Montag, 19. August 2019
Top-Thema
Home » Regionalliga Nord » Altona räumt Kader auf – Pfeifer vorerst weg
Anzeige

Altona räumt Kader auf – Pfeifer vorerst weg

Der Neu-Regionalligist Altonaer Fußball-Club treibt seine Kaderplanungen weiter voran: Gleich acht Akteure werden ab sofort nicht mehr für den ehemaligen Oberligisten auflaufen. Zudem muss Coach Berkan Algan sechs Monate auf seinen Mittelfeld-Strategen Chris Pfeifer verzichten.

Der Altonaer Fußball-Club räumt unmittelbar nach dem Regionalliga-Aufstieg bereits seinen Kader auf und trennt sich von einigen Akteuren. Wie die Griegstraßler in einer Pressemitteilung bekannt gaben, müssen gleich acht Spieler – aus verschiedenen Gründen – den Verein verlassen. Vincent Aretz, Ricardo Balzis, Prince Hüttner, Philipp Körner, Justin Lübcke, Marc-Kemo Kranich, Marco Schiavone und Tevin Tafese werden ab sofort nicht mehr für den AFC auflaufen. „Der Vorstand, das Management und die sportliche Leitung bedanken sich bei allen Akteuren für den unermüdlichen Einsatz und die gezeigte Loyalität. Wir wünschen allen Spielern sportlich wie privat alles Gute“, heißt es in der Meldung. Verzichten müssen die Verantwortlichen zudem auf Mittelfeld-Stratege Chris Pfeifer. Der 28-Jährige wird sich in den kommenden sechs Monaten im Ausland aufhalten. Anschließend soll Pfeifer, der das Aufstiegsfinale gegen Eintracht Northeim wegen einer Rot-Sperre verpasste, allerdings wieder zur Algan-Equipe stoßen.

Foto: KBS-Picture

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.