Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

HFV knallhart: Punkte-Löschung bleibt – Vereine sauer

Niklas Heiden

Published

on

Symbolbild: KBS-Picture

Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) hat für die kommende Spielzeit einen neuen Spielmodus eingeführt. Dieser beinhaltet auch die Löschung der gesammelten Punkte vor der Meister- und Abstiegsrunde. Doch genau dieser Punkt sorgt bei den Vereinen bereits seit längerem für Unmut.

Der Hamburger Fußball-Verband hat auf seiner Homepage die aktuellen Durchführungsbestimmungen für die kommende Spielzeit veröffentlicht. Darin enthalten: Die Vorlage, alle Punkte vor der Meister- und Abstiegsrunde zu löschen. Damit stellt sich der Verband gegen den Wunsch vieler Vereine, die angesammelten Punkte mit in die finalen Spielrunden zu nehmen. Bereits mehrfach hatten sich Vereinsvertreter zu Wort gemeldet und ihren Unmut über die neue Regelung bekundet. Der HFV hatte sie aufgrund der Corona-Pandemie eingeführt und verspricht sich so mehr Spannung bei den Spielen. In einem Statement auf dem sozialen Netzwerk „facebook“ machte nun Paloma-Manager Carsten Gerdey seinem Unmut über die HFV-Entscheidung Luft. „Zumindest die Punkte aus der Hinrunde gegen die Mannschaften aus der Abstiegs-/Meisterrunde MÜSSEN mitgenommen werden, ansonsten wird die Saison zur Farce – und daran ist dann nicht Corona schuld“, schrieb Gerdey und fügte weiter an:

„Da ist Schiebung/Betrug Tür und Tor geöffnet, aber vor allem wird dieser Modus allen handelnden Offiziellen und Sportlern in den Vereinen nicht gerecht. Fast zwei Drittel einer Saison sportlich nicht werten – was ist das denn für ein Fairplay-Gedanke?“ Konkret spielt der 55-Jährige auf folgendes an: Da habe „ein Team nach 18 Spielen null Punkte, kauft sich in der Wechselperiode II zwölf Spieler ein und hält dann noch locker die Klasse, während ein anderes Team eventuell knapp die Meisterrunde verpasst und mit Verletzungspech, unglücklichen Spielverläufen oder unglücklichen Schirientscheidungen in zehn Spielen mit einmal in den völlig unverdienten Abstieg rutscht?“ Für Gerdey und viele andere Offizielle, nicht nur in der Oberliga Hamburg, eine ungerechte Lösung. Doch der Hamburger Fußball-Verband untermauerte nun sein Vorhaben mit der Aktualisierung der Spielordnung. Unwahrscheinlich, dass sich bis zum Start der Oberliga Hamburg am kommenden Freitag daran noch etwas ändern wird.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.