Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Amateurfußball

So wertet der SHFV die Amateur-Saison

Niklas Heiden

Published

on

Symbolbild: Agentur 54° / Felix Koenig

Während in Hamburg die Amateurfußballer noch über eine Fortsetzung oder einen Abbruch der Saison entscheiden, sind die Würfel in Schleswig-Holstein bereits gefallen. Die Saison wird nicht verlängert. Nun hat der Verband auch eine Regelung für die vielen Auf- und Absteiger getroffen.

Die Saison in Schleswig-Holstein war bereits so gut wie beendet, nun steht auch die Wertung der aktuellen Spielzeit fest. Wie der Schleswig-Holsteinische Fußball-Verband (SHFV) auf seiner Homepage bekannt gab, wird es keine Absteiger geben. In einer Verbandssitzung wurde für die Quotientenregelung (erzielte Punkte geteilt durch Zahl der ausgetragenen Spiele), auf deren Basis die Staffelsieger ermittelt werden, gestimmt. Aber: Neben dem Meister steigt auch der Tabellenzweite in die nächst höhere Spielklasse auf, teilte der SHFV mit. „Staffelsieger der Flens-Oberliga ist damit der SV Todesfelde, der allerdings auf sein Recht an der Qualifikation für die Regionalliga Nord verzichtet. Je nach Entscheidung des Norddeutschen Fußball-Verbandes zum weiteren Vorgehen mit der Regionalliga Nord wird der 1. FC Phönix Lübeck die Möglichkeit zum Aufstieg in die Regionalliga haben. Einen Abstieg aus den Spielklassen einer Spielklassenebene gibt es nicht. Ausgenommen davon sind Mannschaften, die während der Saison von ihren Vereinen vom Spielbetrieb zurückgezogen wurden. Diese Mannschaften werden in der Spielzeit 2020/21 in der nächstniedrigeren Spielklassenebene antreten“, heißt es in dem Schreiben des Verbandes. Bereits in der vergangenen Woche hatte man im nördlichsten Bundesland der Republik entschieden, dass die aktuelle Spielzeit nicht über den 30.06.2020 hinaus verlängert wird.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.