Connect with us

Liveticker

Liveticker: TuS Osdorf – SC Victoria Hamburg

Published

on

Liveticker
Foto: Heiden

Liveticker: Flutlicht-Freitag in der Oberliga Hamburg! Der TuS Osdorf hat den SC Victoria Hamburg zu Gast am Blomkamp. Nach der Niederlage gegen Niendorf steht Osdorf unter Zugzwang – Vicky will ebenfalls die Aufstiegsrunde nun schnell klarmachen. AFH berichtet live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss am Blomkamp! In einem echten Kampfspiel setzt sich der TuS Osdorf, aufgrund der besseren zweiten Halbzeit, verdient mit 3:1 gegen den SC Victoria Hamburg durch. Die Obloch-Elf hatte auch mehr Chancen. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit, wünschen noch einen schönen Freitag.

90.+1 Minute: Drei Minuten Nachspielzeit gibt es offiziell noch obendrauf vom Schiedsrichter-Gespann.

90. Minute: Vierter Wechsel beim TuS Osdorf! Moritz Rosemeier kommt für Papa Ndiyae in die Partie.

89. Minute: Osdorf lädt Vicky zum Konter ein und plötzlich wird es noch einmal richtig brenzlig. Am Ende muss Felix Spranger in allerhöchster Not vor dem einschussbereiten Scharkowski klären.

86. Minute: Sechs Minuten sind in dieser Begegnung noch zu gehen und Vicky macht aktuell nicht den Eindruck, als würden sie noch eine große Offensive starten. Eher macht Osdorf das 4:1, als Vicky das 3:2.

82. Minute: Dritter Wechsel beim TuS Osdorf! Abdul Saibou kommt für Yannick Ahrens ins Spiel.

81. Minute: Toor für den TuS Osdorf! War das schon die Entscheidung im Spiel? Felix Spranger spielt einen seiner berühmten Freistöße aus dem Halbfeld in die Box, im Strafraum wird der Ball verlängert und klatscht gegen die Latte. Von dort knallt der Ball an den Kopf von Schuhmann und geht dann rein.

78. Minute: Vierter Wechsel beim SC Victoria Hamburg! Nikolas Mallwitz ersetzt Nick Scharkowski.

75. Minute: Doppelwechsel beim TuS Osdorf! Eren/Demircan gehen und Hüttner/Börner kommen.

74. Minute: Doppelwechsel beim SC Victoria Hamburg! Hartwig/Ernst kommen und Janta/Senol gehen.

73. Minute: Toor für den TuS Osdorf! Dieser Treffer hatte sich in den letzten Minuten mehr als angedeutet. Mehmet Eren bringt von links die Ecke in die Mitte, dort wird für einen kurzen Moment Ping-Pong gespielt und dann steht Tim Jobmann goldrichtig. Der TuS-Verteidiger drückt den Ball rein.

69. Minute: Das ist schon ein starkes Stück, was sich das Referee-Gespann heute leistet. Adam wird im Vicky-Strafraum so klar getroffen, dass man den Knall oder Knack sogar quer über den Plattz hört. Referee Vardar bewertet die Szene, die deutlicher war als im ersten Durchgang, anders und pfeift nicht.

67. Minute: Seit dem Ausgleich spielt fast nur noch Osdorf, die es immer wieder über die rechte Seite probieren. Vicky wirkt durch den Ausgleich so ein bisschen gelähmt und nicht so aktiv wie die TuS.

62. Minute: Toor für den TuS Osdorf! Insgesamt geht dieser Ausgleich klar in Orndung, weil die Blomkampler die besseren Chancen bisher verzeichneten. Robin Schmidt findet mit seiner Flanke von der Außenbahn in der Mitte des Fünfers Kay-Fabian Adam, der den Ball aus kurzer Distanz einnetzt.

60. Minute: Unangenehme Szene für Osdorf-Fänger Grundmann, dessen Teamkollege Felix Spranger bei einem Klärungsversuch, nach Flanke von Timo Stegmann, die Murmel selbst auf das lange Eck köpft. Grundmann kann die Murmel gerade noch so mit einer Hand über den Querbalken lenken. Knappes Ding.

57. Minute: Das hätte der Ausgleich für Osdorf sein können, wenn nicht sogar müssen! Nach einem Eckball macht Kay-Fabian Adam das Leder noch einmal scharf, bringt die Murmel von links in den Fünfmeterraum und dort schließt Ndiyae ab. Schuhmann wirft sich in letzter Sekunde noch dazwischen.

55. Minute: So langsam aber sicher kommen mehr und mehr Emotionen ins Spiel. Beide Bänke werden lauter und auch die Zweikämpfe auf dem Feld werden zunehmend intensiver. Ordentlich was los hier.

