Donnerstag, 20. Juni 2019
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » HFV-Entscheidung: Landesliga-Teams dürfen ran

HFV-Entscheidung: Landesliga-Teams dürfen ran

Die Entscheidung im Falle der Nicht-Meldung des Wedeler TSV ist offiziell gefallen! Der Hamburger Fußball-Verband präsentierte am Sonntagnachmittag eine Lösung. Zwei Landesliga-Teams dürfen in einem Spiel gegeneinander antreten und um den letzten verbleibenden Oberliga-Platz kämpfen.

Der Hamburger Fußball-Verband hat eine Entscheidung über das weitere Vorgehen im Falle der Nicht-Meldung des Wedeler TSV bekannt gegeben. Auf seiner Webseite gab der Verband bekannt, dass es ein Entscheidungsspiel zwischen den beiden Landesliga-Dritten geben wird. Somit dürfen Union Tornesch und der VfL Lohbrügge in einem Spiel um den letzten verbleibenden Startplatz in der Oberliga Hamburg für die kommende Saison kämpfen. „Sobald mit beiden Vereinen gesprochen werden konnte, soll das Spiel angesetzt werden“, erklärt der HFV in seiner Meldung. In den letzten Tagen hatte es innerhalb der Hamburger Amateurfußball-Szene viel Spekulationen gegeben, wie die neue Spielzeit ablaufen soll. Nun hat der Verband frühzeitig für Klarheit in dieser Frage gesorgt. Die Terminierung ist aber noch offen.

Foto: KBS-Picture

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.