Connect with us

Oberliga Hamburg

„Königstransfer“: Höcker hütet ab Sommer den Cordi-Kasten

Niklas Heiden

Published

on

Johannes Höcker
Foto: Verein/Cordi

Concordia hat den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentiert! Mit Johannes Höcker wechselt ein Torhüter vom HSV Barmbek-Uhlenhorst an den Bekkamp. Für Trainer Frank Pieper schließt sich damit ein Kreis. Denn: Beide arbeiteten schon vor einigen Jahren zusammen.

Nach elf Abgängen hintereinander hat Concordia nun den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit verpflichtet. Johannes Höcker wird in der neuen Saison den Kasten von Cordi sauber halten. Entsprechende AFH-Informationen bestätigte der Oberligist am Mittwoch in einer Pressemitteilung. „Ich freue mich sehr darüber, dass ich nach unserer gemeinsamen Regionalligazeit beim HSV II erneut mit Höcki zusammenarbeiten kann. Er besitzt auf sportlicher und persönlicher Ebene alle Voraussetzungen, die man benötigt um erfolgreich zu sein“, wird Cordi-Coach Frank Pieper in der Mitteilung zitiert und fügt an: „Nicht nur dieT atsache, dass er in der Lage ist Spiele zu gewinnen macht ihn so herausragend, sondern auch der Fakt, dass er durch seine Art die Spieler vor sich noch besser macht. Darüber hinaus freue ich mich, dass wir mit ihm einen Menschen gewonnen haben, der auch neben dem Platz und in der Kabine für die richtige Stimmung sorgen wird.“ Höcker schnürte seine Buffer zuletzt beim HSV Barmbek-Uhlenhorst, entschied sich während der Corona-Pause aber zu einer sportlichen Veränderung. Am Bekkamp unterschrieb Höcker einen Zweijahresvertrag. „Ich freue mich, dass es endlich mit Hannes geklappt hat, wir hatten immer einen guten Kontakt und diesmal wurde es konkret.Wir waren uns schnell einig, Höcki hat große Lust auf das Projekt Concordia und wird uns helfen unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen“, ergänzte zudem Ligamanger und Co-Trainer Jens Schadewaldt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.