

29. Minute: Toor für die TuS Osdorf! Der MSV legt die das Ei selbst ins Nest. Jeremy Wachter dribbelt sich über rechts in den Sechzehner und spielt die Kugel anschließend scharf in die Box. Lawrence Schön will das Leder eigentlich klären, fälscht es aber genau ins eigene Tor ab. Bitteres Eigentor aus MSV-Sicht.

24. Minute: Sehr schöne Kombination des MSV! Martin Fedai schickt Floarin auf die Reise, der keinen Gegenspieler mehr neben sich hat und den Turbo startet. Doch Osdorf-Keeper Claus Hencke hat den Braten gerochen und kloppt den Ball frühzeitig aus der Gefahrenzone weg ins Gebüsch am Rand.

18. Minute: Spielerisch sieht das von beiden Mannschaften sehr ordentlich aus, was hier bisher so auf dem Feld gezeigt wird. Das macht es wirklich Spaß zuzugucken. Geht gut munter hin und her.

14. Minute: Und die Wiehle-Elf drückt auf die erneute Führung. Jeremy Wachter wird in der Box freigespielt und taucht alleine vor Alberti auf. Der MSV-Keeper bekommt gerade noch die Fäuste hoch.

12. Minute: Es geht hier weiter munter hin und her. Briant Alberti faustet einen Freistoß von Felix Spranger direkt vor die Füße von Eddy-Morten Enderle, der aus kurzer Distanz aber neben das Tor zielt.

9. Minute: Toor für den Meiendorfer SV! Und den Gastgebern gelingt die prompte Antwort. Martin Fedai profitiert von einem Fehlpass von David Vetterlein und chipt die Pille anschließend auf den zweiten Pfosten. Dort läuft Can Düzel ein, der per Kopf zum Ausgleich einnickt. Was für eine Partie an der B75.

5. Minute: Die MSV-Kicker wirken von dem schnellen Rückstand allerdings keinesweg’s geschockt, sondern suchen ebenfalls den Weg nach vorne. Derweil wechselt das Wetter von Sonne auf Regen.

1. Minute: Toor für die TuS Osdorf! Was für ein Blitzstart von den Gästen nach 49 Sekunden. Felix Spranger spielt die Kugel flach von der linken Außenbahn in den Fünfmeterraum, wo Jeremy Wachter wartet und nahezu unbedrängt abschließen kann. Sein Schuss klatscht vom Innenpfosten ins Netz.

1. Minute: Los geht’s im Stadion an der B75! Referee Dennis Voß hat das Spielgerät freigegeben.

Aufstellung TuS: Hencke – Wesling, Spranger, Krause, Wachter, Enderle, Feigenspan, Herbrand, Eren, Yem Bissou, Vetterlein

Aufstellung MSV: Alberti – Heitbrock, Hallmann, Schön, Zazai, Herrdum, Düzel, Fedai, Kepceoglu, Folarin, Hoffmann

13.00 Uhr: Herzlich willkommen aus dem Stadion an der B75! In knapp einer Stunde rollt hier die Kugel zwischen dem Meiendorfer SV und der TuS Osdorf. Wir sind bereits jetzt schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich die drei Punkte? Tipps jetzt aber ganz flott in die Kommentare!

Foto: Heiden

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.