Donnerstag, 25. Mai 2017
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Altona gibt Kaderplanungen bekannt

Altona gibt Kaderplanungen bekannt

Altona 93 gibt weitere Kaderplanungen für die neue Spielzeit bekannt: Dabei werden gleich acht Akteure den Klut-Klub von der Griegstraße verlassen. Darunter auch AFC-Urgestein und Capitano Benjamin Lipke. Kurios: Der eigentlich schon beim Oberliga-Konkurrenten unter Vertrag stehende Marco Schultz stößt dafür zum Algan-Ensemble. Sein Vertrag bei „Dasse“ wurde aufgelöst.

Nachdem Altona 93 bereits Anfang Mai die Rückkehr von Mittelfeld-Ass Dennis Thiessen sowie eine Woche später die Verpflichtung von Innenverteidiger Jan Novotny vermelden konnte, streifen sich nun gleich vier weitere Akteure das Ringelshirt des AFC über. Aus der A-Jugend Bundesliga von Rot-Weiss Erfurt wechselt mit Finn Lukas Rettstadt ein talentierter 18-jähriger rechter Verteidiger an die Griegstraße. Auch der 20-jährige Portugiese Elizier Correia-Cá, wie Jan Novotny von „HR“ kommend,  soll seinen Ruf als begabter Defensivallrounder unter Beweis stellen. Für Stabilität in den hinteren Gefilden ist zudem Abdullah Yilmaz, mit „Stallgeruch“ aus der AFC U19 und jetzt vom Wedeler TSV kommend, vorgesehen. Aber nicht nur die Defensivabteilung von Berkan Algans Mannschaft erhält Zuwachs, auch im Offensivbereich bestand nach dem Verlust von Felix Brügmann Handlungsbedarf bei den Griegstraßlern.

Hin und her: Schultz nun zum AFC
Auch AFC-Urgestein benjamin Likpe wird den Klub verlassen. Foto: Mundt
Auch AFC-Urgestein und Kapitän Benjamin Likpe wird den Klub verlassen. Foto: Mundt

Mit Marco Schultz von Eintracht Norderstedt steht dem engagierten Coach nun Ersatz zur Verfügung, der in der Lage sein sollte, in die Fußstapfen seines Vorgängers zu treten. Besonders kurios an diesem Transfer: Der 24-Jährige hatte im Mai bereits einen Vertrag beim Oberliga-Meister TuS Dassendorf unterschrieben und wollte eigentlich in der kommenden Saison am Wendelweg kicken. Auf Nachfrage erklärt uns TuS-Pressesprecher Alexander Knull: „Wir haben den Vertrag wieder aufgelöst“, so der 34-Jährige. Neben Laurel Aug, Felix Brügmann, Ronny Buchholz und Hannes Niemeyer werden auch Hakki Celik, Malik Isshaku, Benjamin Lipke und Ali Moslehe den AFC verlassen und sich neuen Klubs anschließen. „Wir wünschen allen Akteuren, die nicht mehr für uns auflaufen werden alles erdenklich Gute! Nach den Erlebnissen der letzten Wochen und den zu verzeichnenden Abgängen ist es wichtig, dass wir uns im Defensiv- wie auch im Offensivbereich entsprechend aufstellen, um in der kommenden Saison mit hungrigen Akteuren unsere Ziele zu erreichen,“ unterstreicht Manager Klobedanz die AFC Ambitionen. Aber auch Coach Berkan Algan ist wieder besserer Dinge: „Ich weiß, dass die Jungs, die zu uns kommen, große Lust auf die Mannschaft und das Umfeld haben und freue mich, künftig mit diesen Jungs an unseren gemeinsamen Zielen arbeiten zu können“, erklärt der Altona-Coach in der vom Verein versendeten Pressemitteilung.

Foto: Lars Mundt (Smart Art)

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 18-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.