Mittwoch, 19. September 2018
Top-Thema
Home » Regionalliga Nord » HSV II trotzt Drittligist Braunschweig Remis ab

HSV II trotzt Drittligist Braunschweig Remis ab

Starkes erstes Testspiel vor 832 Zuschauern: Die U21 des Hamburger SV trotzte Drittligist Eintracht Braunschweig am Samstag in Gifhorn ein 1:1-Remis ab. Marco Drawz brachte die Rothosen zwisch-enzeitlich sogar in Führung. HSV-Coach Steffen Weiß scheint mit der Entwicklung bisher zufrieden.

Marco Drawz (re.) erzielte die HSV-Führung aus rund 20 Metern per Hammer-Schuss. Foto: Heiden

„Sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Halbzeit haben sich die Jungs als Team zerrissen. Das hat uns sehr gut gefallen“, fasste HSV II-Coach Steffen Weiß das Spiel nach Abpfiff zusammen und traf den Nagel damit recht gut auf den Kopf. Denn: Drittligist Eintracht Braunschweig trotzte die U21 im ersten Testspiel der Saison ein 1:1-Remis ab. Marco Drawz brachte die Hamburger nach etwas mehr als einer halben Stunde sehenswert aus der Distanz nicht unverdient in Führung (33.). Schon keine 60 Sekunden zuvor verpasste Fabian Gmeiner den Einschlag nur knapp. „Wir wollten die Trainingsinhalte, die wir die ersten Wochen trainiert haben, auf dem Platz sehen. Das Ergebnis war uns dabei relativ egal. Am Ende ist es ganz normal, dass ein bisschen die Kräfte nachlassen“, fügte Weiß an. Denn nach dem Seitenwechsel hielten die Rothosen zwar lange wirklich gut mit, mussten kurz vor dem Ende dann aber doch noch den Ausgleich schlucken. Steffen Nkansah bediente Yari Otto, der aus nur noch zum Ausgleich einzuschieben brauchte (76.). „Aber so haben wir noch ein bisschen verteidigen in der eigenen Hälfte gelernt“, zog der 29-Jährige das Positive aus der letzten Viertelstunde. Zudem erhielt die U21 Unterstützung aus dem Profi-Kader.

Neben Testspieler Andreas Ivan (Waldhof Mannheim) und Marco Drawz mischten auch Vasilije Janjicic und Patric Pfeifer beim Regionalliga-Team mit. Wie sich das Zusammenspiel mit den Profis einpendeln wird, darauf hatte Weiß bereits eine Antwort. „Das wird von Fall zu Fall entschieden. Das hängt davon ab, ob sie oben ihre Leistung bringen. Die U21 ist eine Brückenmannschaft, die die Aufgabe hat, die Spieler an den Profi-Bereich heranzuführen“, stellte der 29-Jährige klar. Gerade Janjicic musste in den letzten Wochen viel einstecken, kam mit Übergewicht zum Profi-Team zurück. Der Schweizer: „Das Spiel heute war echt gut, auch wenn die Mannschaft bei der U21 sehr jung ist. Braunschweig hat sicherlich die Ambition, wieder aufzusteigen“, so Janjicic, der anfügte: „Ich versuche jetzt so schnell wie möglich, mein Gewicht zu reduzieren. Dann möchte ich der Profi-Mannschaft helfen, so schnell wie möglich wieder aufzusteigen.“

Foto: Heiden

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.