Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Hamm testet zwei Akteure – Ablöse wirft Fragen auf

Niklas Heiden

Published

on

Foto: Heiden

Hamm United hat sich nach dem Aufstieg sehr schnell in der Oberliga Hamburg etabliert. Nun würden die „Geächteten“ gerne zwei neue Spieler für die Rückrunde verpflichten. Darunter ist auch ein Spieler des Meiendorfer SV. Doch die Ablösesumme könnte nun zu Problemen führen.

Oberligist Hamm United würde sich für die Rückrunde gerne noch einmal doppelt verstärken. Deshalb testete Trainer Sidnei Marschall am Sonntagmorgen im Testspiel gegen Teutonia 05 zwei neue Spieler. Neben Kevin Zschimmer, der aktuell seine Buffer für den WSV Tangstedt schnürt, mischte auch Dylan Williams vom Meiendorfer SV im Trikot des HUFC mit. Beide schienen Hamm-Trainer Marschall nach Spielende mit ihren Auftritten überzeugt zu haben. „Dylan hat beim Training schon einen echt guten Eindruck hinterlassen und auch im Spiel hat er es ganz gut gemacht“, so der 39-Jährige, der ergänzt: „Nach der Leistung her würde ich ihn gerne verpflichten, doch da hängen noch andere Dinge dran.“ Während sich die Vertragsmodalitäten im Fall Zschimmer wohl wenig kompliziert gestalten, könnte die von Meiendorf geforderte Ablösesumme zum Problem werden. Nach AFH-Informationen soll der MSV rund 1500 Euro für Williams fordern. Eine Summe, die man im Hammer Park nicht bezahlen möchte.

Hamm-Trainer Sidnei Marschall bezog klar Stellung, was die Ablösesumme für Dylan Williams angeht. Foto: Heiden

Marschall: „1500 Euro zahlen wir nicht!“

Auch Trainer Marschall findet deutliche Worte für die Forderungen. „Wir sind nicht bereit, so eine Summe zu zahlen. Aber unserer Meinung nach ist Dylan frei, weil sein Vertrag zum Jahresende auslief. Deshalb hat er auch in der letzten Woche auch bei uns mittrainiert. Aber 1500 Euro zahlen wir auf keinen Fall“, stellt der HUFC-Coach klar. Tatsächlich soll Williams Vereinbarung mit Meiendorf auch nach AFH-Informationen zum 31.12.2019 ausgelaufen sein. Diese Klausel handelte Williams Berater aus, weil der 26-Jährige von Saisonbeginn an keine feste Vereinbarung vom Klub bekommen hatte. Um sich abzusichern, soll MSV-Präsident Jens Malcharzik ein Dokument unterschrieben haben, welches Williams es nun ermöglicht, im Winter ohne Ablöse zu wechseln. Ob dieses Dokument rechtlich Gültigkeit hat, ist aktuell noch unklar. „Für mich ist kein Spieler so viel Geld wert. Wir wollen Spieler haben, die Spaß am Fußball haben. Wenn es danach geht, diese Ablöse zu bezahlen, dann geht das nicht. Was manchmal für Summen aufgerufen werden, ist allgemein eine Frechheit. Wenn der Spieler sowas gekostet hätte, dann finde ich das in Ordnung. Aber solche Summen sind utopisch“, so Marschall, der abschließend ergänzt: „Wir können auf dem Transfermarkt was tun, müssen es aber nicht. Wenn mir jemand vor der Saison gesagt hätte, dass wir 27 Punkte nach der Hinrunde auf dem Konto haben, hätte ich das unterschrieben.“

Kevin Zschimmer (re.) kickte in der Oberliga schon für den SC Victoria und Concordia. Foto: Heiden

Auch Zschimmer hinterließ einen guten Eindruck

Neben Williams überzeugte auch Kevin Zschimmer beim HUFC. Auch ihn würde Trainer Sidnei Marschall gerne per sofort verpflichten. „Kevin hat zum Jahresende in Tangstedt gekündigt und hat mir auch sehr gut gefallen. Auf der Position sind wir sowieso etwas dünner besetzt. Da könnte ich mir schon vorstellen, dass wir dort Nägel mit Köpfen machen – schon in der kommenden Woche“, so Marschall abschließend.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.