Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: TuS Osdorf – Niendorfer TSV

Niklas Heiden

Published

on

Foto: Heiden

Liveticker: Flutlicht-Dienstag in der Oberliga Hamburg! Der TuS Osdorf hat den Niendorfer TSV zum Corona-Nachholspiel zu Gast am Blomkamp. Osdorf will die Niederlage gegen Meiendorf vergessen machen – Niendorf die Vicky-Pleite zur Seite räumen. Wir berichten live aus Osdorf:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss am Blomkamp! Der Niendorfer TSV gewinnt mit 2:0 gegen den TuS Osdorf und sichert sich damit den ersten Dreier der Saison. Osdorf wartet nach zwei Saisonspielen weiter auf einen Sieg. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Dienstagabend.

89. Minute: Es wird noch einmal hektisch am Blomkamp, wie immer in den letzten Minuten hier.

85. Minute: Fünf Minuten sind noch auf der Uhr und diese tickt gegen die Hausherren. Niendorf hat das in den letzten Minuten durchaus clever gemacht. Auch wenn der Treffer zum 2:0 sehr fragwürdig war.

81. Minute: Toor für den Niendorfer TSV! Ob dieser Treffer regelkonform ist? Aufjedenfall zählt er. Ilyas Afsin trifft aus 30 Metern sehenswert ins Netz, stand aber vorher augenscheinlich mehrere Meter im Abseits. Die Fahne von Assistent Kelvin Wodrich blieb aber unten. 2:0 für Niendorf, Osdorf protestiert.

80. Minute: Dritter Wechsel beim Niendorfer TSV! Lennart Merkle ersetzt nun Ante Kutschke.

80. Minute: Dritter Wechsel beim TuS Osdorf! Kevin Trapp geht und Torben Krause kommt.

78. Minute: Zweiter Wechsel beim Niendorfer TSV! Dario Streubier kommt für Lawrence Schön.

75. Minute: Eine knappe Viertelstunde ist noch zu gehen und so langsam beginnt die Crunch-Time am Blomkamp. Die Emotionen kochen natürlich auch jede Minute mehr hoch. Dürfte spannend werden.

69. Minute: Ein wunderbarer Konter der Farhadi-Elf. Ante Kutschke wird lang geschickt und verlagert das Spiel dann auf den rechten Flügel. Dort ist Michael Gries, zögert beim Abschluss aber viel zu lange.

68. Minute: Erster Wechsel beim Niendorfer TSV! Ilyas Afsin ersetzt Daniel Brückner auf dem Feld.

67. Minute: Da fehlten nur Zentimeter zum 2:0 für die Gäste. Hassan Zarei wird bei einem Konter lang geschickt, lässt sich etwas weit links raus drängen und kommt dennoch aus spitzem Winkel zum Abschluss. Sein Schuss kullert nur um haaresbreite am langen Pfosten vorbei. Das war ganz knapp.

62. Minute: Die Diskussionen um Fouls und kleine Zweikämpfe nehmen in den letzten Minuten zu. Deshalb ist auch immer wieder der Spielfluss unterbrochen. Gibt mehr Diskussionen, als Fußball gerade.

58. Minute: Niendorf hat seit dem Seitenwechsel so ein bisschen den Faden verloren, kommt nicht mehr so richtig in die Zweikämpfe hinein. Osdorf findet allerdings auch keine echte Lücke beim NTSV.

54. Minute: Das hätte der Ausgleich für Osdorf sein müssen! Felix Spranger bringt einen Eckball von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Bennet Krause völlig blank steht und aus kurzer Distanz auf den Kasten köpft. Grubba bekommt im letzten Moment noch die Fäuste nach oben und kann so klären.

50. Minute: Der zweite Durchgang startet ähnlich, wie die ersten 45 Minuten. Die Aktionen sind noch nicht so klar und auch die Kombinationen laufen noch nicht rund. Osdorf zeigt sich aber bemüht.

46. Minute: Doppelwechsel beim TuS Osdorf! Kneller/Gökalp kommen und Song/V.Eren gehen.

46. Minute: Weiter geht’s in Osdorf! Beide Teams und das Referee-Gespann sind wieder zurück.

Halbzeit: Pause am Blomkamp! Der Niendorfer TSV führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen den TuS Osdorf. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns in einer knappen Viertelstunde wieder.