49. Minute: Toor für den SC Victoria Hamburg! So ein bisschen aus dem Nichts gehen die Gäste in Führung. Aus dem Gewühl heraus, nachdem die Vicky-Bank eigentlich ein Foulspiel kurz vor dem Strafraum haben wollte, kommt Nick Scharkowski dran und kann die Murmel über die Linie stochern.

47. Minute: Keine 120 Sekunden ist der zweite Durchgang alt, da brennt es zum ersten Mal lichterloh im Vicky-Strafraum. Georg Demircan chipt den Ball hinter die Kette, dort Mehmet Eren das Leder in die Mitte bringt. Vicky kann erst klären, dann schließt Polonski aus dem Rückraum ab und Rabe rettet.

46. Minute: Weiter geht’s am Blomkamp! Beide Teams und das Referee-Gespann sind nun zurück.

Halbzeit: Pause am Blomkamp! Mit dem torlosen Remis geht es für beide Teams zurück in die Kabinen. Wir machen auch kurz Pause und melden uns in einer knappen Viertelstunde dann hier wieder.

42. Minute: Drei Minuten sind im ersten Durchgang noch zu gehen. Nachspielzeit gibt es wohl nicht.

37. Minute: Osdorf-Trainer Philipp Obloch ist mehr als nur unzufrieden mit nun mehreren kleinen Entscheidung der Schiris. „Bei Euch stimmt einiges nicht! Habt ihr Euer erstes Date?“, kann sich der TuS-Trainer einen kleinen Spaß nicht verkneifen. Die Lacher hat der Coach damit nun auf seiner Seite.

35. Minute: Erster Wechsel beim SC Victoria Hamburg! Pascal Eggert geht und Luca Palzer kommt rein.

31. Minute: Da musste Grundmann erneut eingreifen. Oguzhan Senol probiert es aus dem Halbfeld mit einem Chip in das lange Eck, den Grundmann aber gerade noch über die Querlatte lenken kann.

30. Minute: Aktuell ist die Begegnung unterbrochen, weil Pascal Eggert nach einem Zweikampf an der eigenen Grundlinie sich scheinbar etwas schwerer verletzt hat. Ob es weiter geht ist noch unklar.

24. Minute: Das war die bisher dickste Chance im Spiel für die Hausherren! Artemi Polonski wird über links in die Box geschickt, taucht alleine vor Hendrik Rabe auf und scheitert im eins gegen eins an dem Vicky-Keeper. Den zweiten Ball kann Vicky im Anschluss klären. Eren hatte es noch einmal probiert.

17. Minute: Nach dem durchaus ordentlichen Beginn von beiden Mannschaften in dieser Begegnung ist in den letzten Minuten so ein bisschen Ruhe auf dem Platz eingekehrt. Aktuell passiert nicht so viel.

11. Minute: Da hat Vicky Glück, dass es keinen Strafstoß gibt. Osdorf bringt das Leder links hinten in die Ecke, dort setzen sich Kay-Fabian Adam und Artemi Polonski gut durch und plötzlich steht Papa Ndiyae im Strafraum völlig blank. Dieser wird von Schuhmann am Schuss gehindert, kein Elferpfiff.

8. Minute: Was für eine Szene! Vicky klärt am eigenen Strafraum einen Osdorf-Eckball lang nach vorne, Tjark Grundmann spielt seinen Klärungsversuch direkt in die Füße von Konrad Janta und dieser probiert es in der Folge mit einem Kunstschuss aus 30 Metern halblinker Position. Der Ball geht knapp vorbei.

6. Minute: Nun nähern sich die Ebbers-Schützlinge auch zum ersten Mal dem Kasten an. Pascal Eggert bringt die Murmel von links flach und scharf in den Fünfmeterraum und dort verpasst Nick Scharkowski aus kurzer Distanz den Einschlag. Der Vicky-Stürmer wirkte leicht überrascht, dass der Ball zu ihm kam.

3. Minute: Die ersten Minuten der Begegnung gehören ganz klar den Gästen von der Hoheluft. Vicky wirkt zum Start wacher und hat auch mehr Ballbesitz. In Chancen spiegelt sich das noch nicht wieder.

1. Minute: Los geht’s am Blomkamp! Referee Furkan Vardar hat das Spielgerät offiziell freigegeben.

Aufstellung SCV: Rabe – Siemsen, Senol, Eggert, Branco, Stegmann, Arndt, Gimeno, Schuhmann, Janta, Scharkowski

Aufstellung TuS: Grundmann – Spranger, Krause, Jobmann, Adam, Ndiaye, Eren, Schmidt, Ahrens, Polonski, Demircan

18.30 Uhr: Herzlich willkommen vom Blomkamp! In knapp einer Stunde rollt hier heute das runde Spielgerät zwischen dem TuS Osdorf und dem SC Victoria Hamburg. Wir sind schon gespannt und wollen nun wissen: Welche Mannschaft holt sich die drei Punkte? Die Tipps jetzt ganz flott in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.