Connect with us

Amateurfußball

Niederlande erlaubt gemischte Teams für den Amateurfußball

Published

on

Niederlande
Foto: IMAGO / VI Images

Was in Deutschland aktuell noch in weiter Ferne scheint, ist in der Niederlande ab der kommenden Saison schon Realität. Der Niederländische Fußball-Verband KNVB hat offiziell gemischte Teams im Amateurfußball eingeführt. Frauen und Männer dürfen zusammen kicken.

Es ist ein Novum für den Fußball weltweit, vor allem aber bei den Amateuren: Der Niederländische Fußball-Verband KNVB hat zur kommenden Saison erstmals gemischte Teams für den Amateurfußball erlaubt. Konkret bedeutet das, dass Männer und Frauen im Amateurbereich in der Niederlande ab Sommer zusammen kicken dürfen. Der KNVB spricht von einem „historischen Moment für den Amateurfußball und auch weltweit“. Der Verband setzt nach eigenen Angaben bewusst auf Diversität und Gleichstellung. Bisher gibt es keinen anderen Fußball-Verband auf der Welt, der eine entsprechende Regelung getroffen hat. Wie in Deutschland durften auch in den Niederlanden bisher nur Mädchen in Jugend-Teams mit den Jungs zusammen kicken, im Erwachsenen-Bereich war diese Regelung nur in den B-Mannschaften zugelassen. Bereits in der vergangenen Spielzeit hatte der KNVB einem Test zugestimmt, in dessen Zusammenhang Friesin Ellen Fokkema als erste Frau in einer Herren-Mannschaft mitmischen durfte. Diese konnte wegen der Corona-Pandemie allerdings erst einige wenige Spiele absolvieren. Auch die Spitzenmannschaften wie Ajax Amsterdam und der PSV Eindhoven könnten in den ersten Runden des Pokals damit auf mehrere Spielerinnen in den bisherigen Herren-Teams treffen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.