Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Curslack gibt Stürmer nach Lauenburg ab

Niklas Heiden

Published

on

Archivbild: KBS-Picture

Der SV Curslack-Neuengamme gibt einen seiner Stürmer an den Lauenburger SV ab. Bei seinem „Herzensverein“ soll Timo Lenz für einen Wiederaufbau der Herren-Mannschaft und für positive Stimmung sorgen. In der nächsten Spielzeit will man in Lauenburg wieder an den Start gehen.

Der SV Curslack-Neuengamme und Stürmer Timo Lenz gehen nach dem Saisonende getrennte Wege. Wie Lenz neuer Verein, der Lauenburger SV, mitteilt, zieht es den 26-Jährigen zurück an seine alte Wirkungsstätte. Lenz kickte bereits zwischen 2012 und 2015 für Lauenburg, wechselte dann aber über die SGA Boizenburg zum Hamburger Oberligisten. In dieser Zeit stürzte der LSV ab, wurde bis in die Kreisklasse durchgereicht – meldete die Herren-Mannschaft 2018 ab. Nun soll Lenz beim Wiederaufbau helfen. Das der Stürmer Tore schießen kann, hat er bereits unter Beweis gestellt. In der letzten Spielzeit knipste Lenz für den SVCN 13 Treffer, 2016/17 sogar satte 40 Treffer für den LSV. „Damit auch unsere Jugendfußballer wieder eine Zukunft am Sportplatz Glüsinger Weg haben, wird der junge Familienvater nun mithelfen, unsere Prinzipien von Spaß, Fairness und respektvollem Miteinander in seiner Heimat zu vermitteln“, schreibt der LSV über das soziale Netzwerk „facebook“ und ergänzt: „Durch seine sportliche Entwicklung in den letzten Jahren hat er viel Erfahrung sammeln können und wir freuen uns diese mit Ihm teilen zu dürfen.“ Aktuell planen die Offiziellen den Wiederaufbau des Teams auf Hochtouren.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.