Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Amateurfußball

Regionalliga Nordost steht vor Rückkehr zum Spielbetrieb

Niklas Heiden

Published

on

Symbolbild: imago images / Picture Point

Während in der Regionalliga Nord der Spielbetrieb weiter ruht, wird in der Regionalliga West bereits wieder Fußball gespielt. Nun könnte eine zweite Regionalliga dazu kommen, nämlich die Nordost-Staffel. Dort deutet sich eine baldige Rückkehr für die 20 Vereine zum Spielbetrieb an.

Die Regionalliga Nordost könnte schon in der kommenden Woche zum Spielbetrieb zurückkehren. Das geht aus verschiedenen Medienberichten hervor, die die Sportfachzeitschrift „Kicker“ zitieren. Demnach hofft der Nordostdeutsche Fußball-Verband bereits auf einen Re-Start am kommenden Mittwoch. In Brandenburg, Sachsen und Thüringen seine eine Ausnahmegenehmigung für den Spielbetrieb bereits erteilt worden, dieser fehle nur noch für Berlin und Sachsen-Anhalt. Acht von insgesamt 20 Vereinen kommen aus den beiden Bundesländern. „Ich bin vorsichtig optimistisch, dass das klappt“, deutete Till Dahlitz, der beim NOFV für den Spielbetrieb verantwortlich ist, bereits eine Wiederaufnahme an. Eine Rückkehr ins Training sei den Regionalligisten bereits bewilligt worden. Demnach stehe der Liga nach einer Erlaubnis auf Berlin und Sachsen-Anhalt nichts mehr im Wege, den Spielbetrieb offiziell wieder aufzunehmen. Nach der Regionalliga West wäre die Nordost-Staffel die zweite von fünf Regionalligen, die trotz des Corona-Lockdowns wieder spielen dürften. Möglich macht dies die Anerkennung der Liga als „Profi-Sport“ durch die zuständigen Ministerpräsidenten. Am Donnerstagabend soll zudem der Spielausschuss die Ergebnisse der Politik diskutieren. Eine Entscheidung soll demnach zeitnah fallen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.