Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: SC Victoria Hamburg – Altona 93

Niklas Heiden

Published

on

Liveticker: Flutlicht-Mittwoch im Lotto-Pokal! Der SC Victoria Hamburg hat den Altonaer Fußball-Club im Stadion Hoheluft zu Gast. Der AFC geht als Regionalligist als kleiner Favorit in die Partie – Vicky will der Algan-Elf im eigenen Stadion ein Bein stellen und am Ende jubeln. Wir berichten live:

[button color=“orange“ size=“small“ link=“http://www.amateur-fussball-hamburg.de/liveticker-sc-victoria-hamburg-altona-93-3″ icon=““ target=“false“]++++Aktualisieren!++++[/button]

Ende: Schluss im Stadion Hoheluft! Tobias Grubba hält den letzten Elfmeter von Dennis Bergmann. Altona 93 gewinnt im Elfmeterschießen mit 6:7 beim SC Victoria Hamburg und zieht ins Achtelfinale des Lotto Pokals ein. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Abend.

22.15 Uhr: Ian Prescott Claus behält die Nerven und gleicht wieder aus. Büyükdemir bleibt aber cool.

22.14 Uhr: Vicky gleich wieder aus. Siemsen in die rechte Ecke. Leon Mundhenk aber ebenso sicher.

22.12 Uhr: Der zweite Vicky-Schütze trifft. Lange war es. Aber auch der AFC netzt ein. Varela Monteiro.

22.11 Uhr: Felix Schuhmann vergibt seinen erstes Elfmeter, im Gegezug trifft Marcel Lück sicher ins Netz.

22.09 Uhr: Das Elfmeterschießen startet! Vicky beginnt, geschosssen wird auf die SCV-Fankurve.

Abpfiff: Zum zweiten Mal an diesem Abend beendet Referee Fabian Porsch die Begegnung. Diesmal wird aber nicht wieder angepfiffen. Es folgt ein Elfmeterschießen – es soll die endgültige Entscheidung bringen.

120.+1 Minute: Was ist hier bloß los? Vicky führt noch einmal über Branco und Bergmann eine Ecke kurz auf, die dann am Fünfmeterraum landet. Ein Spieler köpft aus aus dem Gewühl heraus, Grubba sichert den Ball in der letzten Sekunde noch auf der Linie. Die Fans der Blau-Gelben hatten alle schon gejubelt.

120. Minute: Auf der Linie klärt Vicky! Marcel Lück kommt im Strafraum an den Ball, kann das Leder aber nicht im Tor unterbringen. Die Blau-Gelben klären im letzten Moment zur Ecke. Die bringt dem AFC nichts.

118. Minute: Zwei Minuten sind noch. Obwohl auf dem Feld kaum etwas passiert – Spannung greifbar.

114. Minute: Aktuell deutet nichts darauf hin, das einem Team hier heute Abend in der Verlängerung noch der Lucky Punch gelingt. Ein Elfmeterschießen ist mehr als wahrscheinlich. Sechs Minuten noch.

110. Minute: Dritter Wechse bei Altona 93! Ersen Asani kommt für den verletzten Ole Wohlers ins Spiel.

109. Minute: Die ersten Krämpfe stellen sich ein. Ole Wohlers muss nun auf dem Platz behandelt werden.

107. Minute: Lück läuft alleine auf Rabe zu und scheitert am SCV-Schlussmann! Zuvor ging ein Presschlag vorraus, Vicky reklamierte Abseits doch die Fahne blieb unten. Dann pariert Rabe den Ball ins Toraus.

106. Minute: Weiter geht’s am Lokstedter Steindamm! Die letzten 15 Minuten dieser Begegnung laufen.

Halbzeit: Pause in der Verlängerung! Es werden nur kurz die Seiten getauscht, dann geht es hier weiter.

