Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

LOTTO-Pokal

HFV: So lief die Geister-Auslosung im Lotto-Pokal

Niklas Heiden

Published

on

Foto: Heiden

Die Corona-Pandemie hat auch lange Zeit die Ausübung des Amateursports gestoppt. Nun hat der Hamburger Senat eine Verfügung auf den Weg gebracht, die die Austragung von Pokalspielen in der Hansestadt möglich macht. Der HFV loste nun schon im Vorfeld das Pokal-Halbfinale aus.

Die Pressemitteilung des Hamburger Fußball-Verbandes im Wortlaut:

Angesichts der zu erwartenden kurzfristigen Abfolge von Viertelfinale, Halbfinale und Finale im LOTTO-Pokal wurde das Halbfinale der Herren am Montag, 27. Juli 2020, präsentiert von Transfermarkt ausgelost. HFV-Präsident Dirk Fischer begrüßte alle Teilnehmer und betonte noch einmal, dass der HFV den LOTTO-Pokal unbedingt sportlich zu Ende bringen möchte. „Wir sind sehr dankbar, dass wir die Ausnahmegenehmigung Hamburgs bekommen haben und hoffen, dass die Kreise Pinneberg und Bad Segeberg zeitnah nachziehen.“ Matthias Seidel, Gründer von Transfermarkt, der mit seinem Online-Portal, die Auslosung präsentierte, zog die Lose. Joachim Dipner gab folgende Paarungen bekannt:

Sieger aus Teutonia 05 gegen E. Norderstedt – Sieger aus ASV Hamburg – Altona 93

Sieger aus Halstenbek-Rellingen gegen Rugenbergen – Sieger aus Sasel gegen BU

Die Planungen sehen vor, das LOTTO-Pokal-Viertelfinale der Herren am 08./09.08.2020, das Halbfinale der Herren am 15./16.08.2020 und das Endspiel am Finaltag der Amateure, dem 22.08.2020, zu spielen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.