Connect with us

Oberliga Hamburg

HFV schlägt Christian Okun als neuen Präsidenten vor

Published

on

Christian Okun
Foto: Norbert Gettschat

In der vergangenen Woche hat Dirk Fischer seinen Rücktritt als Präsident des Hamburger Fußball-Verbandes bekannt gegeben. Am Donnerstagabend tagte dann das HFV-Präsidium, um einen Nachfolge-Kandidaten aufzustellen. Die Wahl fiel wenig überraschend auf Christian Okun.

Nur eine Woche nach dem offiziell verkündeten Rücktritt von Dirk Fischer als Präsident des Hamburger Fußball-Verbandes hat der HFV einen neuen Kandidaten für den Posten vorgestellt. Wenig überraschend fiel die Wahl bei der Präsidiumssitzung am Donnerstagabend auf den bisherigen Schatzmeister Christian Okun. Dieser hatte bereits am Montag, beim HFV-Jahresempfang durchblicken lassen, dass er sich eine Kandidatur durchaus vorstellen könne. „Ich freue mich sehr, dass mich scheinbar mehrere Zeitungen als den möglichen Nachfolger von Dirk Fischer sehen. Das zeichnet zum einen vielleicht eine gute Recherche aus“, sagte Okun gegenüber AFH. Nachfolgerin für den ebenfalls ausscheidenden Vizepräsidenten Carl-Edgar Jarchow soll übrigens Kathrin Behn, bisher Vorsitzende des Jugend-Rechtsausschusses und vielen bekannt als Tagungspräsidentin der letzten Verbandstage, werden. Behn führte durch die zahlreichen Veranstaltungen in den vergangenen Monaten. Als neuen Schatzmeister hat der HFV zudem Christian Klahn, bisher Schatzmeister von Altona 93, vorgeschlagen. Alle drei Personalien müssen am 29. Oktober aber noch durch den außerordentlichen Verbandstag bestätigt werden. Die „Wahl“ soll um 18.30 Uhr im Grand Elysee stattfinden. Gegenkandidaten gibt es nicht.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.