Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: Altona 93 – VfB Lübeck

Niklas Heiden

Published

on

Liveticker: Traditionsduell am Mittwochabend! Der Altonaer Fußball-Club hat den VfB Lübeck am vorgezogenen zweiten Spieltag zu Gast an der Adolf-Jäger-Kampfbahn. Die Algan-Elf will nach dem 2:5 in Norderstedt nun vor dem eigenen Anhang dreifach punkten. Wir berichten live von der AJK:

[button color=“orange“ size=“small“ link=“http://www.amateur-fussball-hamburg.de/liveticker-altona-93-vfb-luebeck-2″ icon=““ target=“false“]++++Aktualisieren!++++[/button]

Ende: Schluss an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Durch einen Lucky-Punch gewinnt der VfB Lübeck hier am Ende mit 2:1 gegen den Altonaer Fußball-Club, die sich leistungstechnisch aber nichts vorwerfen müssen. Wir bedanken uns bei Euch für die Aufmerksamkeit, wünschen Euch noch einen schönen Mittwochabend.

90.+1 Minute: Weil die Lübecker nicht aufhören und versuchen, auf den Platz zu kommen, ist nun behelmte Polizei im Gästeblock aufmarschiert und schirmt die zahlreichen Fans vom Zaun ab.

89. Minute: Toor für den VfB Lübeck! In der letzten Minute markieren die Gäste hier den Siegtreffer und der gesamte Gästeblock rastet auf, tritt sogar ein Tor kaputt. Dongsu Kim ist mit dem Kopf zur Stelle und nickt die Murmel aus kurzer Distanz über die Linie. Was für eine Schlussphase an der AJK. Was für ein Tor.

87. Minute: Drei Minuten sind noch auf der Uhr. Eigentlich hat diese Partie keinen Sieger verdient.

81. Minute: Zweiter Wechsel bei Altona 93! Erdogan Pini ersetzt Bujar Sejdija auf dem grünen Rasen.

80. Minute: Zweiter Wechsel beim VfB Lübeck! Patrick Hobsch geht und Coimbra Fernandes kommt.

79. Minute: Knapp zehn Minuten sind offiziell noch auf der Uhr. Auch ein 1:1-Remis wäre für Altona schon ein Erfolg. Aber gerade jetzt drückt Lübeck wieder. Brenzlig wurde es aber hier noch nicht.

73. Minute: Erster Wechsel von Altona 93! Ole Wohlers kommt für Furkan Aydin in die Begegnung.

71. Minute: Erster Wechsel beim VfB Lübeck! Florian Riedel macht Platz für Fabio Parduhn im Spiel.

71. Minute: Das wäre beinahe schief gegangen! Eudel Silva Monteiro will eine Hereingabe klären und köpft den Ball auf das eigene Tor. Am Ende segelt die Murmel knapp am rechten Kreuzeck vorbei.

65. Minute: 2531 Zuschauer sind heute Abend an die Adolf-Jäger-Kampfbahn zu diesem Spiel gekommen.

61. Minute: Toor für Altona 93! Die schnelle Antwort der Gastgeber kommt vom Punkt. Marco Schultz führt diesen aus, nachdem ein Lübecker im eigenen Strafraum den Ball mit der Hand berührt hatte. Referee Rath zeigte ganz schnell auf den Punkt. Schultz bleibt ganz cool und vollstreckt in die untere Ecke.

57. Minute: Toor für den VfB Lübeck! Die Gäste profitieren von einem ganz dicken Bock des AFC. Nach einem langen Ball geht Christian Rohweder nicht entscheidend zum Ball und macht so Platz für Patrick Hobsch. Dieser geht dazwischen und stochert die Murmel dann an Grubba vorbei in die lange Ecke.

50. Minute: Tobias Grubba hält das 0:0 fest! Nach einem Chipball über die Abwehr ist Yannick Deichmann plötzlich völlig blank und taucht alleine vor Grubba auf. Doch der AFC-Schlussmann macht sich ganz breit und kann den Ball abwehren. Im Anschluss wird das Leder dann von einem AFC-Spieler noch geklärt.

