Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: FC Eintracht Norderstedt – Bayer 04 Leverkusen

Niklas Heiden

Published

on

Foto: Heiden

Liveticker: DFB-Pokal-Highlight für einen Regionalligisten aus der Nähe von Hamburg! Der FC Eintracht Norderstedt trifft in der BayArena gegen den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen an. Wegen der Corona-Pandemie wurde das Heimrecht getauscht. Wir berichten live aus Leverkusen:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss in der BayArena! Der FC Eintracht Norderstedt verliert mit 0:7 gegen Bundesligist Bayer 04 Leverkusen, die für den Regionalligisten einfach mehrere Nummern zu groß waren. Ein neuer Negativ-Rekord blieb aus. Wir bedanken uns und wünschen Euch noch einen schönen Sonntag.

85. Minute: Fünf Minuten sind offiziell noch zu spielen und ein Treffer fehlt Bayer noch, um EN die höchste Niederlage in der Vereinsgeschichte zuzufügen. Diese liegt bisher bei 1:8 gegen Wolfsburg II.

81. Minute: Fünfter Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Karschau kommt für Marxen rein.

77. Minute: Toor für Bayer 04 Leverkusen! Jetzt hat der Bundesligist dann doch den Ball im Netz untergebracht. Nach einem Eckball von Demirbay knallt der Ball erst gegen den Querbalken, spielt dort Ping-Pong und Patrik Schick handelt am schnellsten, nickt die Murmel in zum 0:7 die Maschen ein.

73. Minute: Dreifacher Wechsel bei Bayer 04 Leverkusen! Aránguiz/Bellarabi/L. Bender gehen vom Platz und Baumgartlinger/Palacios/Dragovic kommen dafür in die Begegnung. Viertelstunde noch zu gehen.

71. Minute: Da war mal wieder so eine dicke Gelegenheit für die Bosz-Elf, hier einen weiteren Treffer zu erzielen. Aránguiz spielt die Pille von der linken Außenbahn in den Rückraum, wo Diaby die Kugel annimmt und dann freistehend fahrlässig rechts am Pfosten vorbei semmelt. Glück für Norderstedt.

68. Minute: Leverkusen hat nun deutlich einige Gänge nach hinten geschaltet, ist lange nicht mehr zu zielstrebig vor dem Tor, wie noch zu Beginn der Partie. Bisher kommt es nicht zu weiteren Gegentoren.

64. Minute: Dritter Wechsel bei Eintracht Norderstedt! Alex da Cunha kommt für Kummerfeld.

63. Minute: Die erste Torannäherung der „Hausherren“ im gesamten Spiel. Von der linken Außenbahn flankt Nils Brüning die Kugel auf den ersten Pfosten, wo der nach vorne geeilte Fabian Grau sich postiert hat. Doch B04-Keeper Lukas Hradecky stürmt aus seinem Kasten und faustet die Kugel gerade noch weg.

57. Minute: Die Eintracht scheint mehr Struktur in das eigene Spiel zu bekommen, wobei B04 weiterhin bei fast jeder Szene brandgefährlich bleibt. Diesmal taucht Schick alleine vor dem Kasten nach Vorlage von Diaby auf, doch auf der Linie kann Nuxoll die Kugel noch blocken. Es bleibt vorerst beim 0:6.

48. Minute: Beinahe hätte der Bundesligist hier den siebten Treffer des Tages erzielt. Demirbay bekommt im Strafraum zu viel Platz und kann sogar noch den eben erst eingewechselten Moussa Diaby bedienen, der aus halblinker Position den Ball bei seinem Abschluss allerdings nicht so richtig trifft.

46. Minute: Doppelwechsel bei EN! Brüning/Williams kommen für Lüneburg/Nyarko ins Spiel.

46. Minute: Doppelwechsel bei B04! Schick/Diaby kommen für Amiri/Alario in die Begegnung.

46. Minute: Weiter geht’s in Leverkusen! Beide Teams und die Schiris sind zurück auf dem Feld.

Halbzeit: Pause in der BayArena! Mit einem 0:6 zur Halbzeit geht es für den FC Eintracht Norderstedt und Bayer 04 Leverkusen zurück in die Kabinen. Wir machen auch kurz Pause, melden uns in einer Viertelstunde wieder.

39. Minute: Der Tag könnte für Norderstedt aus mehreren Gründen historisch werden. Nicht nur wegen des Spiels, sondern auch wegen des Ergebnisses. Am 28.11.2015 verlor der Regionalligist mit 1:8 bei der U23 des VfL Wolfsburg, die bisher höchste Niederlage. Das könnte sich heute alleridngs noch ändern.

