Connect with us

Regionalliga Nord

Hammer! Teutonia 05 beantragt Lizenz für die 3. Liga

Niklas Heiden

Published

on

Teutonia 05
Foto: KBS-Picture

Hammer für Hamburgs Amateurfußball! Regionalligist Teutonia 05 hat nach eigenen Angaben die Lizenz für die 3. Liga beantragt. Die Unterlagen hat T05 am Montag beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingereicht. Eine neue Spielstätte scheint für die Ottenser auch schon gefunden.

Wenige Minuten vor Toreschluss sorgt Regionalligist Teutonia 05 für einen echten Hammer! Wie die Ottenser am Montagabend in einer Pressemitteilung bestätigten, hat der Verein die Unterlagen für die Lizenz in der 3. Liga an den Deutschen Fußball-Bund (DFB) versendet. „Wir haben eine starke Vision für den FC Teutonia 05 und haben uns aufgrund der augenblicklichen unklaren sportlichen Situation entschlossen schon für die kommende Saison die Unterlagen einzureichen“, wird Liborio Mazzagatti, sportlicher Leiter bei Teutonia 05, in der Mitteilung zitiert. „Unsere sportlichen Ziele und Ambitionen möchten wir auf einer gesicherten Basis realisieren und weiter ausbauen. Die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit ein Antrag auf 3.Liga-Lizenz auch Erfolg hat, ist für einen kleinen Verein wie der FC Teutonia 05 eine Herkulesaufgabe und wir hoffen die geforderte wirtschaftliche und organisatorisch-technische Leistungsfähigkeit nachweisen zu können.“ Eine neue Spielstätte haben die Hamburger bereits gefunden. Wie aus der Mitteilung hervor geht, hat Teutonia eine Erklärung mit dem VfB Lübeck geschlosssen, welche es T05 ermöglichen würde, seine Spiele an der Lohmühle auzutragen. „Wir sind dem VfB Lübeck für die angenehmen, reibungslosen und konstruktiven Gespräche sehr dankbar. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es auch in Lübeck noch das Problem der fehlenden Rasenheizung. Der Einbau einer solchen Anlage wird dort derzeit für den Sommer geplant“, wird Mazzagatti weiter zitiert.

Teutonia 05 hofft auf Unterstützung der Stadt und der Profis

Endgültig ist allerdings noch nicht geklärt, wo die Teutonen bei einem möglichen Aufstieg spielen würden. “Wir sind hier von den Profivereinen in Hamburg abhängig und appellieren an die Solidarität der dortigen Entscheider“, ergänzt Mazzagatti. „Es könne nicht sein, dass die Zulassung zur dritten Liga am Ende an einem fehlenden drittliga-tauglichen Stadion scheitere – der FC Teutonia 05, wie alle ambitionierten Hamburger Vereine, setze hier ganz klar auf die Unterstützung der Stadt Hamburg. Der Hamburger Senat hatte sich kürzlich gemeinsam mit den Verbänden im Sinne einer „Active City“ auf die Eckwerte eines neuen Sportfördervertrags für die Jahre 2021 bis 2024 verständigt“, so T05 abschließend.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.