Montag, 21. Mai 2018
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Boll und Smith: Pauli-Duo coacht Condor

Boll und Smith: Pauli-Duo coacht Condor

Das Trainergespann beim SC Condor für die neue Spielzeit ist komplett: Ex-Profi Fabian Boll wird dem neuen Cheftrainer Olufemi Smith am Berner Heerweg zur Seite stehen. Beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim FC Sankt Pauli. Auch Coach Jasper Wehrt heuert bei den Raubvögeln an.

Der SC Condor kann sich über ein weiteres Hamburger Urgestein an der Seitenlinie freuen! Fabian Boll, als Spieler 14 Jahre lang für den FC Sankt Pauli aktiv, bildet zusammen mit Jasper Wehrt das neue Trainer-Gespann um Olufemi Smith. Der 39-Jährige, der selbst auch bei den Kiezkickern spielte, übernimmt im Sommer den Cheftrainerposten von Christian Woike. „Boller“, der auch eine A-Lizenz verfügt, coachte zuletzt die U23 des FC Sankt Pauli. Wehrt kommt vom SC Sternschanze an den Berner Heerweg. Boll stand in rund 300 Spielen für die Boys in Brown auf dem Feld, bringt somit reichlich Erfahrung mit nach Farmsen. Und auch in einer weiteren Personalie konnten die Raubvögel Vollzug melden. „Für mindestens ein weiteres Jahr erhalten bleibt uns zudem André Zick, der sich weiterhin intensiv und spezifisch um die Torhüter und deren Trainingsinhalte kümmern wird, erhalten“, erklärt Manager Marco Krausz. „Wir sind uns sicher auch für die Zukunft einen qualitativ hochwertigen Trainerstab gefunden zu haben. Aktuell gilt unsere volle Konzentration jedoch unverändert dem Oberliga-Klassenerhalt“, gibt Krausz das klare Ziel für die restlichen Spiele aus. Denn: Aktuell rangiert der SCC mit noch Zepterschwinger Christian Woike auf dem 14 Rang der Oberliga Hamburg, mit nur vier Punkten Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz.

Foto: KBS-Picture

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.