Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: FC Eintracht Norderstedt – Altona 93

Niklas Heiden

Published

on

Liveticker: Oddset-Pokalfinale im Stadion Hoheluft! Der FC Eintracht Norderstedt und Altona 93 kämpfen um die Fußball-Krone Hamburgs. Für die Eintracht ist es  das erste Finale seit der Neugründung im Jahr 2003 – für Altona 93 geht es um den fünften Titel. Wir berichten live:

[button color=“orange“ size=“small“ link=“http://www.amateur-fussball-hamburg.de/liveticker-fc-eintracht-norderstedt-altona-93/“ icon=““ target=“false“]++++Aktualisieren!++++[/button]

Hier geht’s zum Spielbericht für das Oddset-Pokalfinale!

Ende: Schluss im Stadion Hoheluft! Der FC Eintracht Norderstedt gewinnt mit 4:1 gegen Altona 93 und darf sich nun Oddset-Pokalsieger 2016 nennen. Herzlichen Glückwunsch nach Schleswig-Holstein.

120+2. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Marco Schultz erhöht auf 4:1!

120. Minute: Nur noch zwei Minuten, dann darf sich die Eintracht Oddset-Poaklsieger 2016 nennen.

114. Minute: Und jetzt hätte es sogar noch deutlicher werden können. Marco Schultz läuft alleine auf Joschua Du Preez zu, hebt den Ball über den Keeper und hätte das Leder nur noch über die Linie drücken müssen. Stattdessen zögert er zu lange, weshalb das Spielgerät dann doch noch geklärt wird.

112. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Die Eintracht ist jetzt über Konter erfolgreich. Marco Schultz bekommt in der eigenen Hälfte den Ball und marschiert über den halben Platz, legt anschließend quer zu Jan Lüneburg, der noch an Du Preez scheitert. Doch der mitgelaufene Philipp Koch steht goldrichtig und staubt zum Oddset-Pokalsieg für die Schleswig-Holsteiner ab.

110. Minute: Juri Marxen bedient Jan Lüneburg und dieser verfehlt sein Ziel nur um haaresbreite.

109. Minute: Altona ist  bemüht das Ruder wieder herumzureißen, aber dem Algan-Ensemble fehlt noch die zündende Idee. Norderstedt versucht das Ergebnis nun, verständlicher Weise, zu sichern.

106. Minute: Die letzten fünfzehn Minuten für heute laufen. Altona hat angestoßen.

Halbzeit: Pause in der Verlängerung! In wenigen Minuten geht’s hier weiter.

101. Minute: Norderstedt ist nun oben auf und dirktiert mit der Führung im Rücken die Partie. Von den Algan-Schützlingen ist nicht mehr viel zu sehen und auch im Fanblock ist es raltiv still.

98. Minute: Letzter Wechsel nun auch beim AFC! Benjamin Lipke kommt für Ricardo Balzis.

98. Minute: Norderstedt dreht nun richtig auf! Über Toksöz und Lüneburg landet das Leder am rechten Strafraumeck bei Yayar Kunath, der mit seinem Schuss nur den linken Pfosten trifft. Ganz knapp!

96. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Die Seeliger-Equipe hat das Spiel gedreht und steuert nun auf den Pokalsieg hin. Jan Lüneburg fasst sich aus über 25 Metern ein Herz und versenkt das Leder mit einem Hammerschuss im rechten oberen Kreuzeck. Traumtor des Eintracht-Stürmers!

95. Minute: Ricardo Balzis setzt sich über den linken Flügel gleich gegen rei Norderstedter druch, dringt in den Strafraum ein und kann das Leder aber dann nicht zu einem Mannschafts-Kollegen bringen.

92. Minute: Dane Kummerfeld kommt über links durch und schließt vom linken Strafraumeck aus ab. Sein Schuss geht nur äußerst knapp am langen Pfosten vorbei. Das wäre es jetzt nun gewesen.

