Connect with us

Oberliga Hamburg

Hamm United verlängert mit 18 Spielern – Trainerteam bleibt

Niklas Heiden

Published

on

Foto: Heiden

Bei Hamm United plant man nach dem Abbruch der aktuellen Saison schon wieder für die kommende Spielzeit. Neben Trainer Sidnei Marschall bleiben auch 18 Spieler den „Geächteten“ aus dem Hammer Park erhalten. Sie haben ihre Verträge nun um eine weitere Saison verlängert.

Sportlich erfolgreich, wenn auch am Ende wegen des Abbruches ohne Wertung, hat Hamm United seine zweite Saison in der Oberliga Hamburg dieses Jahr abgeschlossen. Damit das auch in Zukunft so bleibt, haben die „Geächteten“ aus dem Hammer-Park nun nicht nur den Vertrag mit Trainer Sidnei Marschall verlängert, sondern auch mit 18 weiteren Spielern. Das bestätigte der Oberligist auf seiner Homepage. „Nach dem Trainer und Präsident mit den Capitänen zusammenkamen, um über die neue Saison zu sprechen, konnten man sich über stand jetzt 18 zusagen freuen“, schrieb der HUFC. Namentlich handelt es sich dabei um David Jendrzej, Victor Medaiyese, Tristian Berndt, Stephan Rahn, Maurizio D’urso, Sebastiao Mankumbani, Marco Tomaz Panata, Jan Schumacher, Matthias Cholevas, Dimitri Patrin, Tevin Tafese, Francis Gyimah, Eren Eröksüz, Abraham Boateng, Edison Sa Borges Dju, Rodrigo Baroni, Prince Boateng Styhn und Enis Ay. Bis wieder gegkickt werden kann, wird es aber noch eine längere Zeit dauern.

Training ist weiter verboten: So ist der Fußball-Stand in Hamburg

Nachdem der Hamburger Fußball-Verband Anfang März die Saison beim außerordentlichen Verbandstag offiziell abgebrochen hatte, hatte auch die Politik die ursprünglich beschlossenen Öffnungsschritte zuletzt wieder zurückgenommen. Verantwortlich für die neuen Maßnahmen sind die anhaltend steigenden Inzidenzen in der Hansestadt. Die einzige Ausnahme im Sport bilden weiter Kinder bis 14 Jahre. Dort dürfen weiterhin zehn Kinder zusammen Sport treiben. Zuvor waren noch 20 Kinder erlaubt. Bei allen Personen über 14 Jahren sind ab sofort nur noch Treffen mit einer anderen Person erlaubt. Heißt: Maximal Sport zu zweit. An einen regulären Trainingsbetrieb ist daher weiterhin nicht zu denken.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.