49. Minute: Nach dem Seitenwechsel übernehmen die Gäste nun etwas mehr die Spielkontrolle, ohne dabei bisher aber wirklich gefährlich zu werden. Altona lässt sich zu einfach in die Defensive drängen.

46. Minute: Weiter geht’s in Altona! Beide Teams und das Referee-Gespann sind nun wieder zurück.

Halbzeit: Pause an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Mit dem torlosen Remis geht es zurück in die Kabinen. Wir machen dann auch mal kurz eine Pause und melden uns dann auch gleich hier wieder. Bis gleich.

45. Minute: Da kann man schon mal Elfmeter pfeiffen. Leon Mundhenk wird im Strafraum von Tim Weissmann zu Fall gebracht. Die Pfeife von Referee Yannick Rath bleibt stumm. Zum Unmut der Fans.

42. Minute: Drei Minuten noch bis zum Pausentee. Der AFC bleibt einen Ticken besser, als die Lübecker.

36. Minute: Wenn er früher abschließen würde. Der AFC treibt das Leder nach vorne und Marco Schultz wuselt sich an die Strafraumkante. Dort macht der Altona-Kapitän aber einen Haken zu viel, sodass der Ball geklärt wird. Auf der Gegenseite zielt Deichmann erneut zu genau. Der Ball geht links vorbei.

33. Minute: Über eine halbe Stunde ist gespielt, Zeit für ein kleines Zwischenfazit. Der AFC macht das hier durchaus engagiert und sucht auch immer wieder den Weg nach vorne. Vom VfB ist nahezu nichts zu sehen, bis auf die eine Szene zu Beginn. Die Gastgeber sind schon das etwas bessere Team.

25. Minute: Was für ein Strahl! Nachdem sich Furkan Aydin fest rennt, legt dieser den Ball aus Luis Hacker ab. Hacker zieht aus 25 Metern einfach mal ab und verfehlt sein Ziel nur um Zentimeter.

20. Minute: Das war ganz knapp! Bujar Sejdija spielt einen katatstrophalen Rückpass in die eigene Hälfte, den sich Patrick Hobsch sofort schnappt. Der VfB-Stürmer macht sich auf die Reise und taucht alleine vor Tobias Grubba auf. Doch im letzten Moment rauscht Dallas Aminzadeh heran und klärt noch zur Ecke.

13. Minute: Die Gefahr hielt sich in Grenzen, aber immerhin zählt es als Torschuss. Yannick Deichmann probiert es aus 16 Metern, trifft das Leder aber nicht richtig. Das Spielgerät kullert links am Tor vorbi.

7. Minute: Die Gastgeber machen das hier in den ersten Minuten gar nicht schlecht. Die Algan-Elf steht in der Defensive sehr sicher und sucht immer wieder den Weg nach vorne. Sieht gut aus bisher.

4. Minute: Da sieht es auf der Gegenseite schon anders aus. Der VfB hat Glück, dass es hier weiter 0:0 steht. Furkan Aydin wird in der Spitze bedient und taucht dann aus halbrechter Position vor Benjamin Gommert auf. Doch der Keeper der Lübecker kann den Ball zur Ecke abweheren. Diese bringt nichts ein.

2. Minute: Die erste kleine Möglichkeit der Partie gehört den Gästen aus der Marzipanstadt. Marvin Thiel flankt das Leder von der linken Außenbahn in die Mitte, wo Ahmet Arslan wartet. Der Kopfball des ehemaligen HSV-Profis landet aber gut und gerne zwei Meter neben dem Tor. Grubba muss da nicht eingreifen.

1. Minute: Los geht’s an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Referee Yannick Rath hat die Partie angepfiffen.

Aufstellung VfB: Gommert – Weissmann, Dongsu Kim, Arslan, Deichmann, Thiel, Malone, Grupe, Hoins, Hobsch, Riedel

Aufstellung AFC: Grubba – Yilmaz, Wachowski, Aydin, Hacker, Sejdija, Mundhenk, Silva Monteiro, Schultz, Rohweder, Aminzadeh

18.00 Uhr: Herzlich willkommen von der Adolf-Jäger-Kampfbahn! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen Altona 93 und dem VfB Lübeck. Wir sind schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich heute die wichtigen drei Punkte? Tipps flott in die Kommentare!

Foto: Heiden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.