91. Minute: Es geht weiter – die erste Hälfte der Verlängerung beginnt!

Schluss: Norderstedt gelingt der Lucky-Punch und es geht in die Verlängerung. Wir melden uns dann gleich wieder. Beide Mannschaften haben nun eine kurze Pause, ehe es weitergeht.

89. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit wurden soeben vom vierten Offiziellen angezeigt.

88. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Es hatte sich angedeutet in den letzten Minuten und nun ist es Deran Toksöz, der das Leder, über Joschua Du Preez hinweg, in die Maschen haut. Grenzenloser Jubel auf der Eintracht-Bank und im Block der Norderstedter. Wir gehen wohl in die Verlängerung.

85. Minute: Das wäre die Chance zum Ausgleich gewesen! Yayar Kunath bringt eine Flanke herein, die allerdings zum Torschuss wird und Du Preez so seine Probleme bereitet. Der AFC-Schlussmann lässt den Ball fallen, doch jan Lüneburg schaltet nicht schnell genug, sodass Preez den Ball wieder aufnimmt.

82. Minute: Was für eine Rettungsaktion! Philipp Koch bringt einen Freistoß aus mehr als zwanzig Metern zentraler Position auf das Tor und Ronny Buchholz klärt den Ball vor dem Einschlag per Kopf.

81. Minute: Es ist inzwischen übrigens ein offener Schlagabtausch, wobei man bisher noch nicht sagen kann, dass beide Teams wirklich große Chancen hatten. Die Uhr tickt derweil weiter runter.

80. Minute: Die letzten zehn Minuten im Stadion Hoheluft sind nun angebrochen.

78. Minute: Zweiter Wechsel bei Altona. Hadid muss nun doch raus, für ihn kommt Kevin Trenel.

76. Minute: Was war das denn? Sachs mit dem Rückpass zu Du Preez, den der AFC-Keeper in die Hand nimmt. Den indirekten Freistoß aus dem Fünfmeterraum legt Deran Toksöz für Philipp Koch ab und dieser kann den Ball nicht im Tor unterbringen, als ein Kopf eines AFC-Spielers dazwischen war. Glück für Altona!

74. Minute: Kurze Schocksekunde für alle Fans von Altona 93. Nach einem Zweikampf bleibt der eben eingewechselte Mustafa Hadid liegen – kann aber weitermachen. Das Spiel läuft wieder.

72. Minute: Letzter Wechsel bei Eintracht Norderstedt! Dane Kummerfeld kommt für Steven Lindener.

71. Minute: Zwanzig Minuten bleibt dem FC Eintracht Norderstedt noch, um mindestens die Verlängerung zu erreichen, vielleicht sogar etwas mehr. Beim AFC kommt derweil Mustafa Hadid für Felix Brügmann.

67. Minute: Zweiter Wechsel bei der Eintracht. Yayar Kunath kommt für Ermir Zekjiri.

66. Minute: Das Stadion Hoheluft ist nicht komplett ausverkauft. 4705 Zuschauer sind hier.

64. Minute: Die Partie geht inzwischen munter hin und her – auf beiden seiten ergeben sich nun Chancen. Wirklich zwingende Möglichkeiten sind allerdings, auf beiden Seiten, noch eher Mangelware.

61. Minute: Kurze verletzungsunterbrechung, nachdem Zekjiri – direkt vor der Trainerbank von Altona – Kemo Kranich von den Beinen geholt hatte. Inzwischen läuft die Partie allerdings auch wieder.

57. Minute: Norderstedt erhöht nun eindeutig den Druck und will den Ausgleich. Koch mit der Ecke und zuerst verpasst Toksöz, den zweiten Ball setzt Rose über den Querbalken. Dennoch: Die Eintracht drückt.

55. Minute: Erster Wechsel bei Eintracht Norderstedt. Marco Schultz kommt für Marcus Coffie.

52. Minute: Gefährliche Aktion vom AFC. Jakob Sachs mit einem langen Einwurf in den Sechzehner und Kemo Kranich kommt kurz vor dem Fünfmeterraum zu Kopfball, der aber knapp am Pfosten vorbei geht.

