Connect with us

Liveticker

Liveticker: Altona 93 – Teutonia 05

Published

on

Liveticker
Foto: Heiden

Liveticker: Derby-Sonntag in der Regionalliga Nord! Der Altonaer Fußball-Club hat Teutonia 05 zu Gast an der Adolf-Jäger-Kampfbahn. Beide Vereine trennen gerade einmal wenige hundert Meter Luftlinie. T05 geht gegen den Altona aber als großer Favorit ins Spiel. AFH berichtet live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss an der Adolf-Jäger-Kanpfbahn! Teutonia 05 gewinnt etwas glücklich das Derby mit 2:1 gegen Altona 93, die gerade im zweiten Durchgang den deutlich besseren Auftritt hinlegten. Wir bedanken uns sehr für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Sonntagabend.

90.+6 Minute: Das Spiel ist abgepfiffen und dann geht es richtig rund. Tim Weissmann und Djavid Abdullatif geraten kurz vor der Mittellinie aneinander und Weismann schubst oder schlägt, das war schwer zu sehen, Abdullatif um. Aufjedenfall gibt es dafür die Rote Karte von Referee Niklas Olle.

90.+2 Minute: 180 Sekunden sind nun noch zu gehen. Teutonia steht im eigenen Strafraum und knallt die Bälle einfach nur noch lang heraus. Altona läuft immer an, kommt aber nicht mehr zum Schuss.

90. Minute: Fünf Minuten gibt es von Schiedsrichter Niklas Olle jetzt noch einmal obendrauf.

88. Minute: Die Mega-Möglichkeit für Altona hier noch einmal auszugelichen! Über links kann Gohoua bis zur Grundlinie sich durchackern, seine Flanke in die Mitte lenkt Zummack dann völlig unbedrängt direkt in den Rückraum und dort setzt Mahncke seinen Abschluss freistehend über den Querbalken.

84. Minute: Dritter Wechsel bei Teutonia 05! Ömer Akyörük kommt für George Kelbel in die Partie.

82. Minute: Vierter Wechsel bei Altona 93! Marco Heskamp geht runter und Piet Verbeck kommt rein.

82. Minute: So langsam aber sicher bricht die Schlussphase an. Acht Minuten sind nun noch zu gehen.

78. Minute: Dritter Wechsel bei Altona 93! Tom Burmeister ersetzt Hendrik Bombek auf dem Spielfeld.

76. Minute: Toor für Teutonia 05! Einmal passt die Bergmann-Elf nicht auf und schon klingelt es. Über rechts bekommt Moritz Grosche zu viel Platz, kann den Ball in die Mitte bringen und dort steht Sinisa Veselinovic goldrichtig und drückt die Murmel mit dem Fuß über die Linie. T05 führt schnell wieder.

74. Minute: Zweiter Wechsel bei Altona 93! Djavid Abdullatif kommt für Ole Wohlers auf den Rasen.

70. Minute: Toor für Altona 93! Und urplötzlich zappelt der Ball im Netz und die Adolf-Jäger-Kampfbahn bebt. Peer Mahncke wird in der Box bedient, wurschelt sich von halblinks aus spitzem Winkel durch und stochert die Murmel aus vier Metern an Zummack vorbei ins Tor. Alles wieder offen.

69. Minute: Zweiter Wechsel bei Teutonia 05! Gianluca Przondziono kommt für Nico Matern rein.

66. Minute: Erster Wechsel bei Altona 93! Emre Töremis kommt für Noah Gumpert in die Begegnung.

62. Minute: Erster Wechsel bei Teutonia 05! Moritz Grosche kommt für Fabian Istefo ins Spiel.

58. Minute: Der zweite Durchgang ist auch nach über zehn gespielten Minuten immer noch genauso ohne große Ereignisse, wie der erste Durchgang. Mit Fußball hat das leider nicht mehr viel zu tun.

52. Minute: Beinahe hätten sich die Ottenser die Pille hier selbst eingeschenkt. Nachdem Ole Wohlers von links den Ball noch in die Box bringen kann, köpft Tino Schulze das Leder, wohl eher versehentlich, auf das eigene Tor. So segelt die Murmel nur um Haaresbreite am Kasten vorbei. Das wäre es gewesen.

