Connect with us

Liveticker

Liveticker: FC Eintracht Norderstedt – Altona 93

Published

on

Liveticker
Foto: Heiden

Liveticker: Fußball-Sonntag in Garstedt! Das Halbfinale im Lotto-Pokal zwischen Eintracht Norderstedt und dem Altoner Fußball-Club steht an. Die Gastgeber gehen als Favorit in die Partie – Altona will allerdings ebenfalls ins Finale einziehen. Wir berichten live aus Garstedt:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss im Edmund-Plambeck-Stadion! Der FC Eintracht Norderstedt zieht durch einen 3:2-Sieg gegen den Altonaer Fußball-Club in das Finale des Hamburger Lotto-Pokals ein. Am Ende geht der Sieg für die Eintracht in Ordnung. Wir bedanken uns und wünschen noch einen sehr schönen Rest-Sonntag.

90.+4 Minute: Dritter Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Alex Cuhna ersetzt Jan Lüneburg.

90.+1 Minute: Vierter Wechsel bei Altona 93! Leon Mundhenk macht für Marco Heskamp Platz.

88. Minute: Schiedsrichter Porsch hat soeben fünf Minuten Nachspielzeit für das Spiel angezeigt.

85. Minute: Zweiter Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Dominik Akyol ersetzt Nick Gutmann.

84. Minute: AFC-Trainer Andreas Bergmann schimpft in Richtung Schiri Porsch, weil dieser in seinen Augen nicht ausgewogen genug pfeift. Kostet den AFC allerdings mehr Zeit als die Norderstedter.

81. Minute: Altona wirft in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorne und läuft sehr früh an.

79. Minute: Doppelwechsel bei Altona 93! Wohlers/Barrie gehen und Rosin/Gohoua kommen rein.

76. Minute: Da war sie, die Chance für Norderstedt den Deckel drauf zu machen. Marxen steckt tief in den Lauf von Gutmann durch, der aus spitzem Winkel abzieht. Braun kriegt zwar die Fäuste nach oben, doch der Ball landet bei Lüneburg, der gegen den Pfosten köpft. Amindazeh kann zur Ecke klären.

72. Minute: Die letzten zwanzig Minuten sind nun angebrochen und so langsam wird das hier auch eine Kraft-Frage sein, welches Team bei den Temperaturen noch an seine persönlichen Grenzen gehen kann.

68. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Etwas überraschend drehen die Hausherren wieder das Spiel zu ihren Gunsten. Dane Kummerfeld flankt von links in die Mitte, Hendrik Bombek verliert kläglich das Kopfballduell gegen Jan Lüneburg und dieser lässt sich die Chance zum 3:2 nicht nehmen.

65. Minute: Erster Wechsel bei Altona 93! Moritz Kloß macht Platz für Kevin Krottke auf dem Feld.

60. Minute: Eine gute Stunde ist nun gespielt, eine halbe Stunde ist noch auf der Uhr und damit beginnt so langsam die heiße Phase auf dem Feld. Aktuell scheinen die Gäste die Nase etwas vorne zu haben.

56. Minute: Erster Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Evans Nyarko ersetzt nun Nils Brüning.

54. Minute: Richtig dicke Gelegenheit für die Gäste, hier in Führung zu gehen. Nach einem Ballverlust von EN geht es für den AFC über Nikola Kosanic und Ole Wohlers ganz schnell, über die die Kugel in die Spitze zu Barrie kommt. Dessen Schuss wird abgefälscht, da fehlten tatsächlich nur wenige Zentimeter.

51. Minute: Der zweite Durchgang beginnt etwas offener, der AFC scheint mehr am Spiel teilzunehmen. Norderstedt hat im Spielaufbau aktuell nicht mehr die absolute Sicherheit wie in Abschnitt eins.

47. Minute: Die Begegnung ist aktuell untebrochen, weil Niklas Siebert sich im eigenen Strafraum verletzt hat. Nach eine kurzen Unterbrechung geht es schnell weiter. Keine längere Verletzungspause.

46. Minute: Weiter geht’s in Garstedt! Beide Teams und das Referee-Gespann sind nun wieder zurück.

Halbzeit: Pause im Edmund-Plambeck-Stadion! Mit einem 2:2-Remis geht es für beide Teams zurück in die Kabinen. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns in einer Viertelstunde wieder.

45.+1 Minute: Elfmeter und Toor für Altona 93! Zum zweiten Mal an diesem Nachmittag holt EN die Gäste aus Altona zurück ins Spiel. Diesmal wird Moritz Kloß am linken Strafraumeck zu Fall gebracht und Referee Porsch zeigt zurecht auf den Punkt. Wieder tritt Barrie an und der Ball zappelt im Netz.

44. Minute: Braun rettet seine Farben vor einem höheren Rückstand. Koch zirkelt einen Freistoß aus knapp zwölf Metern direkt auf den Kasten, Braun kann nur nach vorne klatschen lassen und Jan Lüneburg steht plötzlich völlig blank. Aus spitzem Winkel setzt dieser die Kugel aber über den Kasten.

43. Minute: Diese Szene passt leider zum bisherigen Auftritt der Griegstraßler. Einem Klärungsversuch schießen sich die AFC-Spieler selbst ab und machen den Ball so mehrfach wieder scharf. Das hat alles mehr den Anschein von Unbeholfenheit und Slapstick, als von wirklich ernsthaftem Herren-Fußball.