105. Minute: Schultz hat die Führung für den AFC auf dem Fuß, doch lässt diese leichtfertig liegen. Sejdija chipt den Ball in den Strafraum, dort kann Schultz ihn aber nicht richtig verarbeiten. Rabe zur Stelle.

103. Minute: Zwei Minuten sind im ersten Durchgang der Verlängerung noch auf der Uhr. 120 Sekunden.

99. Minute: Auf dem Feld plätschert das Spiel so ein bisschen vor sich hin. Aktuell tut sich nicht allzu viel.

96. Minute: Das wäre fast das nächste Kunsttor geworden! Nach einem langen Einwurf von Claus landet der Ball über Umwege bei Dennis Bergmann, der zu einem Fallrückzieher ansetzt und das Leder so aber über einen Meter über dem Querbalken platziert. Sah zwar schön aus, gefährlich wurde es aber nicht.

93. Minute: Auch wir haben lange nicht mehr so ein spannendes Spiel gesehen. Allen Menschen die heute Abend nicht an die Hoheluft gekommen sind sei gesagt: So oder so habt ihr echt viel verpasst!

91. Minute: Anpfiff zur ersten Halbzeit der Verlängerung! Vicky spielt zuerst auf die eigenen Zuschauer.

Abpfiff: Die 90 Minuten im Stadion Hoheluft sind offiziell beendet! Da mit einem 3:3-Remis das Spiel nicht beendet werden kann, geht es nun in die Verlängerung. Zwei Mal 15 Minuten gibt es deshalb obendrauf.

90.+6 Minute: Durchatmen im Fanblock von Altona 93! Vicky bekommt mit der letzten Aktion noch mal eine Ecke. Diese bringt Branco in die Mitte, Lange kommt mit dem Kopf dran. Der Ball geht knapp vorbei.

90.+3 Minute: Branco holzt Büyükdemir an der Mittelinie unnötig um und Berkan Algan kann sich kaum noch beruhigen. Auch während des Spiels meckerte der AFC-Übungsleiter bereits über längere Zeit.

90. Minute: Noch ist keine Nachspielzeit angezeigt. Sicher ist: Die letzte Minute an der Hoheluft läuft.

88. Minute: Toor für den SC Victoria Hamburg! Was ist denn bitte hier los? Was für ein Spiel, was für Tore. Wieder ist es Dennis Bergmann, der die Blau-Gelben in einen echten kollektiven Freundentaumel versetzt. Diesmal zieht der Zehner aus 16 Metern ab, der Ball ditscht gegen den Pfosten und springt dann ins Netz.

86. Minute: Toor für Altona 93! Der Regionalligist schlägt eiskalt zu und der Joker sticht. Marcel Lück wird mit einem langen Ball auf die Reise geschickt, entwischt seinem Gegenspieler und stochert den Ball mit der Pike dann in die Maschen. Anschließend dreht der eben erst eingewechselte Stürmer zu der Bank ab.

85. Minute: Zweiter Wechsel bei Altona 93! Marcel Lück ersetzt den verletzten Maximilian Dagott im Spiel.

84. Minute: Was für eine Chance für die Hausherren, hier den Sieg in der regulären Spielzeit einzutüten. Claus taucht alleine vor Grubba auf, scheitert aber gleich doppelt an dem AFC-Schlussmann. Auch der Nachschuss von Dennis Bergmann verfehlt sein Ziel. Vicky kontert sehr schnell, oft zu schnell für Altona.

82. Minute: Der AFC hat schon nur zehn Spieler auf de Platz, weil Maximilian Dagott verletzt runter musste und noch nicht gewechselt werden konnte, nun hat auch Grubba beschweren. Der Schlussmann fasst sich immer wieder an das Knie. Noch scheint Grubba weitermachen zu wollen. Acht Minuten noch.

