Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

Aus der U19 zur U21: HSV befördert zwei Talente

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Die Hinrunde der U21 in der Regionalliga Nord war eher durchwachsen, deshalb hat der HSV nun reagiert. Gleich zwei Talente, die noch in der U19 spielen könnten, sollen in der Rückrunde beim Team von Hannes Drews mitmischen. Ein Spieler trainiert sogar schon mit den Rothosen-Profis.

Platz zwölf, 23 Punkte auf dem Konto und sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz: Die Hinrunde der U21 des Hamburger SV war eher durchwachsen. Damit die Elf von Trainer Hannes Drews sich in der Rückrunde möglichst schnell stabilisiert, bekommt die U21 nach AFH-Informationen zwei interne Neuzugänge. Faride Alidou und Travian Sousa zählen ab sofort zum Kader der U21, könnten vom Alter her aber noch bei der U19 mitmischen. Auf Anfrage bestätigte der HSV die „Beförderung“ beider Talente. „Faride und Travian haben in der Hinrunde mit ihren Leistungen im Training sowie den Spielen immer wieder auf sich aufmerksam gemacht. Wir freuen uns, dass beide bereits in der Winterpause den nächsten Schritt ihrer Entwicklung nehmen“, erklärt NLZ-Leiter Sebastian Harms auf AFH-Nachfrage. Ganz neu bei der Regionalliga-Truppe sind die beiden 18-Jährigen aber nicht. Sowohl Sousa, als auch Alidou trugen in der Hinrunde schon zeitweise das U21-Trikot und unterstützten die Drews-Equipe. Am Montag, den 13. Januar, starten die Nachwuchskicker dann in die Vorbereitung zur Regio-Rückrunde.

Travian Sousa mischt immer mal wieder bei den Profis im Training mit. Foto: KBS-Picture

Sousa fliegt mit den Profis nach Portugal

US-Kicker Travian Sousa wird U21-Trainer Drews in der Rückrunden-Vorbereitung aber erst einmal fehlen. Der 18-Jährige soll nämlich die Vorbereitung mit den Profis absolvieren, fliegt auch mit der Hecking-Elf ins Trainingslager nach Portugal. Sousa zeigte bereits im Saisonverlauf, dass der Nationalspieler zum Glücksfall für den HSV werden könnte. Denn durch die Verletzungen von Jan Gyamerah und Josha Vagnoman sind die Rothosen auf der rechten Außenverteidiger-Position eher schwach besetzt. Nun hat Sousa die Chance, sich in den nächsten Wochen bei den Profis zu beweisen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.