39. Minute: Was für ein sensationeller Spielzug, was für ein schöner Treffer – doch dieser zählt nicht. Norderstedt kombiniert sich stark bis vor den Sechzehner des AFC, dann chipt Lüneburg den Ball in den Strafraum und Gutmann vollstreckt aus der Luft ins Netz. Er stand dabei aber auch knapp im Abseits.

36. Minute: Wie wir vorhin schon schrieben, verteidigt die Bergmann-Elf die Standards der Gastgeber absolut gruselig. Immer kommt mindestens ein EN-Spieler gefährlich an den Ball. Diesmal ist es Lüneburg, der am Elfmeterpunkt zu viel Platz hat und die Kugel dann aber nicht genau platzieren kann.

32. Minute: Etwas mehr als eine halbe Stunde ist nun gespielt, Zeit für ein kleines Zwischenfazit. Norderstedt ist das spielbestimmende Team und hat auch deutliche optische Überlegenheit. Die aktuelle Führung geht so absolut in Ordnung. Aber: Altona 93 hat sich nach dem Doppelschlag stabilisiert.

27. Minute: Beinahe wäre es hier wohl zum nächsten Treffer gekommen. Diesmal wird Lüneburg im AFC-Sechzehner frei gespielt, taucht alleine vor Braun auf und dieser muss in höchster Not klären.

26. Minute: Wenn man die etwas glückliche AFC-Führung mal ausklammert, dann ist diese Führung für Norderstedt absolut verdient. Die Garstedter investieren mehr ins Spiel, sind griffiger, schneller und gefährlicher vor dem Kasten. Aber, dass gehört auch zur Wahrheit: Konter kann Altona durchaus stark.

21. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Zweiter Standard, zweiter Treffer. So wie der AFC das verteidigt, fallen hier heute noch einige Tore. Koch bringt den Ball von links herein, in der Mitte geht kein Spieler zum Ball, sodass der Ball am zweiten Pfosten bei Knebel landet. Dieser vollstreckt eiskalt.

19. Minute: Jetzt entwickelt sich ein richtig gutes Fußballspiel. Auf der einenen Seite kann 93 einen Koch-Eckball und eine scharfe Hereingabe von Jan Lüneburg gerade noch klären, während auf der Gegenseite Leon Mundhenk in der Mitte einen AFC-Spieler nur um haaresbreite verpasst. Knappe Kiste.

16. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Die Gastgeber finden doch noch die schnelle Antwort. Nach einem Doppelpass zwischen Nick Gutmann und Jordan Brown bringt der EN-Kapitän den Ball scharf in den AFC-Sechzehner. Beim Versuch zu klären fälscht Dallas Aminzadeh ins eigene Tor ab.

11. Minute: Nächste bessere Annäherung der Martens-Equipe! Dane Kummerfeld flankt die Kugel von außen in die Mitte, dort steigt Jan Lüneburg zum Kopfball hoch und kann sich dort auch behaupten. Doch der Kopfball wird zur sicheren Beute von AFC-Schlussmann Tobias Braun, der nur zupacken muss.

8. Minute: Die erste kleine Antwort der Hausherren folgt prompt. Philipp Koch bringt aus dem linken Halbfeld einen Freistoß auf den ersten Pfosten, wo Nils Brüning steht. Sein Abschluss segelt drüber.

5. Minute: Das war ein absoluter Sahne-Start für die Gäste aus Altona, die sich nun aber angreifenden Norderstedtern gegenüber sehen. Die Martens-Elf will den Rückstand nun schnell vergessen machen.

2. Minute: Toor für Altona 93! Die Gäste gehen durch einen dicken Bock der Martens-Elf in Führung. Philipp Koch spielt einen ganz schlimmen Fehlpass in der eigenen Hälfte, weshalb Barrie auf und davon ist. Der AFC-Stürmer bleibt ganz cool, umkurvt Huxsohl und schiebt die Pille zum 1:0 in die Maschen.

1. Minute: Keine 45 Sekunden ist die Partie in Garstedt alt, da kommen die Gastgeber zur ersten guten Gelegenheit. Über den linken Flügel spielen sich Nils Brüning und Von Knebel durch. Brüning taucht dann im Strafraum auf, stand bei dem Pass in die Tiefe allerdings im Abseits. Die Szene wird abgepfiffen.

1. Minute: Los geht’s in Garstedt! Referee Fabian Porsch hat das Spielgerät jetzt offiziell freigegeben.

Aufstellung AFC: Braun – Wohlers, Mundhenk, Silva Monteiro, Siebert, Kloß, Barrie, Kosanic, Töremis, Bombek, Aminzadeh

Aufstellung EN: Huxsohl – Nuxoll, Marxen, Brüning, Kummerfeld, Lüneburg, Brown, Koch, Gutmann, Grau, von Knebel

13.00 Uhr: Herzlich willkommen aud dem Edmund-Plambeck-Stadion! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Leder zwischen dem FC Eintracht Norderstedt und Altona 93. Wir sind jetzt schon gespannt und wollen von Euch wissen: Welche Mannschaft zieht heute ins Finale ein? Tipps in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.