36. Minute: Die erste Halbzeit nähert sich dem Ende. Das ist die gute Nachricht für Norderstedt. Aber es sind im ersten Abschnitt auch noch knapp zehn Minuten zu spielen. Das ist die schlechte Nachricht.

31. Minute: Toor für Bayer 04 Leverkusen! Keine 60 Sekunden später legen die „Gäste“ direkt nach. Nadiem Amiri taucht am linken Strafraumeck auf, zieht ein Stück in die Mitte und visiert dann die rechte untere Ecke an. Sein Schuss klatscht gegen den Innenpfosten und von dort über die Linie ins Tornetz.

30. Minute: Toor für Bayer 04 Leverkusen! Das Debakel für den Regionalligisten nimmt seinen Lauf. Demirbay bringt einen Eckball von links in die Mitte, in der Mitte verlängert Bender auf den zweiten Pfosten und dort steht Aránguiz goldrichtig,  köpft zum 5:0 für den Bundesligisten in die Maschen ein.

28. Minute: Immerhin Eintracht-Keeper Lars Huxsohl kann sich einmal auszeichnen. Ex-HSV-Kicker Kerim Demirbay fasst sich aus halblinker Position 30 Meter vor dem Kasten ein Herz und zieht aus der Distanz direkt auf das EN-Tor ab. Huxsohl muss sich ganz lang machen, kann aber zur Ecke klären.

22. Minute: Toor für Bayer 04 Leverkusen! Eben sagen wir es noch, da ist es schon passiert. Wieder bekommt Norderstedt den Ball im Strafraum nicht entscheidend geklärt, Nuxsoll köpft diesen vor die Füße von Florian Wirtz und dieser bedankt sich mit einem Flachschuss ins kurze Eck. Das ist deutlich.

21. Minute: Die erste positive Nachricht aus Norderstedt-Sicht ist, dass die Martens-Elf die letzten fünf Minuten ohne Gegentreffer überstanden hat. B04 drückt allerdings bereits auf den nächsten Treffer.

16. Minute: Nach diesem fast schon Dreifachschlag muss sich Norderstedt erst einmal erholen, doch Bayer lässt dem Regionalligisten überhaupt gar keine zeit dafür. Wieder bekommt die Eintracht das Leder im Strafraum nicht geklärt und Karim Bellarabi setzt seinen Schuss nur gegen den Querbalken.

12. Minute: Toor für Bayer 04 Leverkusen! Jetzt geht es hier Schlag auf Schlag, die Eintracht kommt gar nicht mehr mit. Von rechts wird der Ball in den Fünfmeterraum gechipt und dort ist Lucas Alario gedanklich und körperlich schneller als Grau und Nuxoll, köpft die Pille zum 0:3 in die Maschen ein.

10. Minute: Toor für Bayer 04 Leverkusen! Der Bundesligist legt direkt nach, dass ging viel zu schnell für die Martens-Elf. Nadiem Amiri wird im Strafraum bedient, die Fahne bleibt unten und dann hat der B04-Stürmer etwas Glück, dass Lars Huxsohl den Ball nur noch mit einer Hand erreicht – 0:2 aus EN-Sicht.

9. Minute: Die Bosz-Elf presst sehr früh, setzt die Eintracht damit sehr schnell unter Druck. So hat der Regionalligist kaum mal die Zeit, den Ball aus den eigenen Reihen über die Mittellinie zu spielen.

7. Minute: Genau diesen Start dürfte sich EN-Trainer Jens Martens nicht gewünscht haben. Seit dem eigenen Anstoß hat sein Team kaum noch Ballbesitz. Die Kugel rollt meistens in den Reihen von B04.

4. Minute: Toor für Bayer 04 Leverkusen! Mit der ersten Chance im Spiel geht B04 in Führung. Die Werkself profitiert von einem ganz dicken Bock in der EN-Abwehr. Evans Nyarko will eine Hereingabe locker mit der Hacke klären, verfehlt den Ball und Lars Bender steht goldrichtig, muss nur einschieben.

1. Minute: Los geht’s in der BayArena! Referee Sören Storks hat das Spielgerät nun freigegeben.

Aufstellung B04: Hradecky – S. Bender, L. Bender, Demirbay, Amiri, Tapsoba, Alario, Aranguiz, Sinkgraven, Wirtz, Bellarabi

Aufstellung EN: Huxsohl – Nuxoll, Marxen, Kummerfeld, Lüneburg, Nyarko, Brown, Koch, Gutmann, Grau, von Knebel

14.30 Uhr: Herzlich willkommen aus der „BayArena“! In knapp einer Stunde rollt hier heute das runde Spielgerät zwischen dem FC Eintracht Norderstedt und Bayer 04 Leverkusen. Wir sind schon gespannt und wollen von Euch wissen: Kann Norderstedt die Sensation packen? Tipps jetzt in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.