Donnerstag, 20. Juni 2019
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: Bremer SV – Altona 93

Liveticker: Bremer SV – Altona 93

 Liveticker: Regionalliga-Aufstiegsrunde am Mittwoch! Der Altonaer Fußball-Club ist beim Bremer SV am Panzenberg zu Gast. Die Hamburger wollen mit einem Sieg den Grundstein für den Aufstieg in die Regionalliga legen – Bremen wird etwas dagegen haben, will selbst hoch. Wir berichten live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss am Panzenberg! Der Altonaer Fußball-Club siegt durch den späten Elfmeter von Marco Schultz am Ende etwas glücklich mit 3:2 beim Bremer SV. Die Tür zur Aufstiegsrunde ist damit ganz weit offen. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit, wünschen Euch noch einen schönen Mittwochabend.

90. Minute: Zweiter Wechsel bei Altona 93! Ahmet Colak kommt für Inur Saglam auf den grünen Rasen.

87. Minute: Zweiter Wechsel beim Bremer SV! Nikky Goguadze macht Platz für Rimal Haxhiu im Spiel.

85. Minute: Erster Wechsel bei Altona 93! Pablo Kunter kommt für Alexander Vojtenko in die Partie.

82. Minute: Zwei Minuten sind regulär am Panzenberg noch zu gehen. Ohne Nachspielzeit gerechnet.

79. Minute: Elfmeter und Toor für Altona 93! Das gibt es doch gar nicht. Metidji spielt einen starken Pass in den Lauf von Onur Saglam, der dann im Strafraum von Aminzadeh zu Boden gerissen wird. Marco Schultz tritt zum Elfmeter an und versenkt die Pille eiskalt im Tor. Was für ein spannendes Spiel hier.

74. Minute: Erster Wechsel beim Bremer SV! Alexander Arnhold macht Platz für Alawie Moussa im Spiel.

72. Minute: Da fehlten nur Zentimeter! Marcel Lück wird auf die Reise geschickt, macht ein paar Meter und zieht dann aus 16 Metern ab. Sein Schuss dreht sich noch einmal nach rechts weg, geht nur knapp vorbei am Kasten. Grubba wäre aber wohl auch da gewesen. Die Schlinge bei Altona 93 zieht sich zu.

71. Minute: Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederholen muss. Hier spielt nur eine Mannschaft und das sind die Gastgeber aus Bremen. Aber immerhin bekommt der AFC nun ab und zu Entlastung.

69. Minute: Wie man diesen Negativ-Lauf jetzt stoppen kann, wird sich AFC-Trainer Berkan Algan wohl schon seit der Halbzeit fragen. Denn die beiden Treffer für die Gastgeber haben sich stark abgezeichnet.

66. Minute: Von den eigenen Fans getragen zieht Bremen jetzt noch einmal das Tempo an und will logischerweise auch die Führung. Davon sind die Voigt-Kicker nicht so weit entfernt, wie der AFC vom 3:2.

63. Minute: Toor für den Bremer SV! Und da ist es passiert, weil der AFC nicht für Entlastung sorgt. Von links fliegt eine Flanke in die Mitte, die Alexander Arnhold über die Linie stochert. Zu allem Überfluss sieht Torwart Tobias Grubba in dieser Szene auch noch nicht gut aus. Nun muss Berkan Algan reagieren.

60. Minute: Eine gute Stunde ist nun gespielt, Zeit für ein Fazit. Altona 93 führt hier immer noch etwas glücklich mit 2:1, weil der Bremer SV schon das deutlich bessere Team ist. Auf der anderen Seite waren die Hamburger gleich zwei Mal eiskalt vor dem Tor. Zuletzt drückt Bremen aber stark auf den Ausgleich.

56. Minute: Es wird hitziger auf dem Platz, auch weil gleich drei AFC-Spieler einen Bremer nicht gestoppt bekommen. Atug löst die Szene mit einem rüden Foul, will damit wohl ein Zeichen setzen. Gelbe Karte.

54. Minute: Die Gastgeber probieren es in den letzten Minuten mehr und mehr mit langen Bällen aus dem Halbfeld, die bisher alle von der AFC-Abwehr abgefangen werden. Zwei Mal rutschte die Pille aber auch schon durch, dann war Grubba da. Der BSV investiert einfach mehr ins Spiel als die AFC-Kicker.