79. Minute: 1235 Zuschauer sind an diesem Abend zum ältesten Stadtderby Deutschlands gekommen.

77. Minute: Zweiter Wechsel beim SC Victoria Hamburg! Joshua Freude ersetzt den verletzten Petzschke.

75. Minute: Eine Viertelstunde ist noch auf der Uhr. Die Schlussphase dürfte mehr als spannend werden.

71. Minute: Toor für Altona 93! Wieder folgt die Antwort der Algan-Elf nur wenige Minuten nach dme Rückstand. Ridel Varela Monteiro steht rund 20 Metern vor dem Tor, nimmt einen Ball aus der Luft und hämmert das Leder dann halbhoch links in die Maschen. Wie schon vorhin ein erneut schöner Treffer.

70. Minute: Erster Wechsel bei Altona 93! Kubilay Büyükdemir kommt für Erdogan Pini auf den Platz.

68. Minute: Toor für den SC Victoria Hamburg! Aus dem Nichts fällt hier die erneute Führung für die Ebbers-Equipe. Ian Prescott Claus wird in der Box in Szene gesetzt und chipt das Leder über den bereits abgetauchten Grubba hinweg in die Maschen. Der Regionalligist muss erneut einen Rückstand aufholen.

67. Minute: Erster Wechsel beim SC Victoria Hamburg! Tom Wohlers ersetzt Alexander Borck in der Partie.

64. Minute: Das sieht nicht gut aus! Nach einem Zusammenprall im Strafraum bleibt SCV-Keeper Hendrik Rabe am Boden liegen und muss behandelt werden. Aus der Distanz sah es so aus, als wäre der Schlussmann beim Aufkommen auf dem Boden umgeknickt. Nach kurzer Behandlungspause geht es dann weiter.

61. Minute: Eine halbe Stunde ist in der zweiten Halbzeit noch zu gehen. Aktuell tut sich nichts im Spiel.

54. Minute: Bisher ist noch nicht wirklich viel passiert im zweiten Durchgang. Beide Teams agieren eher vorsichtig und wollen keinen Fehler machen. Es steht viel auf dem Spiel. Knappe halbe Stunde ist noch.

48. Minute: Die erste Chance nach dem Seitenwechsel gehört den Gastgebern von der Hoheluft. Dennis Bergmann wird auf die Reise geschickt, stolpert bei seinem Abschluss, kann so nicht mehr abschließen.

46. Minute: Weiter geht’s an der Hoheluft! Beide Teams und das Referee-Gespann sind wieder zurück.

Halbzeit: Halbzeit im Stadion Hoheluft! Mit dem 1:1-Remis geht es für beide Teams zurück in die Kabinen. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns dann in einer knappen Viertelstunde wieder.

45. Minute: Wieder lässt der AFC eine dicke Gelegenheit liegen. Diesmal ist es Eudel Silva Monteiro, der seinen Kopfball nicht platzieren kann. Vicky wirkt in dieser Phase in der Defensive alles andere als sicher.

44. Minute: Und wieder ist es Schultz, dem diesmal aber der Torerfolg verwehrt bleibt. Diesmal scheitert der AFC-Kapitän an einer guten Parade von Hendrik Rabe. Die anschließende Ecke bringt dann nichts ein.

41. Minute: Toor für Altona 93! Die Gäste finden promt die Antwort auf den Rückstand. Nach einer hohen Hereingabe, übrigens von der rechten Außenbahn, ist Marco Schultz in der Mitte zur Stelle und nickt die Kugel über den Schädel hinweg in die lange Ecke. Ein sehenswerter Treffer. Damit alles wieder offen hier.

38. Minute: Vicky lässt die Chance auf das 2:0 liegen! Ian Prescott Claus wird auf die Reise geschickt, entwischt seinem Gegenspieler und taucht aus spitzem Winkel alleine vor Grubba auf. Dieser pariert mit einem ganz starken Refelx, doch der Ball kullert zum zweiten Pfosten. Dort verpasst Borck den Ball knapp.