41. Minute: Vier Minuten noch bis zum Pausentee. Dürfte kaum viel Nachspielzeit geben.

37. Minute: Die Führung für die Farhadi-Elf geht zwar in Ordnung, doch der Zeitpunkt war eher überraschend. In dieser Phase waren eigentlich gerade die Hausherren am Drücker und dem Tor näher.

32. Minute: Toor für den Niendorfer TSV! Die Gäste gehen unter Mithilfe vom Osdorf-Keeper in Führung. Michael Gries legt den Ball am Strafraum rechts raus zu Ante Kutschke, der flach abschließt. Grundmann kann nur nach vorne klatschen lassen und Fynn Huneke staubt aus kurzer Distanz ab.

30. Minute: Die Obloch-Truppe investiert in den letzten Minuten mehr ins Spiel, auch der Ball läuft flüssiger. Niendorf hingegen hat so ein bisschen den Faden verloren, nach dem durchaus guten Beginn.

26. Minute: Nach einer knappen halben Stunde kommen auch die Gastgeber zur ersten richtig guten Chance im Spiel. Prince Hüttner schließt aus 17 Metern zentraler Position ab, sieht das Tobias Grubba etwas zu weit vorne steht und probiert zu chippen. Der Ball segelt knapp rechts am Pfosten vorbei.

22. Minute: Osdorf-Trainer Philipp Obloch ist alles andere als zufrieden mit dem Abschlägen von seinem Torwart Tjark Grundmann. „Diese kommen alle immer wieder zurück“, ruft Obloch quer über den Platz. Und tatsächlich: Meistens wird Niendorf nach einem Abschlag gefährlich und bekommt Chancen.

20. Minute: Ein fußballerischer Leckerbissen ist das hier auf keinen Fall, dafür ein nettes Kampfspiel mit vielen Diskussionen. Osdorf wartet allerdings noch auf die erste wirkliche Torchance in der Partie.

15. Minute: Da fehlten nur Zentimeter zum 1:0! Diesmal probiert es Brückner selbst und zirkelt das Leder von seiner linken Seite auf das lange Eck. Grudmann kann mit den Fingerspitzen noch parieren.

13. Minute: Nächste gute Gelegenheit für die Farhadi-Elf hier in Führung zu gehen. Diesmal ist es Daniel Brückner, der die Pille von links in den Fünfmeterraum bringt. Dort schraubt sich Michael Gries in die Luft, kann seinen Kopfball allerdings nicht platzieren. Das Leder geht knapp über den Querbalken.

9. Minute: Die erste dicke Chance im Spiel gehört den Gästen aus Niendorf. Osdorf bekommt das Leder am eigenen Strafraum nur halb geklärt, die Pille landet auf dem Schlappen von Martin Fedai und dieser zwingt Osdorf-Schlussman Tjark Grundmann aus 16 Metern zu einer ersten Glanzparade. Starke Aktion.

5. Minute: Die ersten fünf Minuten haben noch nicht allezu viel mit Fußball zu tun. Das Spiel ist noch extrem wild, beide Teams leisten sich viele Abspielfehler. Niendorf ist bisher einen kleinen Tick besser.

2. Minute: Handgezählte eine Minute und 36 Sekunden ist die Begegnung alt, da kommt es zur kleinen ersten herzhaften Diskussion zwischen den beiden Trainer-Bänken. Ach, wie schön die Oberliga ist.

1. Minute: Los geht’s am Blomkamp! Referee Jarno Wienefeld hat das Spielgerät nun freigegeben.

Aufstellung NTSV: Grubba – Benn, Schön, Fedai, Huneke, Zarei, Krüger, Brückner, Gries, Kutschke, Yago

Aufstellung TuS: Grundmann – Spranger, Krause, Jobmann, Trapp, Song, Rohde, V. Eren, Tönges, M. Eren, Hüttner

18.30 Uhr: Herzlich willkommen vom Blomkamp! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem TuS Osdorf und dem Niendorfer TSV. Wir sind schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welche Mannschaft holt sich heute die drei Punkte? Tipps jetzt ganz flott in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.