51. Minute: Die Stimmung am Panzenberg ist übrigens sensationell. Beide Fanlager feuern ihren Klub lautstark an, sodass sogar echte Stimmung aufkommt. Der BSV gewinnt zunhemend mehr Zweikämpfe.

49. Minute: Das ging aus der Sicht von Altona 93 alles ein bisschen schnell hier nach der Pause. Bisher scheinen sich die Hamburger nach dem Anschluss aber gefangen zu haben. Bremen aber weiter besser.

46. Minute: Toor für den Bremer SV! Keine 40 Sekunden sind gespielt, da erzielen die Gatsgeber den verdienten Anschlusstreffer. Dominic Krogemann wechselt mit einem Diagonalball die Seite auf Goguadze, der einen weiteren AFC-Spieler stehen lässt, quer legt. Jabateh schiebt dann zum 1:2 ein.

46. Minute: Weiter geht’s in Bremen! Beide Teams und das Referee-Gespann sind nun wieder zurück.

Halbzeit: Pause am Panzenberg! Altona 93 führt hier doch recht schmeichelhaft, aber auch eiskalt mit 2:0 gegen den Bremer SV. Von den Chancen her müssten die Gastgeber hier aber schon getroffen haben. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns dann in einer knappen Viertelstunde hier wieder.

44. Minute: Immerhin können die Bremer noch lachen! Trainer Voigt will den Ball zurück schießen und verliert dabei seinen Schuh, der auf die Tribüne fliegt. Dieser kommt postwenden mit Applaus zurück.

42. Minute: Auf der Gegenseite scheppert es beinahe erneut. Tietze bringt den Freistoß herein, der im Strafraum auf dem Schädel von Nikky Goguadze landet. Der BSV-Kicker platziert seinen Kopfball wieder nur Zentimeter links neben dem Kasten. Es grenzt bisher an ein Wunder, dass Bremen noch nicht traf.

41. Minute: Das wäre es jetzt noch gewesen! Onur Saglam erobert zehn Meter hinter der Mittellinie den Ball und sieht dann, dass BSV-Keeper Kuhfeld zu weit vor seinem Kasten steht. Saglam holt aus und trifft das Leder auch gar nicht mal schlecht. Doch mit den Fingerspitzen kommt Kuhfeld noch an die Murmel.

40. Minute: Es wird immer brenzlig vor dem AFC-Tor, wenn sich die Algan-Kicker selbst in Schwierigkeiten bringen. Diesmal kann Grubba einen Ball nicht lang schlagen, der prompt als Bummerang wieder zurück kommt. Am Ende kann Atug im eigenen Strafraum das Leder gegen Arnhold noch klären.

36. Minute: Da fehlte wieder nicht mal ein Meter. Seyhmus Atug klärt eine Hereingabe von Finn Zeugner in den Rückraum, wo Jonas Böhnimg völlig blank steht und aus der Distanz einfach mal drauf hält. Sein Schuss segelt rechts knapp am Kasten vorbei. AFC-Schlussmann Grubba bewegte sich nicht einmal.

34. Minute: Altona-Trainer Berkan Algan tigert die ganze Zeit durch seine Coaching-Zone, probiert das Spiel seiner Kicker immer wieder zu korrigieren. Vom Ergebnis her hat das bisher jedenfalls gut geklappt.

30. Minute: Nächste gute Chance für die Gastgeber! Alexander Arnhold bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Mitte, am zweiten Pfosten wartet Aminzadeh. Sein Kopfball geht links knapp am Pfosten vorbei. Bremen geht viel zu fahrlässig mit seinen durchaus guten Chancen vor’m Tor um.

27. Minute: Atug kehrt mit einem weißen Verband auf den Platz zurück und erhält dafür großen Applaus.

25. Minute: Das hat weh getan! Seyhmus Atug bekommt bei einem Zweikampf einen Ellenbogen ins Gesicht und sinkt anschließend zu Boden. An der Außenlinie muss der AFC-Verteidiger behandelt werden, weil ihm Blut über das Gesicht läuft. Ob Seyhmus Atug weiter spielen kann, ist aktuell noch unklar.

