Dienstag, 16. Oktober 2018
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Fix! Derakhshan übernimmt V/W Billstedt
Derakhshan (li.) beim Trainer-Lehrgang mit Mehdi Mahdavikia (m.) und Ferydoon Zandi.

Fix! Derakhshan übernimmt V/W Billstedt

Der SC Vorwärts/Wacker Billstedt hat nach dem Rauswurf von Aydin Taneli einen neuen Coach gefunden. Zur neuen Spielzeit wird Hamid Derakhshan den Trainer-Posten übernehmen. Der 35-jährige Deutsch-Iraner unterzeichnete am Öjendorfer Weg bereits einen Vertrag bis zum Juni 2019.

Der SC Vorwärts/Wacker Billstedt hat zur neuen Spielzeit einen neuen Zepterschwinger gefunden. Hamid Derakhshan, aktuell noch U19-Trainer des SC Victoria Hamburg, wird die Billstedter nach dem ziemlich wahrscheinlichen Oberliga-Abstieg nach AFH-Informationen betreuen. Derakhshan gilt als Trainer mit viel taktischem Verständnis, setzt gerne auf junge Kicker. Der 35-Jährige, der in der Jugend bei Werder Bremen ausgebildet wurde und 2004 nur knapp den Sprung zu den Profis verpasste, unterzeichnete nun am Öjendorfer Weg einen Kontrakt über ein Jahr. Als großes Vorbild Derakhshans gilt Johan Cruyff in seiner damaligen Position beim FC Barcelona. Auch Oberligist Concordia buhlte um die Dienste des 35-Jährigen. Mit Vickys U19 erreichte der Deutsch-Iraner, der gut mit dem ehemaligen HSV-Profi Mehdi Mahdavikia befreundet ist, in seinem ersten Jahr Platz fünf, rangiert aktuell auf Platz sieben der A-Jugend Regionalliga Nord. Und auch Oberliga-Erfahrung konnte Derakhshan bereits sammeln. Nach der Entlassung von Jasko Bajramovic beim SC Victoria übernahm der 35-Jährige für zwei Spiele an der Hoheluft das Zepter, holte sechs Punkte. Die Billstedter werden im Laufe des Nachmittags den Trainer-Transfer offiziell verkünden. Aktuell besitzt der Deutsch-Iraner die Jugend Elite Lizenz, die A-Lizenz soll noch in diesem Jahr folgen.

Foto: Privat

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.