Connect with us

Amateurfußball

Schleswig-Holstein lockert: Fußball fast unbegrenzt möglich

Published

on

Daniel Günther; Schleswig-Holstein
Foto: IMAGO / penofoto

In Hamburg ist seit dem vergangenen Wochenende wieder Sport mit bis zu zehn Personen möglich. Schleswig-Holstein geht ab kommenden Montag sogar noch einen Schritt weiter. Dort darf dann sogar wieder normaler Spielbetrieb mit bis zu 50 Personen stattfinden, ohne Tests.

Fußballer:innen aus Schleswig-Holstein dürfen sich wieder auf fast normale Verhältnisse freuen, jedenfalls was das eigene Hobby angeht. Wie Ministerpräsident Daniel Günther am Donnerstag offiziell bestätigte, werden ab kommenden Montag neue Corona-Regeln im nördlichsten Bundesland gelten. Diese beinhalten auch weitreichende Lockerungen für den Sport. Dann dürfen, auch  Vereine die dem Hamburger Fußball-Verband angehören, wieder Fußball mit bis zu 50 Personen spielen. Das macht auch Spiele wieder möglich. Auch Zuschauer sind ab kommenden Montag wieder zugelassen. Corona-Tests sind für die Sportler:innen nicht vorgesehen. Auch der Sport im Innenbereich soll dann wieder möglich sein, allerdings gelten hier noch etwas strengere Regeln, als bei Sport unter freiem Himmel. „Die Verordnungen werden nun auf zwei Wochen begrenzt und nicht wie bisher auf drei Wochen“, kündigte Günther zudem an. „Alle Bereiche orientieren sich am Stufenkonzept und in den weiteren Stufen, wie in dem Konzept, gibt es eine weitere Perspektive. Es ist eine wichtige Perspektive, die den Veranstaltern gegeben wird“, so Günther weiter. Bei den Fans sind unter freiem Himmel sogar bis zu 250 Personen möglich. Weitere Öffnungsschritte sollen dann anhand des Stufenplans in den nächsten Wochen folgen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.