Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

Bei der U23: St. Pauli verhängt einen „Vertragsstop“

Niklas Heiden

Published

on

U23-Cheftrainer Joachim Philipkowski blickt in eine noch etwas ungewisse Zukunft. Archivbild: KBS-Picture

Die aktuelle Spielzeit in der Regionalliga Nord wurde offiziell abgebrochen. Spätestens das war der Startschuss für viele Vereine, mit der Kaderplanung für die neue Saison zu beginnen. Doch bei der U23 des FC Sankt Pauli ticken die Uhren aktuell dem Vernehmen nach nun etwas anders.

Am 07.03.2020 bestritt die U23 des FC Sankt Pauli das vorerst letzte Spiel in der Regionalliga Nord. Das Team von Trainer Joachim Philipkowski erreichte dabei ein 0:0-Remis beim SSV Jeddeloh. Seitdem steht die Fußball-Welt für die Nachwuchs-Kiezkicker still. Seit dem 22. Mai ist zudem die Regionalliga Nord offiziell abgebrochen. Zeit also, sich um den Kader für die neue Saison zu kümmern und punktuell zu verstärken. Immerhin verlässt mit Seung-won Lee nicht nur der Kapitän die U23, auch der Spielmacher geht den Boys in Brown damit flöten. Doch die Regionalliga-Truppe darf nicht für die neue Saison planen, wie die „Hamburger Morgenpost“ berichtet. So schreibt das Blatt von einem Vorstandsbeschluss, nachdem keine Verträge mit Spielern der U23 aktuell abgeschlossen oder verlängert werden dürfen. Einen Grund nannte die Zeitung nicht. Allerdings könnte die Entscheidung mit der unklaren Situation der Profis zusammenhängen. Bei einem Abstieg der Profi-Kiezkicker in die 3. Liga müsste nämlich auch die U23 absteigen – dann in die Oberliga Hamburg. So oder so dürfte die Situation unbefriedigend sein, vor allem für Übungsleiter Joachim Philipkowski. Der 59-Jährige wird am Saisonende nämlich auch einen Teil seiner Trainingsgäste verlieren. Zuletzt schickte Profi-Coach Jos Luhukay mit Ersin Zehir, Marc Hornschuh, Jakub Bednarczyk, Yi-Young Park und Florian Carstens fünf Profis zur U23. Diese sollten dort trainieren und sich fit halten. Durch die abgebrochene Regionalliga-Saison hat St. Pauli nun aber auch das U23-Training gestoppt. Wann für die kommende Saison geplant werden kann, ist unklar. Und somit auch, wann Philipkowski welche Spieler zur Verfügung stehen. Das neue U23-Motto: Abwarten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.