46. Minute: Weiter geht’s an der Griegstraße! Beide Teams und das Referee-Gespann sind zurück.

Halbzeit: Pause an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Mit dem 1:0 für Teutonia 05 geht es zurück in die Kabinen. Wir machen auch kurz Pause und melden uns in einer Viertelstunde dann hier wieder.

43. Minute: Zwei Minuten noch bis zum Pausentee. Sportlich bleibt das weiterhin alles durchwachsen.

36. Minute: Elfmeter und Toor für Teutonia 05! Nachdem Marco Heskamp aus kurzer Distanz den Ball von Tino Schulze an die Hand gedonnert bekommt entscheidet Schiri Olle auf Elfmeter für die Ottenser. Fabian Istefo nimmt sich der Sache an und vollstreckt eiskalt halbhoch rechts in die Maschen. Führung.

31. Minute: Erster Wechsel bei Teutonia 05! Sinisa Veselinovic ersetzt Can Düzel auf dem grünen Rasen.

29. Minute: Zwar wird T05 nun erstmals im Ansatz gefährlich, zu einem Abschluss kommt es aber dennoch nicht. George Kelbel wird lang geschickt, lässt sich im Zweikampf dann aber leicht abkochen.

26. Minute: War das der Hallo-Wach-Effekt für das Spiel? Eudel Silva Monteiro bringt den Ball von rechts in die Mitte, Tim Weissmann leistet sich einen Dicken Bock und klärt genau vor die Füße von Wohlers. Aus fünf Metern schießt dieser dann Zummack an, der T05 vor dem Rückstand bewahrt.

23. Minute: Die Partie bleibt auch nach über zwanzig Minuten sehr zerfahren. Beide Teams bekommen nicht so richtig Struktur in das eigene Spiel. Das sorgt dann leider für relativ viel Gehacke im Mittelfeld.

18. Minute: Immerhin mal wieder eine halbe Gelegenheit im Spiel. Dominik Akyol wird lang geschickt, macht den Ball gut fest und legt auf Wohlers ab. Sein Schuss ist aber zu lasch für T05-Torwart Zummack.

14. Minute: Auch die Gäste melden sich nun mit den ersten Abschluss der Begegnung zu Wort. Nachdem ein Abschluss von George Kelbel geblockt wird landet das Leder im Rückraum bei Marcel Andrijanic, der direkt abzieht. Peer Mahncke hält aber den Fuß dazwischen und klärt den Ball zur Ecke.

11. Minute: Altona-Neuzugang Dren Feka, der erst am vergangenen Donnerstag offiziell vorgestellt wurde, fehlt heute übrigens noch im Aufgebot von Andreas Bergmann. Feka schaut von der Tribüne.

6. Minute: Zum ersten Mal in dieser Partie geht es schnell und es wird direkt gefährlich. Über den rechten Flügel ist Armel Gohoua durch, geht bis zur Grundlinie und bringt den Ball dann auf den zweiten Pfosten. Ole Wohlers kann seinen Kopfball auf den Kasten aber nicht platzieren. So klärt Zummack.

3. Minute: Relativ zerfahrener Beginn von beiden Mannschaften, die beide durch Standards die Bälle jeweils einmal in den gegnerischen Strafraum gebracht haben. Ansonsten passierte hier noch nicht viel.

1. Minute: Los geht’s an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Referee Niklas Olle hat das Spielgerät freigegeben.

Aufstellung T05: Zummack – Kolgeci, Coffie, Matern, Düzel, Andrijanic, Kelbel, Istefo, Weissmann, Schulze, Weidlich

Aufstellung AFC: Jashari – Wallenborn, Heskamp, Rosin, Wohlers, Mahncke, Akyol, Gohoua, Gumpert, Silva Monteiro, Bombek

13.00 Uhr: Herzlich willkommen von der Adolf-Jäger-Kampfbahn! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem Altonaer Fußball-Club und Teutonia 05. Wir sind schon sehr gespannt auf die Begegnung und wollen nun wissen: Welches Team holt sich den Sieg? Tipps in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.