Connect with us

Regionalliga Nord

Entscheidung gefallen! Keine Auf- und Absteiger in der Regio Nord

Niklas Heiden

Published

on

Regionalliga Nord
Foto: IMAGO / foto2press

Dass die Saison in der Regionalliga Nord abgebrochen wird, hat der Norddeutsche Fußball-Verband bereits in der vergangenen Woche bekannt gegeben. Noch unklar war bisher, wie mit Auf- und Abstieg verfahren wird. In diese Frage ist nun immerhin etwas Klarheit gekommen.

Lange haben die Vereine aus der Regionalliga Nord gewartet, nun hat der Norddeutsche Fußball-Verband endlich eine Entscheidung getroffen! Am Sonntag hat sich der NFV mit den Vereinen auf eine endgültige Regelung verständigt. Demnach wird es keine Aufsteiger aus der Oberliga, aber auch keine Absteiger aus der Regionalliga in der aktuellen Saison geben. In der kommenden Saison wird damit erneut in denselben Staffeln wie in dieser Spielzeit gespielt. Das bestätigte der NFV in einer Pressemitteilung. Weiterhin unklar bleibt nach AFH-Informationen aber, wie es mit dem möglichen Aufstieg in die 3. Liga weiter geht. Dort soll laut dem Beschluss von heute erneut ein Meinungsbild erstellt werden. Hintergrund: Da die Liga in zwei Staffeln eingeteilt ist, sei die Vergleichbarkeit nicht zwingend gegeben. Somit könnten rechtlich Aufstiegsspiele zwischen der Nord- und Süd-Staffel nötig sein, um dem Deutschen Fußball-Bund rechtssicher einen Teilnehmer für die Relegation gegen den Bayern-Regionalligisten melden zu können. Darüber sollen nun die Vereine in der Umfrage entscheiden. Sie gelte nach AFH-Infos mit als Indikator für die Entscheidung des Präsidiums in der kommenden Woche.

Das sagt Nord-Präsident Distelrsath zur NFV-Entscheidung

„Wir sind nach Abwägung aller zur Diskussion stehen Möglichkeiten, der rechtlichen Grundlagen und unter Berücksichtigung der Empfehlungen unserer spieltechnischen Ausschüsse sowie der einheitlichen Meinungsbilder alle Regionalligisten letztendlich zu dem Entschluss gekommen, in allen Regionalligen Nord auf Auf- und Absteiger aus und in die höchsten Landesverbandsspielklassen zu verzichten“, fasste NFV-Präsident Günter Distelrath die Ergebnisse der heutigen virtuellen Zusammenkunft des NFV Präsidiums zusammen. „Uns ist bewusst, dass diese Beschlüsse vor allem für die potenziellen Aufsteiger aus den Landesverbänden eine harte Entscheidung darstellen. Es galt aber im Zusammenspiel aller norddeutschen Ober- und Regionalligen auf Basis der rechtlichen Grundlagen verhältnismäßige und vor allem zumutbare Beschlüsse zu treffen“, bilanzierte Nord-Präsident Günter Distelrath abschließend.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.