Connect with us

Regionalliga Nord

Erster T05-Winter-Abgang: Matern verlässt das Hirsch-Team

Published

on

Nico Matern
Foto: KBS-Picture

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge ist die Stimmung bei Teutonia 05 zur Winterpause eher gedrückt. Nun meldet sich zudem noch ein erster Abgang bei den Ottensern zu Wort. Nico Matern, erst im Sommer vom VfB Oldenburg gekommen, wird T05 nun schon wieder verlassen.

14 Regionalliga-Einsätze und zwei Spiele im Hamburger Lotto-Pokal: So fällt die Bilanz von Teutonias Sommer Neuzugang Nico Matern nach einer halben Saison aus. Zu mehr Partien im T05-Dress wird es für den 29-Jährigen allerdings nicht kommen. Denn: Wie der Regionalligist am Donnerstag bekannt gab, wird Matern die Hirsch-Truppe noch in dieser Winterpause verlassen. Das teilte T05 über seine „facebook“-Präsenz mit. „Es war eine kurze aber trotzdem aufregende und coole Zeit. Ich bin stolz ein Teil der Teutonia-Familie gewesen zu sein und für immer zu bleiben. Ich werde die Jungs und die Kabinen Chats vermissen, aber meine Daumen sind gedrückt, dass T05 ihre Ziele erreicht“, wird Matern in der Mitteilung zitiert. Nach AFH-Informationen zieht es Matern nun wieder in den „Süden“, nämlich in die Süd-Staffel der Regionalliga Nord. Zwar steht eine offizielle Bestätigung seitens des möglichen neuen Vereins noch aus, nach unseren Informationen wird der 29-Jährige aber einen Vertrag beim SV Atlas Delmenhorst unterschreiben, um wieder mehr bei der Familie zu sein. Matern war erst im Sommer dieses Jahres vom VfB Oldenburg zu den Ottensern gewechselt, kam in den letzten beiden Begegnungen gegen den VfB Lübeck und die Hamburger SV U21 allerdings schon nicht mehr zum Zug. Auch gegen Drochtersen/Assel, St. Pauli II und Altona 93 stand Matern unter dem Strich eine Halbzeit auf dem Platz.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.