49. Minute: Der erste Torschuss im zweiten Abschnitt gehört dem FC Eintracht Norderstedt. Deran Toksöz probiert es aus etwas mehr als zwanzig Metern, verzieht aber um drei, vier Meter.

46. Minute: Ehlert hat das Spiel wieder angepfiffen! Es geht weiter an der Hoheluft!

Halbzeit: Pause an der Hoheluft! Der AFC nimmt die 1:0-Führung mit in die Kabine und das ist, von den Chancen her, aus gar nicht mal so unverdient. In einer Viertelstunde melden wir uns dann wieder!

44. Minute: Deran Toksöz feuert aus halbrechter Position einen schönen Schuss auf das kurze Eck ab, doch AFC-Keeper Du Preez ist wachsahm und wehrt das Leder zur Seite ab. Gleich ist Pause.

41. Minute: Großchance für die Eintracht! Zekjiri legt rechts raus zu Marxen, der mit seiner Flanke in die Box Deran Toksöz sucht. Der Norderstedt-Angreifer verpasst im Fünfmeterraum den Ball nur knapp.

38. Minute: Partie ist etwas ruhiger geworden. Brügmann, der Altona übrigens zum Saisonende nach Leipzig verlässt, probiert es von der Sechzehnerkante, stellt Springer aber vor keine Probleme.

33. Minute: Das war fußballerische Kunst, was Nick Brisevac eben geboten hat. Nach Zuspiel von Brügmann werden erst Tricks ausgepackt und anschließend wird ein Norderstedt-Spieler getunnelt.

30. Minute: Deran Toksöz chipt den Ball in den Strafraum, wo Philipp Koch das Leder mit dem Kopf für Jan Lüneburg ablegt. Der Eintracht-Stürmer setzt zum Volleyschuss an und zwingt Altona-Schlussmann Joschua Du Preez damit zu einer tollen Parade. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

28. Minute: Die Eintracht nähert sich dem AFC-Kasten langsam mehr und mehr an. Juri Marxen probiert es nach einer Ecke aus spitzem Winkel und Jakob Sachs klärt im Fünfmeterraum mit dem Fuß.

26. Minute: Immerhin mal etwas von Norderstedt zu sehen. Marxen bringt eine Flanke von der rechten Außenbahn herein und im Sechzehner köpft Lüneburg einen halben Meter über die Latte.

24. Minute: Der heute extrem starke Kemo Kranich erobert im Mittelfeld den Ball und macht dann ordentlich tempo Richtung Eintracht-Tor. Doch am Ende übersieht er den mitgelaufenen Brisevac.

21. Minute: Kemo Kranich ackert über den ganzen Platz – mit Erfolg. Eben setzte er Ole Springer gut unter Druck und provozierte damit dem langen Ball. Norderstedt agiert weiterhin unfassbar ungefährlich.

18. Minute: Knapp zwanzig Minuten sind rum – zeit für ein erstes kleines Zwischenfazit. Das was Altona hier bisher anbietet hat durchaus Hand und Fuß und weiß zu überzeugen. Norderstedt wirkt nach dem frühen Rückstand etwas geschockt und braucht anscheinend noch Zeit um sich wieder zu sammeln.

15. Minute: Altona-Trainer Berkan Algan steht an der Seitenline und peitscht seine Schützlinge lautstark nach vorne. Eintracht-Trainer Thomas Seeliger sind nahezu regungslos auf seinem braunen Gartenstuhl.

12. Minute: Starke Aktion von AFC-Kicker Kemo Kranich, der sich im Eintracht-Strafraum gegen die halbe Hintermannschaft der Seeliger-Truppe druchsetzt, alleridngs nicht zum wirklichen Torabschluss kommt. Am Ende legt der für Chris Pfeifer ab, der recht deutlich verzieht. Gute Partie an der Hoheluft!