35. Minute: Toor für den SC Victoria Hamburg! Was für ein Schuss, was für ein Strahl, was für ein tolles Tor. Altona klärt einen Eckball in den Rückraum und dort wartet Dennis Bergmann. Dieser fackelt aus über 25 Metern nicht lange und hämmert den Ball mit dem Außenrist in den linken oberen Giebel. Ganz stark!

34. Minute: Wenn es bei der Algan-Elf gefährlich wird, dann über die rechte Seite. Dort wirbelt Ole Wohlers ordentlich und bringt erneut den Ball herein. In der Mitte verpasst Marco Schultz nur knapp.

28. Minute: Aminzadeh hat die AFC-Führung auf dem Kopf! Nach einem Eckball von Eudel Silva Monteiro kommt der AFC-Verteidiger völlig blank zum Kopfball. Doch das Leder kommt mit zu wenig Wucht.

25. Minute: Der AFC lässt die erste wirkliche dicke Torchance zur Führung liegen. Ole Wohlers bringt die Pille vom rechten Flügel in den Fünfmeterraum, wo Erdogan Pini völlig blank steht. Doch der Altona-Stürmer verstolpert den Ball kläglich, sodass sich Vicky wieder formieren kann. Pini verliert den Ball.

22. Minute: Wirkliche echte Torchancen sind auf beiden Seiten bisher nur wenige vorhanden. Dafür spielt sich viel im Mittelfeld ab, wo der Ballbesitz immer wieder wechselt. Der Spielfluss wird oft unterbrochen.

17. Minute: Nach über einer Viertelstunde meldet sich nun auch Altona zum ersten Mal besser zu Wort. Erdogan Pini taucht aus spitzem Winkel und halbrechter Position vor dem SCV-Gehäuse auf und schließt flach ab. Lohmann-Vertreter Hendrik Rabe kann das Spielgerät mit dem Fuß abweheren. Keine Gefahr.

15. Minute: Knifflige Situation für Schiedsrichter Fabian Porsch! Julian Schmid wird in den Strafraum geschickt und geht nach einem Zweikampf mit Grubba zu Boden. Porsch zeigt sofort Weiterspielen an.

12. Minute: Vicky steht tief und lauert dann auf Konter. Wieder schickt Claus Borck auf die Reise, dem aber diesmal Dallas Aminzadeh an den Hacken klebt. Deshalb legt Borck den Ball erneut auf Claus ab, der aus 18 Metern zentraler Position flach abzieht. Tobias Grubba taucht ab, sichert den Ball ohne Probleme.

8. Minute: Die erste wirklich dicke Gelegenheit der Parzie gehört den Hausherren. Ian Prescott Claus spielt den Ball von der rechten Außenbahn scharf in die Spitze, wo Alexander Borck sich auf die Reise macht und alleine auf Tobias Grubba zuläuft. Doch die Fahne des Assistenten geht noch rechtzeitig hoch.

3. Minute: Die Partie am Lokstedter Steindamm beginnt sehr vielversprechend. Beide Teams suchen von Beginn an den Weg nach vorne. Deutet auf ein durchaus offensives Spiel von beiden Mannschaften hin.

1. Minute: Los geht’s im Stadion Hoheluft! Referee Fabian Porsch hat das Spielgerät nun freigegeben.

Aufstellung AFC: Grubba – Dagott, Aminzadeh, Wachowski, Pini, Wohlers, Mundhenk, R. Silva Monteiro, E. Silva Monteiro, Schultz, Sejdija

Aufstellung SCV: Rabe – Claus, Monteiro Branco, Bergmann, Schmid, Stegmann, Borck, Schuhmann, Petzschke, Pahl, Lange

18.30 Uhr: Herzlich willkommen aus dem Stadion Hoheluft! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem SC Victoria Hamburg und dem Altonaer Fußball-Club. Wir sind schon gespannt und wollen von Euch wissen: Welches Team zieht in die nächste Runde ein? Tipps in die Kommentare!

Foto: Heiden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.