24. Minute: Toor für Altona 93! Was für ein Strahl! Alexander Vojtenko wird kurz vor der Sechzehnerkante gelegt und bekommt dann einen Freistoß zugesprochen. Marco Schultz legt sich die Pille zurecht, schaut noch einmal hoch und drischt die Murmel dann in die rechte Ecke. Was für ein schöner Treffer des AFC.

22. Minute: Werder-Legende Ailton nimmt auf seinem Platz im Panzenbergstadion Platz und wird von den BSV-Fans erst einmal gefeiert. Bisher hatten diese ja auch noch nicht wirklich viel zum feiern.

20. Minute: Bisher bringt der Algan-Elf die Führung nicht wirklich Sicherheit. Immer wieder schleichen sich dennoch grobe Abspielfehler ein, die die Bremer immer wieder zu guten Torchancen einladen. Das müssen die Griegstraßler schnell in den Griff bekommen. Ansonsten rächt sich das irgendwann.

17. Minute: Die Elf von Trainer Ralf Voigt macht dennoch da weiter, wo sie angefangen haben. Von rechts bringt Finn Zeugner den Ball herein, in der Mitte verpasst Vafing Jabateh aber knapp mit dem Kopf.

15. Minute: Plötzlich war es auf einmal ganz still bei den Heimfans, weil diese Führung wirklich aus dem Nichts fiel. Bisher wirkte Altona eher wackelig in der Defensive und nicht so wirklich torgefährlich.

13. Minute: Toor für Altona 93! Mit der ersten eigenen Chance gegen die Gäste hier in Führung. Marco Schultz steckt den Ball in den Lauf von Hischem Metidji durch, der von seinem Gegenspieler zu viel Platz erhält. Vor BSV-Keeper Kuhfeld bleibt er dann kaltschnäuzig und schiebt die Pille durch die Beine ein.

12. Minute: Die Hamburger leisten sich viele einfach Abspielfehler im Aufbau und bringen sich damit schnell selbst in Gefahr. Atug schießt Hacker im Mittelfeld an und dann geht es bei den Bremern ganz schnell. Marcel Lück wird im Sechzehner bedient, lässt zwei Leute stehen und wird dann noch gestoppt.

9. Minute: AFC-Keeper Tobias Grubba bewahrt seine Farben vor dem Rückstand! Nachdem der AFC einen Eckball eigentlich schon geklärt hat, landet die Murmel relativ zentral vor dem Tor auf dem Schlappen von Lukas Muszong. Dieser zieht direkt ab, der Ball discht noch auf und Grubba rettet mit einem guten Reflex.

5. Minute: Bisher die die Partie noch etwas zerfahren, aber die Bremer machen den Tick frischeren Eindruck. Der AFC igelt sich zuerst einmal in der eigenen Hälfte ein und lauert eher auf schnelle Konter.

2. Minute: Die Gastgeber starten mit viel Schwung in die Partie und kommen auch zum ersten Abschluss. Nach einem Eckball von Malte Tietze fliegt die Pille am zweiten Pfosten vor die Füße von Vafing Jabateh, der aus 14 Metern halbrechts abzieht. Sein Schuss geht über den Kasten, landet im Hintertorzaun.

1. Minute: Los geht’s am Panzenberg! Referee Patrick Schwengers hat das Spielgerät nun freigegeben.

18.32 Uhr: Schlechte Nachrichten für Altona 93 schon vor dem Anpfiff. William Wachowski sagte heute Morgen aufgrund von Fieber ab, wie uns AFC-Trainer Berkan Algan soeben mitteilte. Er wird nicht spielen.

Aufstellung AFC: Grubba – Yilmaz, Atug, Hacker, Vojtenko, Asani, Saglam, Metdiji, Silva Monteiro, Schultz, Siebert

Aufstellung BSV: Kuhfeld – Aminzadeh, Krogemann, Muszong, Tietze, Lück, Arnold, Jabateh, Goguadze, Zeugner, Böhning

18.30 Uhr: Herzlich willkommen vom Panzenberg in Bremen! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem Bremer SV und dem Altonaer Fußball-Club. Wir sind schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich heute den Sieg? Tipps ganz flott in die Kommentare!

Foto: Heiden

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.