10. Minute: Erster Versuch der Norderstedter. Nach einem Einwurf von Jan-Philipp Rose landet der Ball über Umwege vor den Füßen von Philipp Koch, der allerdings deutlich über den Kasten haut.

9. Minute: Die Norderstedt-Fans sind damit erstmal geschockt. Bei Altona ist die Stimmung hingegen gut.

6. Minute: Toor für Altona 93! Was für ein Start des AFC! Brisevac bringt die Ecke flach auf den ersten Pfosten herein und im Sechzehner entsteht ein großes Gewühl. Am Ende ist es Ricardo Balzis, der das Leder über die Linie drückt. Großer Jubel im Altona-Block und die Führung des AFC!

5. Minute: Ricardo Balzis holt die erste Ecke raus. Zuvor hatte Jeremy Karikari den Ball geblockt.

2. Minute: Altona bekommt auf der rechten Außenbahn einen Einwurf zugespochen, den Laurel Aug in den Sechzehner wirft. Dort bringt Kranich allerdings Mandic zu Fall – Freistoß für Norderstedt.

1. Minute: Los geht’s an der Hoheluft! Der Ball rollt.

12.23 Uhr: Beide Fanlager sind bereit, die Fotografen stehen bereit und die Mannschaften betreten, unter großem Applaus, das Feld im Stadion Hoheluft. Auf beiden Seiten sind schöne Choreos zu sehen.

12.17 Uhr: Die Spannung steigt, in dreizehn Minuten geht’s hier dann los. Erstmals wurde der Hamburger Pokal übrigens unter dem Namen Toto-Pokal ausgespielt. Das war im Jahr 1982. Seit 2002 trägt der Oddset-Pokal seinen jetzigen Namen. Nur noch wenige Minuten bis zum Anpfiff.

12.09 Uhr: Unsere Abstimmung hat übrigens ergeben, dass Norderstedt heute den Pokal holt. Ihr meint das ist anders? Dann jetzt noch einmal schnell rechts in der Sidebar für Euren Favoriten abstimmen!

12.04 Uhr: Beide Mannschaften haben das Feld, nach dem Aufwärmen, nun wieder verlassen. In einer Minute sendet dann auch die ARD live von der Hoheluft. Wir hoffen natürlich, dass Ihr hier bleibt.

11.57 Uhr: Geleitet wird die Partie heute übrigens von Sven Ehlert. Seine Assistenten sind Thorsten Bliesch und Sebastian Born. Vierter Offizieller ist Dennis Krohn. Stadionsprecher ist heute Peter Kraft.

11.42 Uhr: Altona 93 kann heute übrigens, sollten sie nach den 90 Minuten als Sieger vom Platz gehen, den SC Victoria Hamburg als alleinigen Rekordsieger (5 Titel) ablösen bzw. gleichziehen. Extra Mitivation?

11.36 Uhr: An der Hoheluft ist bereits einiges los. Die Sitzplatztribüne ist bereits recht gut gefüllt und auch die ersten Spieler zeigen sich inzwischen auf dem Feld. Gute Stunde noch bis zum Anstoß!

Aufstellung AFC: Du Preez – Shields Rogstad, Buchholz, Pfeifer, Sachs, Brügmann, Niemeyer, Kranich, Balzis, Brisevac, Aug

Aufstellung FCE: Springer – Mandic, Opoku Karikari, Lüneburg, Koch, Marxen, Lindener, Coffie, Zekjiri, Rose, Toksöz

11.30 Uhr: Herzlich willkommen aus dem Stadion Hoheluft! In rund einer Stunde rollt hier dann der Ball zwischen dem FC Eintracht Norderstedt und Altona 93. Die Zeit bis zum Anpfiff versüßen wir Euch mit vielen kleinen Aneckdoten zum Finale. Wir wollen aber erstmal von Euch wissen: Wer holt heute den Pott?

Foto: Niklas Heiden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.