Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

BU vermeldet zweiten Corona-Fall und einen Abgang

Niklas Heiden

Published

on

Symbolbild: KBS-Picture

Die Oberliga Hamburg und speziell der HSV Barmbek-Uhlenhorst kommt vor neuen Corona-Infektionen aktuell nicht zur Reihe. Eine weitere Person aus dem Umfeld von BU wurde positiv auf das Virus getestet. Zudem wird ein Stürmer die Dieselstraßler sehr überraschend verlassen.

Nach seinem ersten positiven Corona-Fall hat der HSV Barmbek-Uhlenhorst nun eine zweite Person in seinen Reihen, die positiv getestet wurde. Das bestätigte der Oberligist über seine „facebook“-Präsenz. Dort heißt es: „Leider haben wir im Umfeld der Liga einen zweiten Corona-Fall zu beklagen. Den beiden erkrankten Personen geht es den Umständen entsprechend gut. Der Rest des Teams ist negativ getestet und darf sich nun nach dem Go des Gesundheitsamts auf die nächste Aufgabe freuen.“ Schon am Freitag wartet auf BU nämlich das zweite Saisonspiel. Dann muss die Elf von Trainer Jan Haimerl zum TuS Osdorf. Zudem weist BU drauf hin: „Leider sind dort nur rund 140 Zuschauer zugelassen und alle Tickets bereits über den Dauerkartenvorverkauf abgesetzt worden. Es besteht also keine Möglichkeiten mehr ein Ticket für das Spiel zu ergattern.“ Überraschend hat zudem Stürmer Marius Wilms den Barmbekern den Rücken gekehrt. „Marius war erst in diesem Sommer zu uns gekommen, hat jedoch seinen kompletten Lebensmittelpunkt im Raum Süderelbe und den zeitlichen Aufwand leider komplett unterschätzt“, erklärt BU den Verlust und hofft diesen zeitgleich noch bis zum Transferschluss am 5. Oktober auffangen zu können. Ob Barmbek das gelingen wird, werden die kommenden Tage bis zum Toresschluss zeigen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.