Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

HSV: Stürmer von St. Pauli und Profi-Keeper für die U21

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Nach den zahlreichen Abgängen zum Ende der abgebrochenen Spielzeit muss sich die U21 des Hamburger SV neu aufstellen. Deshalb holten die Rothosen nun die ersten externen Neuen. Dazu zählt unter anderem ein Stürmer der FC Sankt Pauli U23 und ein Profi-Torwart von Union Berlin.

Die U21 des Hamburger SV bastelt trotz des Abgangs von Cheftrainer Hannes Drews zu den Profis weiter an dem Kader für die kommende Spielzeit. Aufgrund der zahlreichen Abgänge nach der abgebrochenen Spielzeit bekommt der Kader der Rothosen dabei ein neues Gesicht. Nach AFH-Informationen hat sich der einstige Bundesliga-Dino für dieses „neue Gesicht“ beim Stadtrivalen FC Sankt Pauli bedient. Aus der U23 der Kiezkicker wechselt Robin Meißner in den Volkspark. Der Stürmer spielte seit 2012 für die Boys in Brown und erzielte in der letzten Saison in 19 Spielen sechs Treffer. Ebenfalls zum HSV stoßen wird ein Torwart, der zuletzt zum Profi-Kader von Union Berlin zählte. Die Rede ist von Leo Oppermann, der nach AFH-Infos ebenfalls im Volkspark unterschrieben hat. Der 18-Jährige erhielt im vergangenen Sommer einen Profi-Vertrag beim damaligen Erstliga-Aufsteiger, kam allerdings dann nur in der U19-Bundesliga zum Einsatz. Eine AFH-Anfrage zu den U21-Neuzugängen beim HSV blieb unbeantwortet.

HSV testet auch einen Innenverteidiger vom VfL Bochum

Ebenfalls als Testspieler im U21-Training befindet sich Maxwell Gyamfi, der zuletzt beim VfL Bochum unter Vertrag stand. Seit Anfang Juli ist der Innenverteidiger aber vereinslos und könnte die Hamburger nach dem Abgang von Sebastian Haut und Henrik Giese verstärken. Neben der bereits bekannten Neuen aus der eigenen U19 wie Anssi Suhonen, Bryan Hein, Jonah Fabisch, Valentin Zalli und Saibo Ibraimo hat auch Ungarn-Stürmer Peter Beke seinen Vertrag bei den Rothosen verlängert. Das gab der 19-Jährige über seinen Instagram-Kanal bekannt. Welcher Cheftrainer die U21 in der kommenden Saison betreuen wird, ist noch ungeklärt. Zwar würde man nach AFH-Infos beim HSV eine interne Lösung, sprich aus den eigenen Reihen, begrüßen, eine endgültige Entscheidung ist in dieser Frage aber noch nicht getroffen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.