Connect with us

Liveticker

Liveticker: TuS Osdorf – SV Rugenbergen

Published

on

Foto: Heiden

Liveticker: Futlicht-Freitag in der Oberliga Hamburg! Der TuS Osdorf hat den SV Rugenbergen zu Gast am Blomkamp. Für die Bönningstedter ist das Spiel der Start in die neue Saison – Osdorf konnte in der Vorwoche bereits gegen Union Tornesch dreifach punkten. AFH berichtet jetzt live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss am Blomamp! Der TuS Osdorf gewinnt durch einen ganz späten Treffer von Jeremy Wachter knapp mit 2:1 gegen den SV Rugenbergen. Ein ausgeglichenes Spiel mit dem glücklicheren Sieger. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Freitagabend.

90.+3 Minute: Die Nachspielzeit am Blomkamp läuft. Wieviel es gibt, war leider nicht zu sehen.

89. Minute: Toor für den TuS Osdorf! Der Blomkamp bebt, die Osdorfer feiern ausgelassen. Adam erobert an der Grundlinie der Gäste den Ball, bedient Saibou und dieser haut über den Ball. Das Leder kullert bis zur Sechzehnerkante, dort steht Jeremy Wachter bereit und schweißt den Ball oben rein.

88. Minute: Auf der Gegenseite klatscht der Ball ebenfalls an das Aluminium! Mehmet Eren fasst sich aus der Distanz ein Herz, zieht einfach mal aus 25 Metern ab und setzt seinen Abschluss gegen die Latte. Von dort springt der Ball zurück ins Feld, die Fahne ist aber oben. Was für eine Chance, was für ein Schuss.

86. Minute: Da war sie, die große Chance für Rugenbergen, die drei Punkte mitzunehmen. Weil Osdorf hinten unachtsam ist, kann Mesenholl an den Ball kommen, ein paar Meter machen und dann aus spitzem Winkel abschließen. Sein Schuss discht gegen den Innenpfosten, springt raus. Pech für den SVR.

84. Minute: Doppelwechsel beim TuS Osdorf! Kukuk/Schimdt kommen und Ndiaye/Demircan gehen.

84. Minute: Doppelwechsel beiRugenbergen! Hoppe/Güvenir gehen und Richert/Rohde kommen.

77. Minute: Dritter Wechsel beim TuS Osdorf! Abdul Saibou ersetzt Jannik Ahrens auf dem Spielfeld.

77. Minute: Erster Wechsel beim SV Rugenbergen! Leon Neumann geht und Finn Hanke kommt rein.

75. Minute: Die letzte Viertelstunde am Blomkamp ist angebrochen und so langsam wird es wieder hektischer auf dem Platz. Das Spiel lebt von seiner Spannung durch das Ergebnis. Der Ausgang ist offen.

70. Minute: Und nun haben auch die Hausherren die dicke Chance auf die Führung. Jan Collet bringt das Leder vom rechten Flügel an den Fünfmeterraum, dort steht Jeremy Wachter völlig blank und muss den Ball eigentlich nur einschieben. Doch der Ballk springt über den Fuß, sodass Rugenbergen klärt.

66. Minute: Zweiter Wechsel beim TuS Osdorf! Prince Hüttner ersetzt Josep Dilber auf dem Spielfeld.

59. Minute: Die Gäste lassen die dicke Gelegenheit zur Führung liegen. Stannis spielt den Ball zu Mesenholl, der das Leder geschickt in den Strafraum zu Patrick Hoppe weiterleitet. Dieser dringt halblinks in die Box ein und kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss. Sein Schuss kullert vorbei.

54. Minute: Osdorf hat den Ballbesitz und sucht den Weg nach vorne. Rugenbergen wartet eher in der eigenen Hälfte ab, versucht dann den Ball zu klauen und schnell umzuschalten. Sehr spannendes Spiel.

50. Minute: Beide Teams starten gut in den zweiten Druchgang, sind schnell wieder präsent. Den etwas aktiveren Eindruck machen die Osdorfer, die auch früh attackieren. Rugenbergen schaut sich das an.

46. Minute: Erster Wechsel beim TuS Osdorf! Mehmet Eren ersetzt Bennet Krause auf dem Spielfeld.

46. Minute: Weiter geht’s in Osdorf! Beide Teams und das Referee-Gespann sind jetzt wieder zurück.

Halbzeit: Pause am Blomkamp! Mit dem 1:1-Remis geht es für beide Mannschaften zurück in die Kabinen. Wir machen auch kurz Pause und melden uns in einer knappen Viertelstunde dann hier wieder.

