Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: TuS Germania Schnelsen – Niendorfer TSV

Niklas Heiden

Published

on

Liveticker: Die TuS Germania Schnelsen trifft am Freitagabend auf den Niendorfer TSV. Die Germanen stehen auf dem Tabellenplatz 17 mit dem Rücken zur Wand – elf Punkte fehlen zu einem Nichtabstiegsplatz. Die Hinrundenpartie gewannen die Niendorfer mit 5:0 – seit 16 Spielen wartet die Truppe von Eugen Helmel auf einen Dreier. Gelingt ihnen dieser heute?

Ende: Schluss nach 90. Minuten am Riekbornweg. Der NTSV gewinnt verdient mit 2:0 und nimmt die drei Punkte mit an den Sachsenweg. Für Germania bleibt es weiter bei sieben Zählern.

88. Minute: Niendorf spielt die letzten Minuten locker runter. Die Schnelsener strahlen gänzlich wenig Gefahr aus.

86. Minute: D’urso mit dem Abschluss aus der Distanz. Das Spielgerät geht deutlich über den Kasten von Tobias Hachmann.

84. Minute: Der letzte Wechsel der Niendorfer: Schumann geht raus – Thiemann kommt.

80. Minute: Der nächste „Blaue“ vergibt die Chance zum 3:0. Nun war es der eingewechselte Balde der an Lastro scheitert.

78. Minute: Der Arbeitstag ist für „Geburtstagskind“ Utz nun beendet. Für ihn kommt Braima Balde ins Spiel.

77. Minute: Niendorf geht schluderich mit seinen Chancen um. Nikroo vergibt freistehend, auf Höhe des Elfemeterpunktes, die Entscheidung.

75. Minute: Heute hat sich Lastro ein Sonderlob verdient. Wieder ist der Keeper zur Stelle.

73. Minute: Wieder ist Lastro zur Stelle und rettet seine Mannen vor dem dritten Einschlag am heutigen Abend. Fuchs feuerte den Schuss auf das Tor aus wenigen Metern ab.

67. Minute: Marcel Stecker kommt nach einem Freistoß von Roberto D’urso freistehend zum Kopfball – setzt den Ball aber über den Kasten. Ein Tor würde dem Spiel neuen Pfeffer geben.

63. Minute: Wechsel bei den Gästen aus Niendorf. Yapici geht vom Feld, schickt vorher noch einen Gruß an TuS-Keeper Lastro. Für ihn kommt Fuchs in die Partie.

60. Minute: Erneut Pech für den NTSV. Nachdem Serhat Yapici den ersten Ball verstolpert, zieht Utz aus kanpp 16 Metern einfach mal ab. Der Ball landet am Querbalken und springt von dort ins Toraus.

59. Minute: Lastro hält Germania im Spiel. Nach schöner Vorlage von Utz kommt Nikroo freistehend zum Abschluss. Lastro pariert stark.

57. Minute: Alu-Glück für Germania Schnelsen. Nikroo trifft mit einem schönen Schuss nur den Außenpfosten, anschließend Ball wird geklärt.

56. Minute: Niendorf nun schon ein, zwei Chancen den Deckel auf die Partie zu machen. So können die Fans der Schnelsener noch etwas hoffen.

51. Minute: Bei den Gastgebern läuft nun nur noch sehr wenig zusammen. Viele leichte Ballverluste im Mittelfeld – Niendorf spielt seinen Vorteil nun aus.

49. Minute: Ömer Solmaz bringt Serhat Yapici im Strafraum zu erliegen. Utz  lässt Lastro keine Chance und trifft per Strafstoß zum 2:0 für die Gäste.

47. Minute: Niendorf startet gut aus der Kabine. Yapici befördert den Ball in den Germanen-Sechzehner, in der Mitte wird vor dem einschussbereitem Utz geklärt.

46. Minute: Weiter geht’s am Riekbornweg. Niendorf stößt an.

Halbzeit: Zur Pause führt der NTSV mit 1:0 in Schnelsen. Die Führung der Gäste geht in Ordnung. Germania muss in Abschnitt zwei zu mehr Torabschlüssen kommen.

43. Minute: Niendorf eindeutig das clevere Team am Riekbornweg. Die Gäste lauern auf Konter – Schnelsen versucht die Partie zu gestalten.

38. Minute: Die riesen Chance für die Germanen zum Ausgleich. D’ruso setzt den Ball aus knapp zwei Metern deutlich über den Kasten. Glück für Niendorf.

36. Minute: Lastro verhindert den nächsten Einschlg für die Niendorfer. Der Germanen-Keeper kratzt den Ball aus dem Eck.

34. Minute: Nikroo nimmt Gasiev auf der Außenbahn den Ball ab – anschließend spielt Nikroo den perfekten Pass auf Utz. Wieder trifft das „Geburtstagskind“ durch die Beine von Lastro – diesesmal zählt der Treffer. 0:1!

30. Minute: Die Niendorfer machen nun mehr für die Offensive. Zudem kommen hitzige Zeikämpfe hinzu.

28. Minute: Das „Geburtstagskind“ Utz mit dem Torabschluss nach dem Pass von Karow aus halbrechter Position. Utz verzieht den Ball allerdings.

24. Minute: Die Führung für den NTSV. Oder doch nicht? Nikroo trifft nach Vorlage von Marvin Karow durch die Beine von Lastro ins Tor – das Assistent entscheidet auf Absteits.

21. Minute: Maurizio D’urso ist sauer auf seine Abwehrkollegen. Diese haben, seiner Meinung nach, die Niendorfer zu viel kombinieren lassen.

17. Minute: Niendorf bisher mit sehr wenigen Aktionen in der Offensive. Bei Schnelsen fehlt aktuell noch der Torabschluss.

15. Minute: Germania mit vielen Aktionen in der Offensive. Wirklich zwingende Aktionen kamen dabei allerdings bisher nicht zu stande.

12. Minute: Niendorf mit dem ersten gut kombinierten Angriff. Utz kann mit dem Ball im Strafraum allerdings eher wenig anfangen – wird er dort von drei Germanen beim Abschluss gestört.

10. Minute: Der Freistoß wird geklärt. Germania sucht sein Heil in der Offensive. Besonders Maurizio D’urso mit mehreren guten Aktionen.

8. Minute: Beide Mannschaften sehr sicher in der Defensive. Germania aktuell mit einer Freistoßsituation.

1. Minute: Los geht’s am Riekbornweg. Mit knapp zwei Minuten Verspätung starten wir in die Partie.

Aufstellung Niendorfer TSV: Hachmann – Schröder, Benn, Krüger, Conde – Schumann, Streubier, Karow, Utz – Yapici, Nikroo

Aufstellung Germania Schnelsen: Lastro – Paschen, Gasiev, Stecker, D’urso – Pavlovic, Abdalla, D’urso, Hermanns – Solmaz, Bogucki

19.25 Uhr: Bei Germania gibt’s aktuell Probleme mit dem Spielbericht. Die Aufstellung lässt also noch etwas auf sich warten.

19.07 Uhr: Die Aufstellungen reichen wir gleich rein. Aktuell war noch nichts zu ergattern.

18.56 Uhr: Die öffentlichen Verkehrsmittel sind heute hervorragend. Nach dem Schock, bezüglich des Seitenausfalls, funktioniert hier jedenfalls alles sehr gut.

18.50 Uhr: So. Nach einem kurzem Ausfall unserer Webseite funktioniert wieder alles, wie es sein soll. Was meint Ihr, hat Germania heute eine Chance gegen den NTSV?

Foto: Lars Mundt (Smart Art)

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.