Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

Ex-HSV-Keeper heuert bei Zweitligist Aue an

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Aus der Regionalliga Nord direkt in die 2. Bundesliga! Der Zweitligist Erzgebirge Aue hat sich die Dienste eines ehemaligen Torhüters des HSV gesichert. Der Vertrag des 20-Jährigen, der schon für die U20-Nationalmannschaft von Südkorea auflief, wurde bei den Rothosen nicht verlängert.

Nachdem der Hamburger SV nach der abgebrochenen Saison in der Regionalliga Nord den Vertrag mit Schlussmann Kevin Harr nicht verlängerte, hat der 20-Jährige nun einen neuen Verein gefunden. Wie der Zweitligist Erzgebirge Aue vermeldete, hat Harr bei den Veilchen einen Kontrakt bis zum 30.06.2021 unterschrieben. Der südkoreanische U20-Nationalspieler habe sich im Trainingslager der Auer im polnischen Opalenica „erfolgreich vorgestellt“. Der 20-Jährige soll bei Aue für frischen Wind im Profi-Kader sorgen, komplettiert dort das Torwart-Duo um Martin Männel und Philipp Klewin. Ausgebildet wurde Harr in der Jugend des VfB Stuttgart und wechselte im Sommer 2017 an die Elbe zum HSV. Dort stand der Keeper für die U19 und U21 auf dem Platz. Auch bei den Profis der Rothosen durfte Harr immer wieder trainieren, fuhr sogar im Juli 2019 mit ins Trainingslager nach Kitzbühel. Nach AFH-Infos traute die HSV-Führung dem 20-Jährigen aber den dauerhaften Sprung zu den Profis nicht zu, was auch mit den schwankenden Leistungen des Torhüters zusammenhängen dürfte. Nun darf sich Harr bei Zweitligist Aue beweisen. Dort will der gebürtige Nagolder nun endgültig den Sprung in den Profi-Fußball schaffen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.