41. Minute: Beinahe wären die Gäste hier in Führung gegangen. Stannis rettet das Leder links an der Eckfahne vor dem Aus, legt dann ab auf Neumann und dieser zieht Richtung Tor. Im Rückraum wartet bereits Taylan Güvenir, der auch bedient wird. Jannik Ahrens muss am Ende dann auf der Linie klären.

35. Minute: Der Ball fliegt im Tor, Rugenbergen jubelt – doch der Treffer zählt nicht. In der Vorwärtsbewegung spielt Mesenholl den Ball hinter die Osdorf-Abwehr, Jan Düllberg geht tief und legt in der Box dann nochmal für Marlon Stannis quer. Doch die Fahne des Assistenten  Heinrich geht hoch.

29. Minute: Inzwischen ist das Niveau der Begegnung deutlich gestiegen, dass haben auch die beiden Tore bewirkt. Es ist auch lange nicht mehr so wild im Aufbauspiel. Die Struktur ist auch vorhanden.

25. Minute: Toor für den TuS Osdorf! Und die ist mehr als nur erfolgreich. Dilber schlägt die Ecke von rechts an den Fünfmeterraum, findet dort Papa Ndiaye und dieser schädelt die Murmel aus fünf Metern direkt unter die Latte. Der ganz schnelle Ausgleich und die sehr schnelle Antwort der Obloch-Equipe.

24. Minute: Nächste gute Gelegenheit für die Hausherren! Dilber steckt den Ball an der Box durch, Kay-Fabian Adam geht tief und steht plötzlich, wenn auch aus spitzem Winkel, alleine vor Patrick Hartmann. Der SVR-Keeper macht sich ganz breit und lenkt den Ball zur Ecke. Diese bringt Osdorf nun herein.

21. Minute: Toor für den SV Rugenbergen! Aus dem Nichts und mit der ersten Chance gehen die Gäste in Führung. Leon Neumann flankt aus dem rechten Halbfeld, genau vor der eigenen Trainerbank, einfach mal in die Box und findet dort Eduard Mesenholl, der den Ball über Schmidt in die Maschen drückt.

17. Minute: Die erste echte Chance im Spiel gehört den Hausherren! Kay-Fabian Adam führt zusammen mit Josep Dilber kurz aus, der Ball segelt dann auf den zweiten Pfosten und findet dort Jeremy Wachter. Der Osdorf-Stürmer schraubt sich in die Luft, nickt den Ball aber nur gegen das Außennetz. Immerhin.

13. Minute: Wir würden gerne mehr über das Spiel erzählen, aktuell ist das hier aber extremst wild.

9. Minute: Fußballerisch ist das bisher von beiden Mannschaften noch sehr dürftig. Immer wieder werden die Bälle leicht verloren, weshalb sich Ballwechsel ergeben. Struktur würde dem Spiel gut tun.

6. Minute: Von den Gästen aus Bönningstedt ist in den ersten Minuten sehr wenig zu sehen. Wenn dann schlägt die Fischer-Elf den Ball am eigenen Strafraum weg. Osdorf ist das aktivere und präsentere Team.

3. Minute: Turbolenter Bgeinn in Osdorf. Die Hausherren machen wie gewohnt von Beginn an viel Alarm, ziehen auch das eine oder andere Foulspiel. Mit dieser Intensität kommt Rugenbergen nicht klar.

1. Minute: Los geht’s am Blomkamp! Referee Furkan Vardar hat das Spielgerät nun offiziell freigegeben.

Aufstellung SVR: Hartmann – Neumann, Stannis, Düllberg, Mesenholl, Hoppe, Güvenir, Worthmann, Rühmann, Schöttke, Wilckens

Aufstellung TuS: Schmidt – Spranger, Krause, Adam, Ndiaye, Wachter, Collet, Rosemeier, Ahrens, Dilber, Demircan

18.30 Uhr: Herzlich willkommen vom Blomkamp! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem TuS Osdorf und dem SV Rugenbergen. Wir sind schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welche Mannschaft holt sich heute den Dreier unter Flutlicht? Tipps jetzt in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.