Connect with us

Oberliga Hamburg

Altona absolviert „alternative Einheit“

Published

on

Altona 93 absolvierte in den letzten Tagen zwei besondere Indoor-Trainingseinheiten: Neben einer Laufeinheit standen auch Kickboxtraining und Aqua Aerobic auf dem Plan. Des Weiteren werden drei Akteure den Traditionsklub von der Griegstraße verlassen.

Die Oberliga-Kicker von Altona 93 absolvierten, in den vergangen Tagen, zwei besondere Indoor-Trainingseinheiten. Am Dienstag bat Coach Berkan Algan zum Kickboxtraining. „Während meines Sportstudiums habe ich viele Leute kennengelernt. Wir sind super froh, dass wir das nun auch nutzen können. Hauptsächlich haben wir dabei im koordinativen Bereich gearbeitet, natürlich ohne die Jungs zu viel zu beanspruchen“, verrät uns der 38-Jährige. Geleitet wurde die Einheit von Kickbox-Nationaltrainer Michael Wübke, der den Akteuren „den Schweiß auf die Stirn trieb“. Zwei Tage später stand dann eine Wassersporteinheit an. „Es ist ein Luxus in der Oberliga. Normalerweise kommen solche Möglichkeiten erst ab der Regionalliga“, erklärt uns Algan. Im Holmes Place Bahrenfeld mussten Kranich und Co. verschiedene Kraft- und Konditionsübungen absolvieren. „Es war auch etwas eine Geburt aus der Not, aber gerade bei verletzten Spielern sind solche Aqua-Einheiten sinnvoll“, fügt der AFC-Coach an. Ab Montag soll dann wieser gewohnt mit dem Ball und auf dem Platz trainiert werden. Zudem teilte uns der Coach einige Abgänge mit: Magnus Hartwig, Marko Sumic und Marco Schiavone werden den Verein verlassen. Sumic zieht es zum FK Nikola Tesla zurück. „Wir wünschen den Jungs in der Zukunft alles Gute“.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Foto: Altona 93

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.